Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
clari
Foruminventar
Beiträge: 5234
Registriert: 12. Mai 2006 21:23
Alter: 2013
Kontaktdaten:

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von clari » 28. Juli 2008 00:12

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

anke mach dir nix draus ich nehm das tuch mit ins bett  :icon_redface:

und daumen gelutscht hab ich glaub so bis 11 jahre  :icon_redface: :icon_redface:

da wars mir dann irgendwann peinlich wenn man bei freunden schläft und so hab ich auf gehört aber als das zeug mit nagelack oder sonstwas drauf schmieren hat nie geholfen bei mir.
wer rechtschreibfehler findet, der darf sie behalten
[b]22[b] :willi:
Benutzeravatar
Tulpe
Spezial User
Beiträge: 252
Registriert: 12. März 2008 00:36
Wohnort: Oberbayern

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von Tulpe » 28. Juli 2008 00:16

jaja die Idee mit dem Nagellack hatt ich auch schon .... animiert mich dann eher dazu, den Nagellack wieder abzupulen ... und bei dieser Gelegenheit dann auch gleich wieder n Teil vom Nagelbett  :eusa_doh: und beim Rest: Babyöl draufschmiern (damit die Haut glatter wird) hilft leider auch net  :icon_rolleyes: Ablenkungsmanöver (Tuch, Kugel etc.) leider auch net. aber vielleicht hat jemand noch n Tipp?
Eugenie

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von Eugenie » 28. Juli 2008 00:24

also, ich habe keinen! sonst hätte ich es warscheinlich alles schon selber irgendwie sein lassen.  :icon_redface:

ihr glaubt gar nicht, was meine eltern alles versucht haben um mir diverse dinge abzugewöhnen. ich musste teilweise mit zwei verbundenen händen oder zugepflastert ins bett gehen. die binden hab ich aber abgepult, die pflaster abgekaut. dann gab es mal so wiederliches zeugs, dass man mir auf die finger geschmiert hat. das hab ich aber abgelutscht. irgendwann hat es sich dann neutralisiert.
nagelack hat keinen sinn, da macht das abpulen irgendwie noch mehr spaß!  :icon_redface:

das einzige was mich abgehalten hat irgendwas in den mund zu stecken, war meine zahnspange, aber nur die feste. die herausnehmbare hab ich halt nachts ungünstigerweise und unbewussterweise herausgenommen.  :icon_rolleyes:
Zuletzt geändert von Eugenie am 28. Juli 2008 00:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tulpe
Spezial User
Beiträge: 252
Registriert: 12. März 2008 00:36
Wohnort: Oberbayern

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von Tulpe » 28. Juli 2008 00:27

bei mir war das Herausnehmen nicht immer unterbewusst  :00000285: :icon_mrgreen: lustigerweise hat mich der Zahnarzt immer gelobt, wenn ich sie selten getragen hatte und geschimpft, wenn ich mir Mühe gab  :eusa_doh:

ok das war jetzt offtopic - back to basic  :icon_mrgreen:
eisbär
Pagemaster
Beiträge: 108
Registriert: 30. August 2006 19:47
Wohnort: München

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von eisbär » 28. Juli 2008 09:10

[quote="Tulpe"]
ok ich oute mich auch  :icon_rolleyes: :up_to_something: ich bin auch ein Nagelbettkauer .... wobei sich das leider nicht auf die Finger beschränkt; viel schlimmer als die entzündeten Nagelbetten finde ich, dass ich die kleinste Hautunebenheit aufkratze - Gesicht, Rücken, Füße, einfach überall  :108: :eusa_doh: das is vor allem dann peinlich, wenn man durch die Kleidung blutet oder n Taschentuch rausreißt, weil man das auf die Stelle drücken mus  :icon_rolleyes: in meinen "besten" Zeiten hatte ich schon auch bis zu 30, 40 so aufgekratzte Stellen am ganzen Körper  :icon_redface: mit MPH is DAS eindeutig besser geworden ... scheint doch gegen Nervösität zu wirken  :smt023:  :smt023:

Aber bin cih hier die einzige, die sich nicht mit den Nagelbetten "zufriedengibt"?  :eusa_doh: :fr: :108:
[/quote]

Also ich kratz schon auch überall anders rum.
Meine ganzen Arme haben überall kleine Narben von den Mückenstichen an denen ich immer wieder rumgekratzt habe.
Jeglicher Schorf am ganzen Körper wird auch sofort abgekratzt.
Und auch bei Pickeln kann ich mich nicht zurückhalten.
Yesterday is dead and gone and tomorrow´s out of sight...
Cryin Angel
Spezial User
Beiträge: 350
Registriert: 3. Juli 2008 19:16
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von Cryin Angel » 28. Juli 2008 15:09

Meine Güte... wie lange such ich nun schon nach einem solchen Beitrag? Und wieviel verschiedene Wortkombinationen habe ich schon beim googeln darüber vergeblich ausprobiert?
Ich dachte wirklich schon, ich bin die Einzige und sollte mich lieber begraben lassen.

Ich schäme mich furchtbar für meine Hände, besonders, wenn ich z.b. an einem Schalter etwas unterschreiben muss oder in der Arbeit sich mal jemand gegenüber an meinen Schreibtisch setzt.
Meine Nägel bleiben unversehrt, aber was nützt das, wenn das Drumherum blutig, geschwollen und verkrustet ist?
Grauenhaft, wenn man das dann liest und doch so erleichternd, dass man damit nicht alleine ist.
Manchmal denke ich mir, mit abgehackten Händen würde ich besser aussehen. Ich leide furchtbar darunter, kann es aber auch nicht bleiben lassen.
[quote="daSchäf"]Bei mir isses halt auch mit dem Abschweifen und der geringen Frustrationstoleranz in Zusammenhang. Ähnlich wie beim Borderline fährt mich das nach gewisser Zeit auf ein "normales" Level zurück. Nur dass es nicht der gewollte Schmerz ist um sich zu spüren oder so, sondern eine vollkommen eingefahrene, unterbewusste Reaktion auf ein gewisses Schemata.[/quote]
Bei mir ist es sogar ein gewollter Schmerz, tatsächlich, ich kann nicht aufhören, bevor es weh tut. Ich verspüre einen regelrechten Druck. Nervosität. Unruhe. Ich kanns gar nicht recht beschreiben. Und ich setz noch einen drauf, obwohl es mir furchtbar peinlich ist. Ich ziehe sogar die Haut an den Fusssohlen ab, bis quasi das rohe Fleisch herausschaut und ich so den Schmerz beim Laufen spüre.
Toll - ich schäme mich furchtbar dafür, habe so etwas noch nie jemandem gesagt, ausser die Meckereien meiner Umwelt in Bezug auf meine Finger in Kauf genommen. Die nerv ich damit anscheinend.
Aber öffentlich in ein Forum posten. Das hab ich nun geschafft.

Leider habt ihr auch noch keine Hilfe und Tipps gefunden  :baw: und wie bei mir geht es bei euch auch schon seit eurer Kindheit.
Ich würde so gerne davon loskommen - aber selbst beim Lesen dieses Threads haben wieder einige Quadratmillimeter dran glauben müssen  :icon_redface:
"Ich wurde nicht in diese Welt geboren, um so zu sein wie ihr mich gerne hättet!"
Lillyfee
Andersweltler
Beiträge: 24
Registriert: 27. Juli 2008 21:11

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von Lillyfee » 2. August 2008 00:40

Habe als Kind Nägel gekaut bis aufs Blut. Alle Tabasco und Stop'n'grow-Attacken meiner Eltern waren erfolglos, habs einfach abgelutscht und weiter gekaut bzw abgerissen. Mit 16 im Urlaub habe ich beschlossen das zu lassen und es tatsächlich nie wieder getan. Kann ich mir beruflich auch nicht erlauben, ich habe sehr engen Kontakt zu den Menschen, mit denen ich arbeite, die würden sich ja ekeln.
Dafür aber, und das finde ich mindestens genau so schlimm, reiße ich mir zwanghaft die Fußnägel ab... im Sommer habe ich das einigermaßen unter Kontrolle, in der Socken-Jahreszeit ist es ganz schlimm....
ich gehe oft mit Socken ins Bett, damit ich garnicht erst in Versuchung komme, denn wenn ich einmal anfange, sind alle 10 Nägel ab... *shudder*
Benutzeravatar
gel.ice
Foruminventar
Beiträge: 2123
Registriert: 6. Juni 2008 12:52
Wohnort: ostalbkreis

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von gel.ice » 3. August 2008 18:37

da kann ich auch mitreden!
hab daumen gelutscht bis ich 8 war. nichts hat dagegen gewirkt- bis ich anfing meine daumaen nachts so dick zu verbinden dass ich sie nicht mehr in den mund bekam... die einsicht kam aber nur weil ich in der schule vera...t wurde. :smt023:
nägelkauen und an den hautfetzen rumzupfen mach ich immer wenn ich nervös oder gestresst bin. es gibt also auch phasen wo ich meine hände nciht verstecken muss. \:D/
am schlimmsten ist aber das aufkratzen und rumdrücken von hautunebenheiten und pickelchen.
bis jetzt konnte mir da kein hautarzt helfen- und ich war schon bei sehr vielen!
die sagen immer nur ich soll halt nicht rumkratzen und drücken... danke!- das weiß ich auch! :icon_rolleyes:
das ist schon zum teil ne zwangserkrankung und ich denke damit muss man eher ne verhaltenstherapie machen. ein dermatologe kann da relativ wenig helfen.
nur bis jetzt konnt ich mich noch nicht aufraffen einen therapeuten zu suchen... :icon_redface:
blöd ist halt, dass ich mich dadurch manchmal echt selbst nicht leiden kann.
ich mach das auch weil ich dabei entspanne. ich sollte mir ein anderes "ritual" zur entspannung überlegen!
hat jemand von euch zufällig eine idee dazu? :fr:
nur wer erwachsen wird und ein kind bleibt, ist ein mensch.
(erich kästner)
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von daSchäf » 4. August 2008 03:14

Hier, bei 0:21... Das kommt mir doch sehr bekannt vor... http://de.youtube.com/watch?v=FELjQPsPapw
Der Rest is für mich persönlich eher unzutreffend (bis auf die krassen Bilder vielleicht, is aber Kopfsache, hat keine realen Auswirkungen). Jedoch, das Gefühl... kenn ich verdammt gut. Wobei ich vll vor wenigen Jahren noch unter dessen psychischen Auswirkung wie unter einer gläsernen Kuppel gefangen war.
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
Benutzeravatar
gel.ice
Foruminventar
Beiträge: 2123
Registriert: 6. Juni 2008 12:52
Wohnort: ostalbkreis

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von gel.ice » 4. August 2008 22:58

hallo schäf!
ich versteh jetzt ehrlich gesagt irgendwie nicht ganz was du damit sagen willst :icon_redface:
ich hab mir das schon angesehen bei youtube.
übersetz mir mal ptsd.
:icon_wink:
nur wer erwachsen wird und ein kind bleibt, ist ein mensch.
(erich kästner)
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von daSchäf » 4. August 2008 23:51

PTSD is eng. für PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung). Und die tritt nicht nur bei Kriegsveteranen auf...
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
Benutzeravatar
gel.ice
Foruminventar
Beiträge: 2123
Registriert: 6. Juni 2008 12:52
Wohnort: ostalbkreis

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von gel.ice » 5. August 2008 00:30

danke, schäf!
interessantes thema.
okay- aber ich bin an sich ein positiv gestimmter mensch, im moment sogar glücklich und zufrieden!
ich hatte auch schon schlechtere zeiten, kann mir aber nicht vorstellen eine ptsd zu haben.
woher außer von kriegserlebnissen, todeserfahrungen, vergewaltigung und misshandlung kann man eine ptsd bekommen?
denkst du nägelkauen, rumzupfen, daumen lutschen und so weiter sind symptome einer ptsd?
das hört sich so hart an und so schlimm kommt es mir bei mir zumindest dann doch nicht vor...
oder meint man das bloß und grade dann ist es besonders schlimm?  :00000285:
nein, im ernst mir gehts gut.
und schlechte phasen in denen man sich nicht leiden kann hat doch jeder mal, oder?
:icon_wink:grüßle gel.ice
nur wer erwachsen wird und ein kind bleibt, ist ein mensch.
(erich kästner)
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von daSchäf » 5. August 2008 01:24

So solls auch sein! :icon_mrgreen: Bleib fröhlich :smt023:

[quote="gel.ice"]
woher außer von kriegserlebnissen, todeserfahrungen, vergewaltigung und misshandlung kann man eine ptsd bekommen?
[/quote]
Zum Bleifisch heftige Schuldgefühle, Verluste (Verkehrsunfälle etc.), flooding (Reizkonfrontation, Psychologie), emotionale Vernachlässigung (durch geliebte Menschen), es gibt so einiges was einen Menschen in ein chronisches Trauma stürzen kann.

[quote="gel.ice"]
denkst du nägelkauen, rumzupfen, daumen lutschen und so weiter sind symptome einer ptsd?
[/quote]
Nein, auf keinen Fall ist Nägelkauen, Fingerbetten malträtieren oder dergleichen ein ausschlaggebender Indikator für eine PTBS. Allerdings weist diese auch oft Symptome einer ADS, bisweilen ins autistische Spektrum hinaus, auf.

[quote="gel.ice"]
und schlechte phasen in denen man sich nicht leiden kann hat doch jeder mal, oder?
[/quote]
Ganz so einfach dürfte das nicht sein... Die mag schon jeder haben, aber mehrmals täglich? Von 100 auf 0 in weniger als einer Sekunde? Und dann bedarf es Stimulation um wieder besser drauf zu kommen...

Das is etz alles mal gänzlich unqualifiziert, da ich gerade erst angefangen hab, mich damit zu beschäftigen.
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
Benutzeravatar
Bleu-de-Q
Foruminventar
Beiträge: 1057
Registriert: 26. Oktober 2007 16:09
Wohnort: Wiesbaden
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von Bleu-de-Q » 5. August 2008 02:04

Ich wurde rückfällig nach meinem Beitrag zu diesem Thema.
Mit zusammengebissenen Zähnen bahnte ich mir meinen Weg ins Nagelstudio. Zeigte meine Hände, erntete einen verständnisvollen Blick und vereinbarte einen Termin zur Nagelverlängerung. Nagelspitzen wurden aufgeklebt und alles mit Gel überzogen.
Daß ich danach im Abstand von 2 Wochen noch 2 Termine wahrnehmen muß, habe ich nicht bedacht. Das hätte mich jeweils noch 25€ gekostet, die ich ohnehin nicht hatte.
Ich sehe schon meine eigenen Nagelspitzen, so weit sind die falschen schon rausgewachsen. Das bedeutet, ein neuer Termin ist fällig - runter mir der Nagelverlängerung, Acrylüberzug für die echten. Kommt mich wesentlich billiger *grins*
Anders hätte ich es nicht geschafft, mich vom Knabbern abzuhalten.
Lasse ich meine Naturnägel nicht überziehen, schließe ich es nicht aus, daß ich sie wieder abfresse bis das Nagelbett freiliegt.
Guten Tag! Mein Name ist Fingerspitze und ich bin auf der Suche nach dem passenden Gefühl...
Benutzeravatar
gel.ice
Foruminventar
Beiträge: 2123
Registriert: 6. Juni 2008 12:52
Wohnort: ostalbkreis

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von gel.ice » 6. August 2008 01:23

@ daschäf:
herzlichen dank für die ausführlichen infos, schäf!
du bist ja ganz schön schlau! :grun:
hab ein bisschen gegoogelt und mich auch "schlau" gemacht, weil ich ja von grund auf ziemlich wissbegierig bin...
kommst du täglich von 100 auf 0 in einer sekunde? also interessiert dich das thema persönlich oder einfach so? sorry, bin zu neugierig... :icon_redface:
ich versuch mir jetzt mal meine ganzen lästigen makel abzugewöhnen mit meinem puren eigenen willen! weil s mir grad gut geht schaff ich s vielleicht sogar! \:D/
und wenn nicht such ich mir endlich nen therapeuten. :icon_rolleyes:

@ bleu-de-q
nagelstudio ist mir auch leider zu teuer... ich bin da irgendwie auch nicht der typ dafür dass ich da hingehe- würd mich dort glaub ich nicht wohl fühlen. außerdem kann man mit unechten nägeln doch nicht im schlamm wühlen, löcher in die erde buddeln oder stöcke schnitzen... und was man sonst noch alles so mit kindern macht, wenn man selbst eins bleiben will, oder? :icon_mrgreen:
nur wer erwachsen wird und ein kind bleibt, ist ein mensch.
(erich kästner)
Benutzeravatar
Bleu-de-Q
Foruminventar
Beiträge: 1057
Registriert: 26. Oktober 2007 16:09
Wohnort: Wiesbaden
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von Bleu-de-Q » 21. August 2008 01:17

[quote="gel.ice"]
nagelstudio ist mir auch leider zu teuer... ich bin da irgendwie auch nicht der typ dafür dass ich da hingehe- würd mich dort glaub ich nicht wohl fühlen. außerdem kann man mit unechten nägeln doch nicht im schlamm wühlen, löcher in die erde buddeln oder stöcke schnitzen... und was man sonst noch alles so mit kindern macht, wenn man selbst eins bleiben will, oder? :icon_mrgreen:
[/quote]

Na logo kann man das.
Ich mache damit alles, die krachen nicht ab. Eher splittern deine echten weg. Nur mit Desinfektionsmitteln und sowas mußt du aufpassen, da löst sich das Gel ab.

Ich bin meine Nägel wieder los - sind ohnehin zu weit rausgewachsen, weil ich nicht mehr im Nagelstudio war.
Meine eigenen Nägel waren schön nachgewachsen und nix mehr ist von der Pracht übrig.
Alles wieder abgefressen. Tut ganz schön weh und sieht supereklig aus  :baw:
Guten Tag! Mein Name ist Fingerspitze und ich bin auf der Suche nach dem passenden Gefühl...
Benutzeravatar
gel.ice
Foruminventar
Beiträge: 2123
Registriert: 6. Juni 2008 12:52
Wohnort: ostalbkreis

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von gel.ice » 22. August 2008 02:06

hallo bleu!

also meine nägel sind schon ein bisschen länger geworden jetzt und sogar die haut drum rum ist gerade an allen fingern heil!
auch sonst hält sich das kratzen und rumzupfen an meiner haut in grenzen.
bin echt stolz dass mein wille grad so stark ist und ich das einigermaßen kontrollieren kann.
ich hoffe dass ich das diesesmal länger durchziehen kann...
mein mann hat mich schon gelobt, dass das viel besser ausieht so und dass er sich über meinen ehrgeiz in der sache freut.- das spornt mich auch an weiter an mir zu arbeiten. :icon_mrgreen:
nach über 20 jahren nägelkauen und rumzupfen sehen meine finger aber nach ein paar wochen trotzdem nicht besonders schön aus. :00000285:
kann man da auch was machen?

grüßle gel.ice
nur wer erwachsen wird und ein kind bleibt, ist ein mensch.
(erich kästner)
Benutzeravatar
violett
Foruminventar
Beiträge: 633
Registriert: 19. April 2008 21:36
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von violett » 27. August 2008 22:24

na dann oute ich mich auch mal  :icon_wink:

bin ehemaliger nagelkauer. zum glück hat irgendwer irgendwann die künstlichen nägel erfunden  :icon_mrgreen:

seit dem ich diese habe (ca 15 jahre) interessieren mich meine eigenen nägel komischerweise nicht mehr. früher hab ich auch an meinem nagelbett rumgefummelt. seit dem ich die nägel machen lasse, tu ich das aber ebenfalls nicht mehr.

irgendwie versteh ich mich selbst nicht. keine künstlichen nägel - ich MUSS dranrumfummeln/kauen - künstliche nägel - ich denk nicht mal dran.

hatte auch mal eine kurze zeit keine künstlichen nägel.. merkte aber schnell, dass der drang dranrumzukauen langsam wieder kam und bin schnell wieder ins nagelstudio  :icon_twisted:

also die eitelkeit - keine hässlichen hände zu haben - siegt dann wohl doch immer, zumal ich sehr auf hände (auch anderer menschen) achte  :icon_rolleyes:
Das Leben ist eine Komödie für die, die denken und eine Tragödie für die, die fühlen.
Bild
Lazar
Pagemaster
Beiträge: 28
Registriert: 31. Juli 2008 18:55
Wohnort: BW

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von Lazar » 27. August 2008 22:36

Ich reisse nur noch selten, sondern nur noch liniengetreu abknabbern. Irgendwie hasse ich es mit der Schere zu schneiden und soo schlimm siehts nun auch wieder nicht aus.
Die Fussnägel knibbel ich nur ab (mit den Fingern!) und ja da reiss ich auch schonmal. :D
Niemand versteht mich besser, als ich es je tun würde
Benutzeravatar
Bleu-de-Q
Foruminventar
Beiträge: 1057
Registriert: 26. Oktober 2007 16:09
Wohnort: Wiesbaden
Alter: 43
Kontaktdaten:

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von Bleu-de-Q » 27. August 2008 23:29

[quote="gel.ice"]
nach über 20 jahren nägelkauen und rumzupfen sehen meine finger aber nach ein paar wochen trotzdem nicht besonders schön aus. :00000285:
kann man da auch was machen?
[/quote]

War bei mir dasselbe Problem.
Genau deswegen habe ich sie ja mit Gel überziehen lassen.
Am Besten erst mal feilen - im Gegensatz zum Mythos "Haarspitzen schneiden, dann wachsen sie schneller" stimmt das mit dem Nägelfeilen, daß es zum Wachsen anregt. Nägelschneiden abhaken!
Sandblattfeile benutzen, keine Metallfeile.
Nagelhaut z.B. nach dem Baden oder Geschirrabwaschen zurückschieben, nicht abschneiden.
Klarlack drauf.

:winken:
Guten Tag! Mein Name ist Fingerspitze und ich bin auf der Suche nach dem passenden Gefühl...
Benutzeravatar
daSchäf
Foruminventar
Beiträge: 1787
Registriert: 22. März 2008 03:04
Alter: 33

Re: Kauen, beißen, Fetzen reißen; Finger; Konzentrationshilfe Schmerz

Beitrag von daSchäf » 28. August 2008 05:49

[quote="Bleu-de-Q"]
Genau deswegen habe ich sie ja mit Gel überziehen lassen.
Am Besten erst mal feilen - im Gegensatz zum Mythos "Haarspitzen schneiden, dann wachsen sie schneller" stimmt das mit dem Nägelfeilen, daß es zum Wachsen anregt. Nägelschneiden abhaken!
Sandblattfeile benutzen, keine Metallfeile.
Nagelhaut z.B. nach dem Baden oder Geschirrabwaschen zurückschieben, nicht abschneiden.
Klarlack drauf.
[/quote]
Gibts das auch in Männertauglich? :108:
So treibt das Bedürfnis der Gesellschaft, aus der Leere und Monotonie des eigenen Innern entsprungen, die Menschen zueinander; aber ihre vielen widerwärtigen Eigenschaften und unerträglichen Fehler stoßen sie wieder voneinander ab.
- Schopenhauer
Antworten

Zurück zu „ADHS - Komorbiditäten*“