USA: Waffenlobby ätzt gegen schärfere Gesetze

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
maerenthaler
Foruminventar
Beiträge: 4820
Registriert: 4. Februar 2007 16:54
Wohnort: Koblenz-Neuwieder Becken
Alter: 64

USA: Waffenlobby ätzt gegen schärfere Gesetze

Beitragvon maerenthaler » 16. Januar 2013 13:37

Die US-Waffenlobby ätzt gegen schärfere Gesetze.

Und sie haben recht...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 77771.html

Laut 13:00 Uhr-Nachrichten der ARD argumentieren sie:

[quote="ungefährer Wortlaut der US-Waffenlobby"]
Ein Amokläufer wird weder auf seine Tat verzichten,
weil seine Waffe verbotenerweise mit mehr als sieben Patronen bestückbar ist,
noch, weil sein Sturmgewehr nicht mehr erlaubt ist.  [/quote]

Eindeutig richtig!  :ja1:

Und warum?  :Frag:

Weil dieses Gesetz in keiner Weise vorsieht,
alle Waffen, die nicht diesem Gesetz entsprechen, einzusammeln.  :kk:

Ich fände eine konsequente Umsetzung dieses Gedanken absolut super,
alleine,
weil dann die amerikanische Armee über Jahre hinweg keine Kriege mehr führen könnte!  :froi1:

Sie wäre mit allen verfügbaren Mannen voll und ganz damit beschäftigt,
das eigene Volk zu entwaffnen.  :FU:

Das allerdings wird wahrscheinlich nicht der Sicht der Waffenlobby entsprechen.  :108:

:Möhrchen:

LG
maerenthaler
Benutzeravatar
Shadow
Foruminventar
Beiträge: 511
Registriert: 21. Januar 2011 16:08

Re: USA: Waffenlobby ätzt gegen schärfere Gesetze

Beitragvon Shadow » 16. Januar 2013 15:49

Ja lieber M. das stimmt, die Ami sind echt unglaublich. Mit unseren Werten einfach oft nicht zu verstehen.
Bin gespannt wie sie die Waffengesetze ändern werden, oder ob wieder alles im Sande verläuft.
BarbaraWolf
Andersweltler
Beiträge: 6
Registriert: 9. September 2013 17:52

Re: USA: Waffenlobby ätzt gegen schärfere Gesetze

Beitragvon BarbaraWolf » 10. September 2013 16:21

Ist halt ne andere Kultur, und da herrschen andere Sitten

Zurück zu „Speakers´Corner*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste