Sehr hohe Auffassungsgabe, aber schlechte Verarbeitung

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
wasserflasche
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2. Dezember 2013 21:18

Sehr hohe Auffassungsgabe, aber schlechte Verarbeitung

Beitrag von wasserflasche » 6. Mai 2014 17:22

Hallo

ich habe mich jetzt mal bei neuronation angemeldet und beim "Einführungs/Registrierungstest" bekam ich eine Auswertung, dass meine Aufmerksamkeit/Auffassungsgabe 94% besser ist als alle Anderen, aber die Verarbeitungsgeschwindigkeit ziemlich schlecht ist (34%).

Das spiegelt mein Problem sehr gut wieder.

Wenn mir jemand was zeigt, z.B. eine neue Sportart, Autofahren usw., dann bin ich darin ziiiemlich gut.
Schon diverse Erlebnisse gehabt, wo der Trainer in der ersten Stunde ein "wow" rausgebracht hat.

Wenn es aber darum geht, Informationen zu verarbeiten, dann bin ich eine ziemlich Niete. Ich kann mir kaum was merken, wenn mir jemand was erzählt behalte ich es nsehr schlecht, bin ziemlich durcheinander, kann mich schlecht artikullieren.

Mein Leben ist so zwiespältig...Auf der einen Seite halten mich einige für sehr intelligent(am Anfang) und wenn Sie mich dann kennenlernen rutscht das immer mehr in Richtung "dumm". Es ist so Erniedrigend das Ganze...

Medikenet nehme ich momentan (10mg) ein, aber das bringt nur bei der Konzentration was und nicht bei der Verarbeitung der Informationen. Da ist irgendwie eine Blockade vorhanden, die aber schon seit meiner Geburt vorhanden ist.

Hat das noch jemand in so einer Ausführung?
Benutzeravatar
Sheherazade
Foruminventar
Beiträge: 2562
Registriert: 19. Februar 2012 16:20

Re: Sehr hohe Auffassungsgabe, aber schlechte Verarbeitung

Beitrag von Sheherazade » 6. Mai 2014 18:05

Ich nehme an, du bist auf ADS diagnostiziert? Das hört sich so ähnlich an wie die Probleme, die mein älterer Sohn hat.
Sohn *2003 - Autist mit komorbider ADHS
Sohn *2001 - ADS
2 Töchter *1998 und * 1989
Schmerz vergeht, aufgeben ist für immer.
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Sehr hohe Auffassungsgabe, aber schlechte Verarbeitung

Beitrag von Angie » 7. Mai 2014 11:08

Jau hier  :winken:    Willkommen im Club der Spätraffer.  :icon_mrgreen:
Hatte den Test in der Uni-Klinik.
Was soll ich sagen..........ich bin im "Slow"-Modus ohne Medikinet, mit war der Test tatsächlich um die Hälfte gebessert.
Arbeitstempo wie eine Schnecke.
Aber manchmal denke ich so, ist nur die angst, etwas falsch zu machen, deshalb diese Gründlichkeit in der Langsamkeit.
Weil wenn ich schnell werde, mache ich Flüchtigkeitsfehler.
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Benutzeravatar
Melli15
Pagemaster
Beiträge: 131
Registriert: 16. März 2009 08:46
Wohnort: bei nürnberg
Alter: 38

Re: Sehr hohe Auffassungsgabe, aber schlechte Verarbeitung

Beitrag von Melli15 » 13. Juni 2014 11:29

hallo
das hört sich an wie bei meinen grossen
ADHD with sluggish cognitive tempo spezielle unterform des adhs
Lg Melli mit
J(2002). ADHS mit ADHD with sluggish cognitive tempo spezielle unterform des adhs ;
L.(2005)  Mikrozytäre Anämie,  und ADHS ;
und A.(2008) Gesund und frech
Antworten

Zurück zu „ADHS - Komorbiditäten*“