Hyperlexie

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Hyperlexie

Beitrag von Angie » 4. Februar 2011 16:37

Was ich so alles erfahre, wenn ich mal in der Reha bin.
Also ich traf einen Jungen Mann ( ADHSler und vllt noch Aspie), dass früh lesen können , das wird dann Hyperlexie genannt.
Ich konnte schon mit 3 Jahren lesen.
Wie ich nun mal so bin, durchforschte ich das Internet und habe Etliches erfahren und mal wieder der Aha-Effekt.

http://www.sternschanze.net/flash/adhs/
Eine Lernstörung ist eine medizinische Diagnose.

Zu den verbreitetsten Lernstörungen gehören
Dyslexie bzw. Legasthenie, Dyskalkulie und
Dysgraphie bzw. Dyspraxie, nonverbale
Lernstörung oder Hyperlexie werden auch dem
Spektrum an neurologisch bedingten Lernstörungen
zugeschrieben.
Also ADHSler und besonders viele Aspies scheinen Hyperlexie zu haben.

Zwar konnte ich früh lesen, aber was ich so an mir bemerke ist mein sogenannter "Überflugmodus."
Ich erfasse Inhalte die für mich interessant erscheinen sehr schnell, überlese aber andere Inhalte.

Beim Bücher lesen haben ich bei mir Folgendes beobachtet.
Ich blätter zig mal zurück, um noch mal zu lesen, wie hiess jetzt nochmals die Überschrift dieses Kapitels?
Auch muss ich bestimmte Textpassagen mehrmals durchlesen, weil ich es beim ersten Mal inhaltlich nicht verstanden habe.
Zuletzt geändert von Angie am 4. Februar 2011 16:38, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 5120
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: Hyperlexie

Beitrag von Falschparker » 4. Februar 2011 23:45

Was es alles gibt. Wieder was gelernt.

Ich konnte nicht besonders früh lesen, aber als ich es konnte, konnte ich nicht mehr aufhören.

Ich meine damit: Wenn irgendwo Buchstaben sind, habe ich sozusagen einen Lesezwang. Und das auch schon als Grundschulkind.

Aber nicht wie du beschreibst, ohne den Sinn dabei zu erfassen. Ich bin beim Lesen (!!) Gott sei Dank weder aufmerksamkeitsgestört noch aspergermäßig.

Wenn es doch nur in anderen Lebensbereichen so wäre.  :breitgrinse1: 
Zuletzt geändert von Falschparker am 4. Februar 2011 23:46, insgesamt 1-mal geändert.
<><
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Hyperlexie

Beitrag von Angie » 5. Februar 2011 00:04

Denn Sinn habe ich dann auch erfasst, aber erst,  wenn ich es nochmals durchlese.
Interessante Bücher kann ich in 1-2 Tagen durchlesen, plus Sinn verstehen.
Mich hat man übrigens als Kind immer eine halbe Stunde eher zur Schule geschickt. Der Weg dauerte zwar nur 10 min, aber ich las unterwegs. Manchmal hielt mich eine Laterne auf.  :breitgrinse1:
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Antworten

Zurück zu „ADHS - Komorbiditäten*“