Partnerschaft

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Majafritzchen
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 25. März 2018 07:08
Wohnort: Aschaffenburg s
Alter: 48

Partnerschaft

Beitragvon Majafritzchen » 25. März 2018 07:48

Eigentlich dachte ich, ich habe mein ADS soweit im Griff, dass ich zurecht komme. Allerdings lebe ich ja seit Geburt damit und für jemanden , der das nicht kennt, sieht das anscheinend anders aus. Ich bin total unglücklich, weil ich meine Problempunkte kenne und die Reaktionen meines Partners nachvollziehen kann. Ich verstehe, will mich ändern und an mir arbeiten und falle regelmäßig ins alte Muster zurück. Ich kann zum Beispiel meine Quasselattacken nicht im Zaum halten. Alles sprudelt aus mir heraus ohne Punkt und ohne Komma. Und ich bin schnell überfordert, wenn mir Alles zuviel wird, fängt die Aufschieberitis und Vergesslichkeit an. Planlos stelle ich Sachen von einem Platz auf den Anderen und verbreite Chaos. Mir war nicht klar, wie das für unbeteiligte Dritte sein muss. Endlich habe ich jemanden gefunden, der mir das ganz klar vorwirft und mich zum Handeln zwingt. Das klappt dann kurzfristig, bedarf aber ständiger Ermahnungen, für die ich auch dankbar bin. Darauf hat er leider keine Lust und ich stehe wieder mal alleine da. Ich bin in meiner Familie noch der leichteste Fall von ADS und weiß, wie anstrengend wir sein können. Deswegen möchte ich mal allen geplagten ADS-Partnern sagen, es ist nicht Desinteresse oder Faulheit, auch nicht Ignoranz. Wir geben uns Mühe aber können nicht aus unsere Haut. Und man sollte die positiven Eigenschaften nicht vergessen, wenn man sich wieder über den Partner geärgert hat. Auch ich muss mal wieder in mich gehen und darüber nachdenken, wo meine guten Seiten liegen, denn nach den ganzen Vorhaltungen der letzten Tagen, komme ich mir eher wie ein unfähiges, lebensunfähiges, nicht liebenswertes Wesen vor und das zieht sich schon durch mein ganzes Leben.
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4700
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: Partnerschaft

Beitragvon Falschparker » 25. März 2018 22:09

Auch dir herzlich willkommen!

Endlich habe ich jemanden gefunden, der mir das ganz klar vorwirft und mich zum Handeln zwingt.


Wie jetzt, du bist dankbar, dass er dir das vorwirft, und hast ein Problem damit, wenn er damit aufhört? :o

Ich meine, wenn er mit dir sein Leben führen will, muss er mit deinen Eigenarten umgehen lernen, und da ist es schon ganz nützlich, sich nicht pausenlos aufzuregen. Und wenn ihr Kinder habt, ist auch gar keine Zeit und Energie dafür mehr da.
ULBRE
Pagemaster
Beiträge: 124
Registriert: 8. Februar 2018 22:08

Re: Partnerschaft

Beitragvon ULBRE » 25. März 2018 23:13

Hallo majafritzchen,

was machst Du denn so alles gegen Dein ADHS ?
Welche Medis nimmst Du, welche Therapieformen hast Du schon ausprobiert ?

VG

UlBre
„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was bedeutet dann ein leerer Schreibtisch ?“ Albert Einstein

Zurück zu „ADS / Hypoaktivität*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste