Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Seven_OfNine
Pagemaster
Beiträge: 40
Registriert: 10. Februar 2009 18:20

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Seven_OfNine » 19. November 2010 20:09

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Nach der Realschule habe ich eine Ausbildung als Technische Zeichnerin Fachrichtung Maschinenbau abgeschlossen.
Den Beruf hab ich etwa 5 Jahre ausgeübt.

Danach hab ich noch mal 2 Jahre die Schulbank gedrückt. Höhere Berufsfachschule für Informatik.
Das war eine schulische Ausbildung zur Technischen Assistentin für Informatik mit dem gleichzeitigen Erwerb
der Fachhochschulreife.

Danach hab ich an der Fachhochschule Informationstechnik studiert und schimpfe mich jetzt Dipl. Ing. (FH).
(Keine Ahnung wie ich das alles geschafft hab)

Mein jetziger Job ist Softwareentwicklerin.
Benutzeravatar
knuddelknutschkuh
Pagemaster
Beiträge: 39
Registriert: 23. Januar 2007 15:09
Wohnort: Schleswig-Holstein
Alter: 31

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von knuddelknutschkuh » 23. November 2010 14:50

hab 2008 mein Abi gemacht, hab dann eine Ausbildung als Landwirtin angefangen und im 3. Lehrjahr abgebrochen. Jetzt mach ich eine Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin.
Samantha
Andersweltler
Beiträge: 22
Registriert: 22. November 2010 22:31

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Samantha » 25. November 2010 11:51

Ich habe nach der Realschule die Höhere Handelsschule gemacht. Musste das erste Jahr wiederholen und habe mit Ach und Krach die Fachhochschulreife geschafft, danach habe ich ein Jahr Praktikum in einem Kindergarten gemacht und dann Kinderpflegerin gelernt. Hatte aber  kein Erfolg in meinem Beruf obwohl ich das sehr gerne gemacht habe. Ich habe von 2000 - 2007 3 mal die Stelle gewechselt (die 3te war innerhalb der Stadt Köln bei der ich in 3 Jahren in 5 verschiedenen Einrichtungen war).  Zwischen den einzelnen Einrcihtungen war ich immer wieder ein paar Monate arbeitslos. Leider gab es immer wieder Probleme, weil ich die Anforderungen nicht erfüllen konnte, da ich u.a. keinen Überblick über die Gruppe hatte. Nach 2007 war ich ein Jahr arbeitslos und bevor ich in HartzIV reingerutscht bin, habe ich bei einer Zeitarbeitsfirma angefangen, wo ich sehr unzufrieden war, da man jeden Tag angerufen wurde und dann erfuhr, wann man anfing, das ging von 3-6 Std arbeiten, so viel das Gehalt dann auch sehr unterschiedlich von Monat zu Monat aus. Bei der Zeitsarbeitsfirma war ich 1,5 Jahre und habe danach in der Bäckerei angefangen, aber auch hier gibt es immer wieder Probleme, weil ich einfach nicht mit den Anforderungen zurecht komme, ich mich schnell überfordert fühle und wenn ich dann etwas machen will und dann ständig Kunden kommen, ticke ich auch oft aus, versuche aber dies möglich so zu machen, das die Kunden das nicht mitbekommen, was mir aber auch öfters misslingt. Ich würde mich gerne beruflich verändert, aber da das Arbeitsamt nur Umschulungen von 6 Monaten anbietet, wenn ich dann arbeitslos bin und ich auch Angst davor habe wieder zu versagen, weiß ich nicht was ich machen soll.

Sam
Zuletzt geändert von Samantha am 25. November 2010 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Krätzchen
Pagemaster
Beiträge: 213
Registriert: 25. November 2010 10:44
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Krätzchen » 21. Dezember 2010 15:48

*mich mal einreih*

Ich hab '08 nach einer Schulkarriere im Zickzack inklusive Abbruch in der 12 mein Abi per Externenprüfung nachgemacht. Während der Zeit zwischen Abbruch und Abi-in-der-Hand-halten war ich selbstständig als Illustratorin und Fotografin. War aber eher so ein Gelegenheitsjobben, mal hier Grafiken für ein paar Spiele gemacht, mal dort ein Shooting..hat aber auf jeden Fall ziemlich gut geklappt (bis aufs Rechnungenschreiben *hust). Hab aber weder im einen noch im anderen Bereich eine Ausbildung, auch wenn ich mir ein Kunststudium gut hätte vorstellen können. Wenn ich irgendwann mal groß und reich (oder in Rente) bin, mache ich das noch.

Nach dem Abi hab ich erst ein Physikstudium angefangen, was mich inhaltlich zwar sehr fasziniert hat (hurra, knobeln!) aber ich habs von der Kontinuität her nicht geschafft. Hab dann zu Psychologie gewechselt, wo ich auch heute noch bin. In einem guten Jahr darf ich mich dann "B.Sc." schimpfen.

Den Master möchte ich als Kombination aus Ingenieurswissenschaften und Psychologie machen, da mich das enorm interessiert und mir "entweder oder" zu wenig ist (es gibt auch einen entsprechenden Studiengang, in dem Absolventen beider Fächer gemeinsam studieren).

Wenn ich dann mal fertig bin, möchte ich gern selbstständig arbeiten. Könnte mir gut Beratung/Entwicklung vorstellen, oder auch was in Richtung Coaching..mal sehen.

Ansonsten gibt es viele Hobbies, bei denen ich mir vorstellen könnte, dass eins davon vielleicht mal ein kleiner Zuverdienst wird (einer meiner Träume wäre es, mal ein Kinderbuch zu illustrieren (und zu schreiben :D), ich denke, dass das durchaus realisierbar ist, wenn auch nicht momentan. Früher wollte ich auch unbedingt Videospieldesigner werden - das ist jetzt aber auch im Hobbybereich gelandet.).

Liebe Grüße,
Krätzchen
Oben ist unten und hässlich ist schön.
Ledermausmotto aus: Walter Moers: Der Schrecksenmeister
Benutzeravatar
Sandy
Pagemaster
Beiträge: 69
Registriert: 6. November 2010 12:14
Wohnort: bayr. Wald

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Sandy » 22. Dezember 2010 11:33

Ich bin Krankenschwester in einer Führungsposition
Servus sagt Sandy
Benutzeravatar
gel.ice
Foruminventar
Beiträge: 2123
Registriert: 6. Juni 2008 12:52
Wohnort: ostalbkreis

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von gel.ice » 22. Dezember 2010 14:21

ich hab einen ADS-untypischen schul- und ausbildungsverlauf:

war auf der realschule, hab kein schuljahr wiederholt und hab danach vorpraktikum im kindergarten gemacht, ging dann 2 jahre auf die fachschule für sozialpädagogik und machte danach mein anerkennungsjahr in einem kinder- und jugendheim. nach bestandener prüfung durfte ich mich staatlich anerkannte erzieherin nennen. das alles verlief realtiv reibungslos.

nach meiner anerkennung arbeitete ich weiter dort im heim, bekam meinen sohn, arbeitete mit ihm weiter, machte pause, bekam meine tochter, machte pause, fing als krankheitsvertretung im örtlichen kindergarten an, machte nebenher eine weiterbildung zur fachwirtin für kitas und begann dann fest 60 % in einem kindergarten zu arbeiten, nach 3 jahren war mir das zu blöd, ich wechselte in eine private kinderkrippe und macht nebenher eine weiterbildung zur kursleiterin für entspannungsverfahren - ich bin also in meinem beruf geblieben auch wenn es sehr schwer ist den überblick zu behalten.
ich liebe meinen beruf obwohl die ständige reizüberflutung mich oft auch stresst. aber was soll ich auch sonst machen? ich kann ja sonst nix...
nur wer erwachsen wird und ein kind bleibt, ist ein mensch.
(erich kästner)
dino
Foruminventar
Beiträge: 1689
Registriert: 22. August 2006 21:11

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von dino » 22. Dezember 2010 14:49

Ich finde nicht, dass es so untypisch ist, keine Klasse zu wiederholen. Es mag vielleicht häufiger vorkommen als beim Bevölkerungsdurchschnitt, doch als normal würde ich es auch bei ADSlern nicht bezeichnen.
[center]
"Lass uns endlich diese überflüssige Diskussion über den Sinn des Lebens beenden!",
sagte die Katze zur Maus und fraß sie auf.
Werner Friebel
wucherpfennig1988
Forummitglied
Beiträge: 1
Registriert: 23. Dezember 2010 09:24
Wohnort: Bebra
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von wucherpfennig1988 » 30. Dezember 2010 12:13

Ich bin vom Beruf, Kaufmann für Verkehrsservice (Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn), habe aber keine Schulabschluß, und habe die ausbildung trotzdem geschafft!!

Der Beruf ist recht aufregen, weil man nie zuhauseist und es ist für ADHS-Betroffene eine Abwechslung, weil man nie weiß wo es hingeht und es kann unerhofftes Passieren!!!


LG Rene W.
Arual
Spezial User
Beiträge: 296
Registriert: 23. Oktober 2010 19:33

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Arual » 2. Januar 2011 21:33

Ich bin mittlerweile Volljuristin, seit ungefähr einem Monat und auf der Suche nach Arbeit.
Schullaufbahn verlief eigentlich ganz gut, wenngleich ich jedes Jahr ein Gespräch hatte, in dem mir nahegelegt wurde, doch bitte dringend etwas zu verändern, weil ich sonst so nicht mehr durchkommen würde. Alle Jahre wieder, aber dennoch musste ich nie wiederholen oder ähnliches. Immer wieder hieß es: Du könnest, wenn Du nur wolltest...
Ich habe nach dem Abitur zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Studium begonnen, und dieses nach einem Jahr das Studienfach gewechselt und dann Jura durchstudiert und schließlich ganz normal als Referendarin gearbeitet, und jetzt mein 2. Staatsexamen geschafft.
Den richtigen Einstieg ins Berufsleben hatte ich aber noch nicht.
Jobs wie Putzen, Aushelfen in Kneipen oder ähnliches habe ich nie geschafft. Nach dem Probearbeitet oder spätestens kurze Zeit später flog ich immer raus. Für sowas scheine ich wirklich ungeeignet.
Zeitweise war ich Straßenmusikerin und ich habe auch kurzfristig mit Politik Geld verdient, bin aber nun schon seit langem aus der Politik raus.
Wohin es mich nun verschlagen wird weiß ich noch nicht. Dafür werde ich die Tage jetzt Arbeitslosengeld beantragen.

Gruß,

Laura
michabiw
Pagemaster
Beiträge: 36
Registriert: 2. Dezember 2010 17:34
Wohnort: Großraum Dresden

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von michabiw » 4. Januar 2011 21:28

Berufe hab ich einige
- Landmaschinenschlosser
- Elektroinstallateur
-Elektroingenieur für Hochfrequenzelektronik ( braucht kein Mensch,da Militär)
2004 Selbstständig gemacht mit Onlineshop (lief naja,weil alles versucht alleine zu machen)
seit 2 Jahren (ziemlich genau seit mir bewußt wurde dass ich ADS habe) verkaufe ich Spielplätze inkl. Projektentwicklung mit ziemlichen Erfolg.
Der Onlineshop läuft,seit ich den nicht mehr so eng sehe,fast von alleine.
"Ich bin nicht wie die anderen, aber ich kann es vortäuschen"
Kurt Cobain
sirlancealot
Pagemaster
Beiträge: 38
Registriert: 23. Oktober 2010 20:09

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von sirlancealot » 12. Januar 2011 11:17

Fachinformatiker-Anwendungsentwicklung.

Hauptschule gemacht
2 Jahre Wirtschaftsschule verkackt....(kack uninteressant)
Mittlere Reife in Elektrotechnik gemacht
und jetzt im 2ten Lehrjahr als Fachinformatiker-Anwendungsentwicklung.

falls ich meine Lehre packe mach ich erstma ne Ausbildung als KFZ,- oder Zweiradmechaniker und mach mein Abi dabei nach. Dann Aggrarbiologie Studieren und günstig Hektar in einem 3te Weltland kaufen und ganz viele Bananen anbauen.
Felidae (an sirlancealot): vielleicht solltest du mal mit deiner WTF und Shit-Sprache aufhören, dann verstehen dich auch welche ....
Benutzeravatar
Donovan
Foruminventar
Beiträge: 742
Registriert: 6. Januar 2011 03:22
Wohnort: Monster, Niederlande
Alter: 53

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Donovan » 12. Januar 2011 16:54

Informatiker - Critical Accounts Support.
Gruss, Donovan.

Ironie & rhetorische Fragen verstehe ich oft buchstäblich. Bitte um Verständnis, Verzeihung und falls möglich Vermeidung.

"Falls Du verpasst hast es zu Vermeiden: Mag es, Beende es oder Verändere es - Motzen ist nicht sinnvoll."
E.coli

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von E.coli » 12. Januar 2011 21:05

biochemiestudium im 9. semester fast scheinfrei
Alizea
Andersweltler
Beiträge: 17
Registriert: 26. November 2010 18:50

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Alizea » 26. Januar 2011 18:46

Realschule dank Antidepressiva mit 1,5 abgeschlossen, danach Wirtschafts-Gym in der 13. abgebrochen,Tierhelfer- und "Schlecker"-Praktikum geschmissen (ohne Medis), MTA/L-Ausbildung mit Antidepressiva erfolgreich beendet (Note 2,0) jetzt MTA in der Mikrobiologie seit August 2009 (immer noch unter Antidepressiva). Ich liebe meinen Job erachte mich selber aber als nachlässig, unkonzentriert und fehlerbehaftet gerade unter starkem Stress. Bin deswegen schon seit Beginn am überlegen wieder alles hin zu schmeißen, besonders weil ich meinen Kollegen mit meinen dummen Fehlern so langsam auf die Nerven gehe und ich mich selbst immer mehr zerstöre. :glas:
toddy1964
Andersweltler
Beiträge: 14
Registriert: 26. September 2006 18:04
Wohnort: Hamburg
Alter: 53

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von toddy1964 » 29. Januar 2011 12:50

[quote="andyausgera"]
und kommt ihr mit Kollegen und Chefs klar, oder gibt es da Probleme?

Andy
[/quote]
toddy1964
Andersweltler
Beiträge: 14
Registriert: 26. September 2006 18:04
Wohnort: Hamburg
Alter: 53

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von toddy1964 » 29. Januar 2011 12:57

Ich habe Kupferschmied gelernt!Bin seit 1981 im Beruf tätig!Bin durch mein ADHS Alkoholiker geworden.Bin seit 5Jahren trocken und schlag mich seit dem so durch die Firmen.Muß ständig sabbeln mache Fehler bin schreckhaft unkonzentriert.Nicht einfach damit zu leben.Gruß Thorsten :froi1:
Benutzeravatar
AndiW86
Pagemaster
Beiträge: 44
Registriert: 7. Dezember 2008 22:19
Alter: 32

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von AndiW86 » 12. Februar 2011 20:33

Master Wirtschaftspädagogik 1. Semester
Ich bin grobmotorisch, Rechtschreibfehler bitte ignorieren:D.
Poli
Andersweltler
Beiträge: 6
Registriert: 23. Januar 2011 22:55

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Poli » 13. Februar 2011 23:06

ich hab eine ausbildung als verkäufer im einzelhandel gamacht und arbeite jet als verkäufer im naturmarkt
Dan_89
Forummitglied
Beiträge: 1
Registriert: 18. Februar 2011 23:06

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Dan_89 » 20. Februar 2011 03:16

So, dann schreib ich auch mal meinen ersten beitrag hier im forum.. :)

nachdem ich 2009 mein abitur gemacht hatte, hab ich ein biologie-studium mit dem schwerpunkt mikrobiologie/genetik angefangen. vorallem seitdem die eingangsphase vorbei ist und ich mich ganz mit meinem schwerpunkt beschäftigen kann, bin ich mir immer sicherer dass es das richtige für mich ist!  :ja:
nur meine faulheit/unfähigkeit mich zum lernen durchzuringen macht mir zu schaffen..
seit ich kurz vor beginn der kollegstufe erfahren hatte dass ich ADS habe und anfing medikamente zu nehmen, hab ich quasi des lernen fast völlig eingestellt (davor jahrelang jeden tag stundenlang gebüffelt und trotzdem auf keinen grünen zweig gekommen), und plötzlich stiegen meine noten auf guten durchschnitt, bzw in manchen fächern überflügelte ich meine mitschüler einfach. nachdem ich auch mein abi und die ersten beiden studiensemester ohne nennenswerten lernaufwand absolvierte (abi zwar nur mit 2,6 , aber nachdem mein studienplatz sicher war hatte ich diesbezüglich keinen ehrgeiz), fällt es mir jetzt wo das studium anspruchsvoller wird, obwohl mich der stoff unglaublich interessiert, unheimlich schwer mich hinzusetzen und zu lernen. :(
ups, jetzt hab ich viel mehr geschrieben als ich wollte und bin wieder weit übers thema hinausgeschossen..^^

achja, ich träum davon später mal in der mikrobiologischen forschung zu arbeiten und dabei gut genug zu werden, dass ich halbwegs selbst meine projekte mitbestimmen kann.. der gedanke für mein ganzes restliches leben mich mit ein und der selben sache beschäftigen zu müssen, selbst wenn es um so was (für mich) so spannendes wie die mikrobielle grundlagenforschung geht, ist für mich schrecklich!  :kau:

so, das ist jetzt endgültig genug..^^
mfg Daniel
RiciLangstrumpf

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von RiciLangstrumpf » 20. Februar 2011 21:50

Ich studiere Soziale Arbeit und bin am März im 4. Semester.
Haxaxa99
Andersweltler
Beiträge: 18
Registriert: 14. Februar 2011 19:54

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Haxaxa99 » 20. Februar 2011 22:31

Ich war zuerst Kindergärtnerin und habe mit 40 noch den Bachelor in Betriebswirtschaft dazu studiert (während dem Studium habe ich 50% gearbeitet und nebenbei bin ich auch Mutter, ohne ADHS hätte ich wohl die Energie dazu nicht gehabt)  :froi1:
Jetzt arbeite ich als IT Projektleiterin (im Moment bei einer der beiden Schweizer Grossbanken). Das passt super zu mir...trotz ADHS.  :smt023:
Antworten

Zurück zu „ADHS im Studium und Berufsleben*“