Indigo - Kinder ??????

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
The_Sorcerer

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon The_Sorcerer » 26. Januar 2007 04:53

Und ich sage zu dem Thema, ich finde das genauso unmöglich wie das Thema Hochbegabung !


Oh, ich habe ADS ! Ich wurde von den Göttern ausgewählt ! Kniet nieder vor mir niedere Kreaturen !


Genau sowas ! Purer Größenwahn ! Größenwahn ist gut, aber ADS als Blödsinn einstufen und dann jemanden Hellsichtige Fähigkeiten zuschreiben oder Hochbegabung finde ich unmöglich. Und selbst wenn, ist das gerecht für andere ?

Natürlich, ich bin in gewisserweise selber geil auf Macht, jeder ist Machtgeil, aber ich weiß, dass dieser Weg moralisch nicht in Ordnung ist so wie diese Hochbegabung.



PS: Bei mir passen alle Punkte, außer diese Hellsichtigen Fähigkeiten oder sonstiges. War schon bei vielen Esoterikern und sagen, ich hätte ne blaue Aura.


Ich bezeichne die Esoterikmässe und Religionen nicht als schwachsinnig,abergläubisch oder falsch, man kann ebenso wenig beweisen als fundamentalistischer Antitheist, dass ihr Gott,Glaube, etc. Blödsinn ist ebenso wie diese Esos und Religionenfutzys nicht beweisen können, dass ein Antitheist unrecht hat. Ich persönlich bin ein agnostischer Stoizist, und ich finde die Mischung wunderbar, eigentlich der perfekte Weg, der Weg des Buddha, die goldene Mitte !
kaaja
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 9. März 2007 11:24

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon kaaja » 9. März 2007 12:02

Jeder kann fühlen , fühlt und ihr wißt ob was dran ist oder nicht.
Was wünscht ihr euch, was macht euch traurig.
Es ist schon ziemlich abgedreht und ich denke manchmal ich werde verrückt, aber ich fühle dass alles so intensiv.
Es sind keine "besseren Menschen ", sie sind sensibler und empfindsamer .
Der Name ist doch egal- Evolution war schon immer da, warum jetzt nicht mehr?

Love & Peace
Kaaja
Emmy 6

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon Emmy 6 » 9. März 2007 13:11

Gerade der Name und die Farbe und der Bezug zu etwas Besonderem sind Dinge mit denen ich mich gut anfreunden kann.

Setzt man sich aber mit den ziemlich starren und erstaunlichen Thesen auseinander
distanziere ich mich doch stark davon.

In dem Buch " Hyperaktiv oder hochbegabt"
wird auch auf die esoterschen Aspekte eingegangen, Typen benannt, aber keine festen Aussagen und Richtlinien "gepredigt".

Jedes Kind ist etwas Besonderes...
Eure Emmy
nixe
Foruminventar
Beiträge: 2397
Registriert: 7. Januar 2006 17:53

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon nixe » 9. März 2007 14:36

Ich hab´mal erzählt bekommen, im englischen TV gäbe es einen Kanal, dessen ausschliessliches Programm darin besteht, eine Wand zu filmen, die jeden Tag zu einer Hälfte neu überstrichen wird und an der dann die Farbe trocknet. Die Zuschauer können abstimmen, welche Farbe bleiben soll und welche neu dazu kommen soll.

Was soll ich sagen ? Ich glaube, ich sehe mehr Sinn und Verstand in diesem Programm als bei den "Indigo-Kristall-Delphin-Rotkäppchen"-Heinis.

Ich fürchte, ich würde es sogar lieber anschauen, als den gequirlten Bauernfängermist lesen zu müssen....

Man kann ja gerne ´mal ´nen Baum umarmen, aber das ist echt eine Beleidigung für jeden denkenden Menschen. Ich kann nur sagen: die erste Idee ist immer die beste, Eva ; )


LG, nixe
Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar. (Ingeborg Bachmann)
Benutzeravatar
Timothy
Foruminventar
Beiträge: 2974
Registriert: 10. Oktober 2005 00:00

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon Timothy » 9. März 2007 14:39

Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.
Douglas Adams, 11.03.1952 - 11.05.2001, britischer Schriftsteller
~ Leben ist eine fortwährende Ablenkung, die nicht einmal zur Besinnung darüber kommen läßt, wovon sie ablenkt. ~  Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden. ~ What the hack do I know...
nixe
Foruminventar
Beiträge: 2397
Registriert: 7. Januar 2006 17:53

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon nixe » 9. März 2007 15:13

Naja, kaaja,

eine Evolution, die genau 1978 stattgefunden hat ? Wäre wohl eher ´ne Sprungmutation....

Erinnert mich dann doch ein bißchen zu sehr an Uriella und den bevorstehenden Weltuntergang.....

LG, nixe
Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar. (Ingeborg Bachmann)
kaaja
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 9. März 2007 11:24

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon kaaja » 17. März 2007 12:02

Eine biologische [glow=red,2,300]Evolution[/glow] ist die Veränderung in den vererbaren Eigenschaften und Populationen von Lebewesen.
Sie wird durch die Veränderung von Allefrequenzen der Gene von Generation zu Generation bestimmt.
Mit der Zeit kann dieser Vorgang zur Entwicklung einer neuen Spezie führen, also zur Artbildung. ( Wikipedia Definition Evolution)
Soviel zum Thema Evolution- natürlich nicht  genau ab 1978 aber seit dem wachsend.
Mein Geburtstag ist zum Beispiel der 21.06.1978
Wisst ihr was mich traurig macht, das manche gleich auf "unmöglich" in ihrem Gehirn umschalten.
Und immer es als schwachsinn abtun. Sagt niemals nie, wenn ihr nicht Erfahrungen sammeln konntet.
Ich bin über die esoterische Seite her darauf gestoßen, dass ich "ADS" habe.
Ich war immer anders und hatte Stimmungsschwankungen usw. ihr wißt ja...
Dann habe ich wieder einen neuen Versuch gemacht um mit mir klar zu kommen,
habe unter anderem eine Reinkarnationstherapie gemacht.
Dann bin ich irgendwann auf die "Indigokinder" Theorie gestoßen und war völlig sprachlos wie genau ich beschrieben wurde.
Ich arbeite mit Kindern und ich habe festgestellt, dass das schon meiner Erfahrung nach so ist ,wie es  in den vielen Artikeln über "indigo/Kristallkinder"geschrieben steht.
Und früher als ich mich noch gar nicht mit "ADS/INDIGO" beschäftigt habe,
jedoch schon mit Kinder bei denen ADS und ADHS ... diagnostiziert wurde gearbeitet habe- hatte ich einen besonderen Bezug zu ihnen, konnte gut mit ihnen arbeiten und ihnen weiterhelfen.
Mein Anliegen ist es daher am allermeisten - wie auch immer wir es nennen wollen , für diese kinder jetzt dazusein und nicht in den alten Erziehungsmustern verharren, damit sie es ein wenig leichter haben und verstanden werden.Ihr wißt doch selber wie man sich manchmal fühlt.
Seit nett zueinander und auch mal offen für was neues-
Ich unterstütze auch nicht die esoterische Geldmacherei und gebe euch Recht dass das schon in dei Richtung geht, weil es eben übertrieben wird.
Aber wie sagt man so schön, ein Teil Wahrheit ist in allen Dingen. 

Liebe Grüße Kaaja    :inlove:
nixe
Foruminventar
Beiträge: 2397
Registriert: 7. Januar 2006 17:53

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon nixe » 18. März 2007 22:11

http://de.wikipedia.org/wiki/Indigokinder


Nun, ich bin bereits 1974 geboren worden. Wahrscheinlich deshalb fehlt mir die erforderliche Bereitschaft, mich als von außerirdischer Herkunft zu empfinden.

Der Herr Engel Kryon hat sich jetzt auch noch nicht bei mir gemeldet.


so long, nixe
Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar. (Ingeborg Bachmann)
Lavoy
Pagemaster
Beiträge: 55
Registriert: 1. März 2007 02:54

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon Lavoy » 18. März 2007 23:48

Hehe, wobei die passage hier wohl schon ausreicht  :00000285:

Befürworter des Konzeptes behaupten, Selbstauskünfte der betroffenen Kindern und deren Eltern, sowie eigene Verhaltensbeobachtungen, die sich mit den Beschreibungen des Konzeptes deckten, seien ausreichend sichere Belege für die Existenz der Indigo-Kinder.
"In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein zu wollen ist schon wieder ein Irrsinn."
"Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit."
by Voltaire
sepia
Foruminventar
Beiträge: 1073
Registriert: 8. Juni 2007 15:06
Wohnort: Salzburg
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon sepia » 29. Juni 2007 12:32

Gibts irgendwelche bekannten Indigokinder? Irgendein Schauspieler, ider Schriftsteller, oder Politiker?
das tao, über das man reden kann, ist nicht das tao.
h.matata
Foruminventar
Beiträge: 2003
Registriert: 11. Mai 2006 18:25
Wohnort: stuttgart
Alter: 48

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon h.matata » 29. Juni 2007 12:55

naja.

ist schon merkwürdig

in allen sekten hält man sich für auserwählt und einzigartig.das man als einziger das privileg des "überlebenden" hat.
so ist es auch bei vielen kirchen und bünden.

sie alle machen ihr geschäft mit der angst der menschen.

aber da alle "glaubensrichtungen" diese denkweise haben...sind wir ja auch alle besondere menschen und auserwählte...und wenn wir nicht brav sind kommt einer wie noah packt die guten ein und der rest darf absaufen...*grins*

es gibt hierbei kein richtig und falsch....es gibt lediglich glauben...und solange der glaube nicht die menschlichkeit und das sozialdenken zerstört ist alles paletti
Eine lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die wahrheit die Schuhe anzieht! (M.Twain)
Benutzeravatar
papillonindigo
Foruminventar
Beiträge: 5445
Registriert: 10. Juli 2007 10:16
Wohnort: Bern-Schweiz
Alter: 46

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon papillonindigo » 23. Juli 2007 20:35

Hallo Alle!

Sehr interessant diese thema und ich bin mit die meinsten beiträge einverstanden...

Meine eingene erfahrung damit: Ich stosse auf eine indigo-buch vor 5 Jahren, alors ich mich uber mich viel gedanken gemacht habe... Meine beruflebens war eine abfolge von misserfolge, ich stecke für die dritte mal im mobbing situation und hatte ich immer diese gefühl etwas "falsch" zu sein... Ich war damals 30 J und musste endlich feststellen dass ich immer so vergesslich und langsam geblieben bist, trotz viele jahren sonst erfolgreich arbeits an mich. Zuerst in diese buch, erkenne ich mich gut und es tut mich gut dass es über meine positive seiten redet und einiges erklart uber meine leben.

Nun, habe ich eine erklarung: Ich bin nicht "falsch", ich bin nur anders!

Aber einiges hat mich gestört:

Für mich sind indigo-kinder nicht besser, nur anders.
Da es ab 1978 angefangen hat, dass glaube ich nicht. Ich bin jahrgang 1971 und ich kenne andere menschen die könnten indigo sein und sind noch älter. Wenn schon, hat es immer gegeben...
Und es redet nur über kindern und wor allem die schöne seiten... Da bleiben noch einiges offen für mich. Meine leben war nicht so shcon als es in bucher steht...
Es tönt manchmal auch sehr esoterisch aus und ich höre nachher dass es auch eine sekte da hinten ist...

5 Jahre später, also diese jahr, höre ich das ich vielleicht ADS bin. Und sofort erinne ich mich dass das auch bei indigo ein thema ist. Und ich sehe vieles gemeinsam. Aber von bei indigo-theorie die rede von gabe ist, bei ADS spricht mann von krankheit.
Und über dokumentation über ADS werden noch andere offene fragen beantwortet. Besonders über mein Berufsleben.

Lg
:vier: So geht es mir beim Rebound oder nach einem langen Stadtbummel
Leuchtfarben
Andersweltler
Beiträge: 18
Registriert: 13. Oktober 2015 14:34
Wohnort: bei Tübingen
Alter: 31
Kontaktdaten:

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon Leuchtfarben » 17. Oktober 2015 04:11

ich entstaube mal einen alten thread :D

wer kennt sich noch mit dem indigo phänomen aus?

bei interesse habe ich dazu infos, links, videos, musik, bücher...
Werde wer du bist
Sheldon
Pagemaster
Beiträge: 93
Registriert: 2. Mai 2015 19:25

Re: Indigo - Kinder ??????

Beitragvon Sheldon » 17. Oktober 2015 16:00

Es hat doch schon immer Menschen gegeben, die empfindsamer als andere waren. Das ist also kein neues Phänomen, welches allein eine neue Generation betrifft oder gar ein neues Zeitalter einläutet. Ich halte es auch für fragwürdig, besonders feinfühligen Menschen gleich eine ungewöhnliche Aura anzudichten oder zu behaupten, sie könnten unsichtbare Energien wahrnehmen und lenken.

Zurück zu „Speakers´Corner*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste