Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Brülli
Andersweltler
Beiträge: 19
Registriert: 21. September 2008 12:54

Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Brülli » 23. September 2008 22:27

Hallo ! Habe mich nun ein wenig durchs Forum gewurstelt, aber doch noch nicht alles erkundet...
Möchte gern wissen, ob es hier irgendwelche Ausführungen gibt, was Indigo-Kinder, bzw. die erhöhte spirituelle Wahrnehmung von ADHS-Betroffenen angeht.
Ist das hier kein Thema ?
Gibt es auch Menschen, die sich mit dieser besonderen Art der Wahrnehmung gesegnet fühlen und diese Fähigkeiten auch umsetzen ? Dass sich in unserer Gesellschaft diese Menschen ´´ anders ´´ fühlen, ist kein Wunder, aber hat jemand aus der Not eine Tugend gemacht ?
ICH bin anders ! Das weiss ich ! Und ich sehe nun, dass auch andere so sind, aber die Meisten darunter leiden !
Wo sind DIE , die sagen :
Leute, lasst uns gemeinsam versuchen, alte Strukturen aufzubrechen ?
Alle nur am Leiden, weil sie nicht so sind , wie die ´´ NORMALE HAUSFRAU ?´´der funktionierende ´´VERSORGER ? ``
Hilfe ! Eine Störung im Gehirn ??? Was ist, wenn diese Störung keine ist ? Wenn wir evolutionsmässig einfach die ´´ Fortgeschrittenen ´´ sind ?
Die auf Ehrlichkeit und Authentizität oda wie das heisst aus sind ?
Was ist dann ? Sach ma einer was dazu !
Marvin

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Marvin » 23. September 2008 23:07

was
Marvin

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Marvin » 23. September 2008 23:10

Ach ja, ich bin Agnostiker …
Brülli
Andersweltler
Beiträge: 19
Registriert: 21. September 2008 12:54

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Brülli » 23. September 2008 23:11

Toller Beitrag !
Danke!
Bin wohl doch falsch hier...
ich
Foruminventar
Beiträge: 2190
Registriert: 27. Januar 2008 16:50

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon ich » 23. September 2008 23:12

das vielleicht nicht, aber die these adsler als die momentane krönung der evolution zu sehen halte ich doch für sehr gewagt ...
:willi: 19
Brülli
Andersweltler
Beiträge: 19
Registriert: 21. September 2008 12:54

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Brülli » 23. September 2008 23:16

Na das ging ja fix, wollte mich schon abmelden...
Neee, abba warum muss man denn die anderen als die ´´ Richtigen´´ betrachten ????
Bin ich so, weil mein Hirn nich okay ist, oder tickt  mein Hirn so, weil ich anders bin ?
ich
Foruminventar
Beiträge: 2190
Registriert: 27. Januar 2008 16:50

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon ich » 23. September 2008 23:17

weil die norm normalerweise von der überzahl genommen wird??
:willi: 19
Marvin

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Marvin » 23. September 2008 23:20

Du wolltest wegen einem Beitrag gehen? Du scheinst aber empfindlich zu sein.

Ich bin nur ganz konsequent auf deine Bitte eingegangen, dass mal jemand 'was' sagen soll. Und das ich Agnostiker bin und mich somit nicht mit Spiritualität beschäftige ist ja wohl mein recht.
Brülli
Andersweltler
Beiträge: 19
Registriert: 21. September 2008 12:54

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Brülli » 23. September 2008 23:21

Jou, is was dran ! Abba warum finden so viele arme Hausfrauen mich in meinem Chaos originell ? Warum bin ich Paradiesvogel unter den grauen Mäusen, die Tag für Tag ihr Pflichtprogramm verrichten und sich trotz meines Chaos ( nicht Dreck ! ) bei mir so frei fühlen ?
Brülli
Andersweltler
Beiträge: 19
Registriert: 21. September 2008 12:54

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Brülli » 23. September 2008 23:23

... Hab den Begriff ´´ Agnostiker ´´ noch nie gehört...
Marvin

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Marvin » 23. September 2008 23:25

Weil du frei bist!? Weil es dein Leben ist? Sei froh, dass es so ist.

Aber was hat das mit Indigo usw. zu tun?

Übrigens habe ich kein Problem damit, wenn du die Indigo-Theorie gut findest. Aber ich hoffe doch, dass du andere Meinungen auch okay findest.
Marvin

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Marvin » 23. September 2008 23:26

Rubenslady

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Rubenslady » 23. September 2008 23:34

Hallo Brülli,

ich persönlich halte von der Indigo-Theorie gar nichts. Bin aber auch kein Fan der Jäger- und Farmer-Theorie.

Warum können wir nicht einfach so sein wie wir sind? Warum müssen wir denn immer was besonderes sein?

Was mich am meisten daran stört ist, dass man sich mit einem Indigo-Schein ja die Bescheinigung holt, alles zu dürfen. Denn die anderen unterentwickelten verstehen ja nur nicht, was das sensible Indigo-Wesen da will und tut.

Klingt für mich nach "was anderes sein wollen", "was besseres sein wollen" und "perfekte Ausrede für alles gefunden".

LG
Ruby
Brülli
Andersweltler
Beiträge: 19
Registriert: 21. September 2008 12:54

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Brülli » 23. September 2008 23:37

Ach herrjeh, das verwirrt mich jetzt, abba das Wesentliche habe ich geschnappt !

Gut, ich WEISS dass es solche ´´ komischen , irrationale, nicht erklärbare´´ Dinge gibt,
- einfach, weil ich Erfahrungen damit gemacht habe, die ich nicht mehr vergessen kann, selbst bezweifelt habe, und dann doch überzeugt sein MUSSTE,  abba auch nicht die Not habe, sie anderen Menschen aufdrängen zu müssen...
Okay !
Eugenie

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Eugenie » 23. September 2008 23:39

Ich muss zugeben, dass ich mich mit diesem Thema noch nicht wirklich befasst habe. Aber für mich hört es sich schon sehr esotherisch an und das finde ich für mich persönlich schon ein wenig abschreckend.

Indigo Kinder??? Kann mir das bitte jemand mal genauer erklären?

Sind wir jetzt anstatt Bluna ein bißchen Indigo?
polarlicht
Foruminventar
Beiträge: 691
Registriert: 21. Juli 2008 23:53

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon polarlicht » 23. September 2008 23:40

Meinst du mit irrational, dass du überall arme, graue Hausfrauen siehst?
Brülli
Andersweltler
Beiträge: 19
Registriert: 21. September 2008 12:54

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Brülli » 23. September 2008 23:45

Uuuups...warum nicht ? Warum nicht revolutionär sein ? Ist die Gesellschaft denn so perfekt, dass man nicht dran rütteln darf ?
Warum muss man alles hinnehmen ?
Besser sein, -  was heisst denn das ?
Die Indigo-Kinder stellen bestehende Strukturen in Frage...und das mit Recht ! Meine kleine Tochter hat mich schon oftmals dermassen verwirrt und verblüfft mit ihren Fragen, was das ´´ WARUM`` betrifft, dass ich da nicht mehr zweifle, dass wir alle in einem Erwachsenen-Pflichtprogramm festhängen, das uns oft nicht erlaubt, über den Tellerrand zu schauen...#Aber wem´s hilft...
Rubenslady

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Rubenslady » 23. September 2008 23:47

Hallo Eugenie,

Indigokinder sind laut Wiki:
Ein Indigokind weise neue und ungewöhnliche psychische Merkmale auf, die ein bislang nicht bekanntes Verhaltensmuster ergäben. Es käme demnach mit einem hohen Selbstwertgefühl und dem Wissen um seine Erhabenheit gegenüber anderen Menschen auf die Welt, akzeptierte keine (künstlichen) Autoritäten und reagierte nicht auf Disziplinierungsversuche, verweigerte ihm unverständlich oder sinnlos erscheinende Handlungen, zeigte Frustrationen gegenüber ritualisierten Systemen, gelte als Querdenker, hätte Schulschwierigkeiten, würde von anderen als dissozial wahrgenommen und hätte einen hohen Intelligenzquotienten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Indigo-Kin ... igo-Kinder


LG
Ruby
Rubenslady

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Rubenslady » 23. September 2008 23:49

[quote="Brülli"]
Uuuups...warum nicht ? Warum nicht revolutionär sein ? Ist die Gesellschaft denn so perfekt, dass man nicht dran rütteln darf ?
Warum muss man alles hinnehmen ?
Besser sein, -  was heisst denn das ?
Die Indigo-Kinder stellen bestehende Strukturen in Frage...und das mit Recht ! Meine kleine Tochter hat mich schon oftmals dermassen verwirrt und verblüfft mit ihren Fragen, was das ´´ WARUM`` betrifft, dass ich da nicht mehr zweifle, dass wir alle in einem Erwachsenen-Pflichtprogramm festhängen, das uns oft nicht erlaubt, über den Tellerrand zu schauen...#Aber wem´s hilft...
[/quote]

Brülli, mich stört, dass diese Kinder damit einfach alles dürfen. Sie sind ja weitsehender.

Aufstand gegen Autoritäten? KEIN PROBLEM - ist doch ein Indigo!

Da freu ich mich ja gleich noch mehr auf die Zukunft  :up_to_something: :icon_rolleyes:

LG
Ruby
Brülli
Andersweltler
Beiträge: 19
Registriert: 21. September 2008 12:54

Re: Indigo-Kinder oder Spiritualität ?

Beitragvon Brülli » 23. September 2008 23:51

Herrjeh !
Ich bin erst seit kurzem hier und überall lese ich nur Probleme...
Warum ist denn keiner hier erfreut, dass er diese spezielle Wahrnehmung hat ? So emotional zu sein ist doch nicht nur schlecht !!!
Das ist P U R !!!
Ja, ich habe auch keine Berufsausbildung, habe mein Studium abgebrochen, bin chapotisch, unstrukturiert und so weiter...
Aber warum leiden alle so ???
So sensibel zu sein hat doch auch ganz dolle viele Vorteile !
Spinn ich ?

Zurück zu „Speakers´Corner*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 58 Gäste