Freizeitparks und Achterbahnen

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Krätzchen
Pagemaster
Beiträge: 213
Registriert: 25. November 2010 10:44
Alter: 33
Kontaktdaten:

Freizeitparks und Achterbahnen

Beitragvon Krätzchen » 19. Oktober 2011 10:58

Hallo!

Ich würde gern mal wissen, wie das bei anderen ADHSlern so ist, wenn sie einen Freizeitpark entern! :)

Ich war am Montag im Heidepark und ziemlich schnell ko (ich hatte auch meine Medis nicht genommen weil ich vorher zu aufgeregt zum Essen war  :eusa_doh: ). Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich selbst bei nicht ganz so schnellen Fahrgeschäften mit dem visuellen Verarbeiten sozusagen nicht mehr hinterherkomme. Das fängt schon bei Sachen an, die vielleicht 45km/h fahren - die Eindrücke kommen dann so schnell, dass ich im Anschluss nichts mehr davon weiß. Ist das bei euch auch so?

Bei der Achterbahn (der kleinsten aller Achterbahnen mit Inversionen dort, 30m hoch, 2 Loopings und ein doppelter Korkenzieher - ich hatte 20 Jahre Angst davor und bin nun endlich mal rein!) war es sogar so, dass ich beim Fahren nen Tunnelblick bekommen hab und schon direkt danach nur noch Bruchstücke der Fahrt wußte. Bei den anderen war das nicht so, die meinten, dass sie da ganz normal gucken konnten, so, wie wenn man eben ein onRide Video sieht. Insofern frage ich mich gerade, ob das eventuell mit ADHS und der Reizüberflutung zu tun haben könnte - habt ihr das (ohne Medis) auch?

Ich hoffe, dass man das trainieren kann - eigentlich bin ich auch son Geschwindigkeitsfreak, aber an Achterbahnen und co muss ich noch arbeiten. ;)

Und unabhängig davon, mögt ihr Freizeitparks? Ich liebe sie eigentlich total und lese gern darüber, gerade auch über Achterbahnen (und ich mag die entsprechenden Videospiele auch sehr gern). :D

Liebe Grüße,
Krätzchen //die es tatsächlich geschafft hat, sich in besagter Bahn ein Ohr zu klemmen
Oben ist unten und hässlich ist schön.
Ledermausmotto aus: Walter Moers: Der Schrecksenmeister
Benutzeravatar
Evie2807
Spezial User
Beiträge: 482
Registriert: 19. Mai 2009 11:06
Wohnort: Sauerland
Alter: 39

Re: Freizeitparks und Achterbahnen

Beitragvon Evie2807 » 19. Oktober 2011 11:51

Mmhh - sowas habe ich in Achterbahnen noch nie gehabt und ich habe von Kindesbeinen an jede mitgenommen, die da war :breitgrinse1:

Letztes Jahr war ich auch in der Black Mamba im Phantasialand und war hinterher ehrlich gesagt enttäuscht, da ich mir die Bahn irgendwie "krasser" vorgestellt habe :108: also von den massiven Fliehkräften, die dort einwirken sollen, habe ich gar nichts gespürt.

Was ich aber richtig liebe, sind Freefall-Tower, so wie der Scream-Tower im Heidepark :breitgrinse1: - da kommt richtig was an :ja:

War damals mal mit Krümel´s Papa da drin und er hatte erst etwas Schiss davor :8: - nach der Fahrt hatte er ein Dauergrinsen im Gesicht und hat sich sofort wieder angestellt :breitgrinse1:

Ohne blaue Flecken oder andere Blessuren schaffe ich es nie aus einer Achterbahn raus :zwink: da die Bügel am Oberkörper bei mir nie richtig fest anliegen und ich immer noch "Luft" habe, daher gibt es meistens blaue Schultern  :zwink:
:biene: 2
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Freizeitparks und Achterbahnen

Beitragvon Angie » 19. Oktober 2011 15:18

Hmm bin ich übervergnügungssüchtig?  Gibt mir das nicht den genügenden Kick?
Wo andere kreischen und ohhhhhhhhhh schreien, grinse ich vielleicht einmal amüsant durch die Gegend.

Da fällt mir ein, mein Marc wollte nicht diesen Aussichtsturm nach oben hoch fahren. Wäre ihm angeblich zu hoch.
Ich dann:"Ach aber mit der Achterbahn fahren und kopfüber im Looping stehen, dass macht dir nichts aus."
Er darauf:"Das geht ja auch schneller."  :ablach:
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Benutzeravatar
Chaos-Weib
Foruminventar
Beiträge: 561
Registriert: 25. Oktober 2010 12:05
Alter: 31

Re: Freizeitparks und Achterbahnen

Beitragvon Chaos-Weib » 19. Oktober 2011 17:21

Hallo zusammen,

ICH LIEBE Freizeitparks und Achterbahn fahren!

Hm, das mit der Reizüberflutung weiß ich jetzt nicht, ich kenne es ja nicht anders. Aber unangenehm ist es nicht. Mir wird auch nie schlecht. Ich war zwar leider schon ewig nicht mehr, aber wenn, dann bin ich eine der ersten die kommt und bleibe so lange und fahre ohne größere Pause bis ich rausgeschmissen werde  :breitgrinse1: D.h. ich muss manchmal auch was alleine fahren, weil meine Begleitung eine Pause braucht.

[quote="Angie"]

Wo andere kreischen und ohhhhhhhhhh schreien, grinse ich vielleicht einmal amüsant durch die Gegend.

[/quote]

Jaaaaa, das kenne ich irgendwo her. Alle voll verkrampft am kreischen und ich grinse übers ganze Gesicht  :breitgrinse1:
Und wo wir gerade bei verkrampft sind: Ich habe übelste Muskelverkrampfungen im Rücken, einen Tag Achterbahn fahren und ich habe für eine Weile meine Ruhe, viel besser wie Rücken massage  :froi1:

Nun, allgemein denke ich, das dass mit dem Vertragen bzw. schlecht werden hängt manchmal auch damit zusammen, dass man es als Kind nicht gewöhnt war. Mein Vater hat mich schon von klein auf in jede Achterbahn gezerrt sobald ich die Mindestgröße bzw. Mindestalter hatte. Das erste Mal war schrecklich, ich war voll verkrampft aber danach konnte ich es gar nicht mehr lassen. Eine Achterbahn kann mir nicht hoch genug sein, nicht zu schnell sein, nicht zu lang etc. Ich liebe es einfach wahnsinnig.

Habe aber auch schon gehört, dass man das Fahren wenn man älter wird nicht mehr so verträgt und einem schneller schlecht wird. Aber woran das liegt??
Mit den Medis könnte es evtl.. auch zusammenhängen. Da habe ich bei mir keine Probleme bisher. Andere reagieren empfindlich drauf.

Viele Grüße
:winken:
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Freizeitparks und Achterbahnen

Beitragvon Angie » 19. Oktober 2011 17:40

Ich glaube das es einem schlecht wird, wenn man älter wird, liegt am Gleichgewichtsorgan im Ohr.
Das ist ja auch zuständig bekannt durch die Reise-Seekrankheit.
Ob im Alter die Funktion vom Gleichgewichtsorgan nach lässt?

Oh doch, meine Vermutung hat sich bestätigt.

http://www.bleibjung.de/index.php/biolo ... chgewicht-

http://www.innovations-report.de/html/b ... -9297.html
Zuletzt geändert von Angie am 19. Oktober 2011 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Benutzeravatar
Shadow
Foruminventar
Beiträge: 511
Registriert: 21. Januar 2011 16:08

Re: Freizeitparks und Achterbahnen

Beitragvon Shadow » 19. Oktober 2011 19:17

Ja, das liebe Alter, mir tut auch schon das Kreuz weh.  :schäm:

Freizeitparks sind schon super, wenn nur das Anstellen nicht wäre. Da bekomm ich immer die Krise und geh lieber im Park was Essen  :breitgrinse1: 1h anstellen ist mir zu lange ..... .

In der Achterbahn fühle ich mich Sau wohl, ich hatte nur mal am Oktoberfest bei einem Fahrgeschäft richtige Probleme, bei einem Teil das mehrere Drehrichtungen mit Stopps gleichzeitig hatte. Mir war so kotz übel hinterher,  das ging den ganzen Abend nicht nicht weg, ich stell mir so einen Vollrausch vor.
Das konnte ich mir auch nicht erklären, warum mir das so eingefahren ist.

Sonst liebe ich hohe Geschwindigkeiten, wie man bei mir auch in Flensburg sehen kann  :8:
Bei 260km/h macht mein Gaul schlapp, das geht leider auch nur mehr an wenigen Strecken, wie z.B. München - Deggendorf. Diese Freiheit gibts auch nur  in Deutschland.

Auch werf ich mich gerne aus Flugzeugen, in 3500 - 4000m Höhe macht das richtig Spass. Der freie Fall ist ein unbeschreibliches Gefühl ...... . aber nur mit Fallschirm oder als Tandemgast nachmachen.  :smt023:

Und alles unter dem Motto, no risk, no fun  :ichboss:

Wasserrutschen mit mind. 2min im Kanal finde ich auch richtig toll, da gibts dann manchmal auch einen Adrenalin - Kick, wenn noch Leute im Auslaufbereich rum stehen  :aufsmaul_2:

L.G.S.
Zuletzt geändert von Shadow am 19. Oktober 2011 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Freizeitparks und Achterbahnen

Beitragvon Angie » 19. Oktober 2011 19:23

In den letzten Freizeitpark wo ich war, kam über Mittag eine Regenschauer und sind dann zum Glück viele Besucher geflüchtet.
Ja, dieses lästige Anstellen und die netten Schilder : Ab hier Wartezeit 45 min
Ich habe die Regenschauer abgewartet.
5 Achterbahnen und 4 Wasserrutschen waren dann drin.  :breitgrinse1:
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Eccabecca8
Foruminventar
Beiträge: 906
Registriert: 12. September 2008 17:51

Re: Freizeitparks und Achterbahnen

Beitragvon Eccabecca8 » 19. Oktober 2011 21:53

:ja:
Oh, meine Tochter ist auch so ein Achterbahnfreak, jeden Geburtstag geht es in den Europapark und dann werden alle Achterbahnen gefahren bis zum Abend wenn wir rausgeschmißen werden.
Sie grinst auch nur bei den schlimmsten Fahrgeschäften.
Sie hat seit 2008 ADHS diagnostiziert.

Gruß
Nati
Benutzeravatar
Krätzchen
Pagemaster
Beiträge: 213
Registriert: 25. November 2010 10:44
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: Freizeitparks und Achterbahnen

Beitragvon Krätzchen » 20. Oktober 2011 11:42

Hehe, ok, dann liegt mein Problem wohl nicht am ADHS.  :breitgrinse1: Wobei mir ja auch nicht schlechtim Sinne von übel/kodderig wird, mein Kreislauf hat nur woanders auf mich gewartet. Ich glaube, vorher vernünftig essen wär schon ne Maßnahme.. :upsi:

Ja, ich klinge gerade bestimmt echt als würd ich auf Teufel komm raus unbedingt Achterbahn fahren können - und Spaß dabei haben...das stimmt auch! :D Als Kind war ich auch überall drin (gut, in nix mit Looping, da hatte ich wie gesagt ja Angst), bin 10mal in der Schiffsschaukel sitzen geblieben (bis wir rausgeworfen worden) und sowas alles, das muss doch irgendwo wieder herstellbar sein, hehe. Schnelles Autofahren (280) finde ich ja auch total toll vom Gefühl her (nur aus anderen Gründen eben manchmal unverantwortlich) und mir wird als Beifahrer kein bißchen komisch. HMMM! Am Alter kanns nicht liegen..ich probiers nächstesmal mit Essen.  :eusa_doh:

Zu den Öffnungszeiten - es gibt ja Fanforen der meisten Freizeitparks und oft sind dort auch Threads à la "wann war es bei euch am leersten/vollsten" zu finden; anscheinend ist kurz nach Saisonbeginn unter der Woche (teilweise sogar am Sonntag) ein guter Termin. Hab gelesen, dass manche zB Ende März im Desert Race einfach sitzen bleiben konnten..das ist schon SEHR leer dann.
Oben ist unten und hässlich ist schön.
Ledermausmotto aus: Walter Moers: Der Schrecksenmeister

Zurück zu „Speakers´Corner*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste