EU-Parlament irritiert über deutsche Jugendämter

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Shadow
Foruminventar
Beiträge: 511
Registriert: 21. Januar 2011 16:08

EU-Parlament irritiert über deutsche Jugendämter

Beitragvon Shadow » 14. April 2012 10:34

Hi,

es gab hier jetzt mehrmals Sorgen über JA Aktivitäten.
Der Artikel ist also nicht uninteressant.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 38622.html
greentown
Foruminventar
Beiträge: 4291
Registriert: 7. Dezember 2007 17:37
Alter: 40

Re: EU-Parlament irritiert über deutsche Jugendämter

Beitragvon greentown » 14. April 2012 10:47

Hallo Shadow,

der ist auch interessant, aber gleichzeitig darf man auch nicht vergessen, dass den Jugendämtern "versagen" vorgeworfen wird, wenn ein Kind stirbt durch Gewalt der Eltern und das Jugendamt in diesem Fall falsch oder gar nicht bzw. zu spät reagiert hat.

Meines Erachtens muss sich nicht nur was bei den Jugendämtern ändern, sondern auch beim Staat.
Den die Jugendämter bräuchten gleichzeit auch mehr Geld und Mitarbeiter, um ausreichend Zeit für die Adressaten zu haben.
Was manche für Unachtsamkeit halten, ist in Wirklichkeit das Ergründen des Unergründlichen.
Magic the Gathering
Benutzeravatar
schluffi03
Spezial User
Beiträge: 323
Registriert: 26. Februar 2011 21:39
Alter: 34

Re: EU-Parlament irritiert über deutsche Jugendämter

Beitragvon schluffi03 » 14. April 2012 13:20

Hallöchen,

ich persönlich muss dazu sagen, dass ich nicht auf dem Jugendamt arbeiten möchte....wie greeny auch schon sagte..irgendwie ists auch immer falsch was die machen.

Es ist sicher schwer zu erkennen, ob man ein Kind aus einer Familie nehmen sollte oder nicht. Eine riesige Verantwortung lastet auf den Rücken der Mitarbeiter.

Meiner Meinung nach haben wir auch einfach generell viel zu wenig Fachleute, die auf den Ämtern arbeiten. dazu gehören auch nicht nur Sozialpädagogen...ich finde dort müssten auch mehrere Mitarbeiter aus anderen Sparten zur Verfügung stehen....Psychiater, Ärzte, streetworker....die DIREKT für das Amt arbeiten und nicht nur so nebenher....es ist wirklich ein schwieriges Thema.

Alles Liebe
ICH BIN ICH !
No User
Foruminventar
Beiträge: 3587
Registriert: 2. November 2015 00:00

Re: EU-Parlament irritiert über deutsche Jugendämter

Beitragvon No User » 14. April 2012 14:27

Ja, die Sorgerechtsproblematik getrennter Eltern und die Rolle der Jugendämter dabei ist nochmal eine ganz andere Nummer als die Hilfen, die das Jugendamt bei größeren z.B. ADHS-bedingten Problemen den Kindern zu bieten hat.

Allerdings regt mich dabei in erster Linie das Verhalten der Eltern auf, die das Jugendamt und vor allem ihre Kinder instrumentalisieren, um dem Ex-Partner zu schaden oder egoistische Interessen durchzusetzen.

Als sich meine Eltern scheiden ließen, brachte das Familiengericht es fertig, mich von meiner Schwester zu trennen. Ich bin aber heilfroh, dass meine Eltern und ihre neuen Partner schnell Wege fanden, für uns Kinder gemeinsam da zu sein, ohne sich irgendwie zu bekämpfen.

LG
Steffchen
Benutzeravatar
Shadow
Foruminventar
Beiträge: 511
Registriert: 21. Januar 2011 16:08

Re: EU-Parlament irritiert über deutsche Jugendämter

Beitragvon Shadow » 14. April 2012 16:17

Zuletzt geändert von Shadow am 14. April 2012 16:18, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „Speakers´Corner*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste