Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Dopaminchen

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Dopaminchen » 24. März 2009 11:03

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

[quote="derzirkel64"]
Ich bin ein Beratender Ingenieur und habe ein Bauplanungsbüro.

Da ich ursprünglich Diplom-Bauingenieurwesen (Technologie) studiert und die entsprechenden Befähigungen / Berechtigungen im Entwurfs- und Vorlagebereich erst später erworben habe, darf ich mich formell nicht Architekt nennen (geschützte Berufsbezeichnung). Prinzipiell mache ich aber ohne Einschränkung das Gleiche wie ein Architekt (auch Entwürfe, Bauanträge usw. - die komplette Leistungspalette der Architekten halt).   

Im Büro selbst arbeite ich allein, an den Projekten jedoch mit befreundeten Partnerbüros anderer Fachbereiche. Und auf der Baustelle hat man ja dann genug Personen, wo man beraten, koordinieren, anleiten, anweisen muss .... die Baufirmen, der Bauherr, die Fachplaner, die Behörden, die Medienträger usw. ...

Ist ein wunderschöner und abwechslungsreicher Beruf.

Lieber Gruß
andreas :genuss:
[/quote]

Hallo Zirkel!  :zwink:

Finde ich toll, wie begeistert Du von Deinem Beruf erzählst.

Dopi
Benutzeravatar
Oetti
Spezial User
Beiträge: 251
Registriert: 18. Oktober 2008 12:41
Wohnort: Schwarzenbruck
Alter: 32

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Oetti » 24. März 2009 11:18

Also ich bin ab 31.08.09 in der Ausbildung zur technischen Zeichnerin in Fachrichtung Maschinenbau und Anlagentechnik.
Ursprünglich sollte es mal was mit Kindern oder Behinderten Menschen werden. Geht aber alles, seit meiner Verschlimmerung nicht mehr. Naja mach mer halt TZ´ler.  :smt023:

LG
Oetti
Oetti = Simon: ADHSler  körperlichen Handicaps wie Transsexualität, chronische obstruktive Bronchitis, Tetraspastik, Reflux,chronische Sinusitis, chr. Schmerzen.
Benutzeravatar
frutta
Spezial User
Beiträge: 354
Registriert: 12. November 2008 19:55
Alter: 40

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von frutta » 24. März 2009 11:41

Also gelernt hab ich Kinderpflegerin ( hat mir auch spaß gemacht ), Hab ne Lehre zur Krankenschwester angefangen ( da ich in der Kinderpflege keine stelle bekommen habe ), habe die Lehre zur Krankenschwester geschmissen da die Chemie zwischen den Klosterschwestern und mir nicht gestimmt hat. Hab dann in ner Fabrik gearbeitet. (hauptsache ich hab Geldverdient, der rest war mir damals egal).
Seit 1999 bin ich Familienmanagerin  :breitgrinse1: Meine Kidis sind mein 24Std. Job und ich machs gerne

lg frutta
Nichts kann den Menschen mehr stärken als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.
mattwalt
Andersweltler
Beiträge: 19
Registriert: 20. März 2009 14:59
Wohnort: rhein-main
Alter: 52

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von mattwalt » 24. März 2009 23:14

nach dem realschulabschluss auf dem 2. bildungsweg und immerhin 5 verschiedenen praktika währenddessen (koch, elektriker, masseur, gärtner, sped. kaufmann) die meine mutter organisierte (damit aus dem bub was wird) bin ich wiederum dem vorschlag meiner mutter  gefolgt und wurde versicherungskaufmann (hat auch meine mom organisiert in der hoffnung das jetzt alles gut werden würde).

es waren die guten 80er mit popper und bankfurt und wichtig im kaffee sitzen und tempo lesen und was noch alles zeitgeistige unterwegs war.

nach der lehre (schlecht aber geschafft) ein 1/2 jahr dort gearbeitet - die leute waren zum kotzen - ich fühlte mich zu mehr berufen.

also raus aus der muffbude und mal schauen was so geht - zigaretten-promotions waren ein gut bezahlter zeitvertreib - tagsüber im schwimmbad oder im bett oder im kaffee und abends durch die kneipen ziehen - großartige zeit.

nach heirat mit 23 und geburt unserer 1. tochter musste was festes her. also hab ich in der promotion agentur angefangen.

ab jetzt dreht sich das heitere berufsrad deutlich schneller:

gewechselt zu einer anderen agentur - und nochmal gewechselt - dann selbständig - dann handelsmarketing manager bei levis - dann marketingleiter bei s.Oliver - dann management supervisor bei einer agentur - dann wieder ne agentur - dann wieder selbständig mit einer werbeagentur (25 leute) - und dann hats aber gescheppert:

insolvenz als die internet-blase geplatzt ist.
wieder selbständig - finanz-chaos - tausend projekte - tausend ideen - tausend bilder - tausend sorgen - einfach tausend.

flat-line - überlastungsdepression - ads diagnose - fast vorn baum gefahren - ab in die klinik und die große pause-taste gedrückt

jetzt endlich gerafft worum es eigentlich geht. also ab jetzt keine show mehr.

ich hab mir einen halbtags-job als sektretär (neudeutsch: officemanagement - toll was?) gesucht und alles andere gekappt. jetzt steht die private insolvenz noch vor der tür und die erholsamen stunden bei der therapie und im wald.

ich nutze die zeit um mich neu zu sortieren. wenn mir das einer vor einem jahr gesagt hätte hätt ich ihn für bekloppt erklärt.

so geht also auch - schönes gefühl - kein druck - keiner der mich nervt.

unterfordert aber glücklich
liebe grüsse

matt
--
„Die größte Entscheidung Deines Lebens liegt darin, daß Du Dein Leben ändern kannst, indem Du Deine Geisteshaltung änderst.”

Albert Schweitzer
Asti

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Asti » 4. Mai 2009 10:41

Hallo zusammen.

Ich bin Zollbeamter im Grenzdienst.

Dahin gekommen bin ich über umwege.


Hauptschule - Ausbildung - Bund - Abendgymnasium - Studium

Die Diagnose habe ich seit Jan 2008.
Zuletzt geändert von Asti am 4. Mai 2009 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
Jiricrha
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 15. April 2007 13:10

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Jiricrha » 6. Mai 2009 19:20

Hallo, super was ihr alle für tolle Berufe habt !!  Ich bin neu hier und kann ganz viel zu meinem Beruf erzählen !

Meiner Beruf ist der totale Mist, ich bin Polizeibeamter und der ganze Dienst ist für mich seit Jahren nur ein großer Alptraum.

Ständige Krankheits-/Ausfallzeiten, vor fünf Jahren der totale Zusammenbruch mit Suizidgedanken und Klinikaufenthalt,
wisst ihr was mein Chef nach dem Klinikaufenthalt als erstes zu mir gesagt hat, als ich nach monatelanger Krankheitszeit wieder in den Dienst kam..., so dann mal wieder los, Vollgas ist hier angesagt.
Ansonsten wurde mir regelmäßig mit Versetzung gedroht, ach ja und Mobbing kenne ich inzwischen auch in jeder Form, ihr könnt Euch wohl vorstellen, dass es in diesem Beruf nicht besonders gut ankommt wenn man kränklich und feinfühlig ist.

Ansonsten interessiert es in meinem Beruf keine Sau wie es einem geht, momentan bin ich wieder mal krankgeschrieben und habe nächste Woche einen Termin beim Amtsarzt ( als Polizeibeamter darf/muss man auf Anordnung des Vorgesetzten zum Amtsarzt gehen der dann eine Entscheidung trifft ) , der Amtsarzt hat mir vor fünf Jahren schon gesagt dass es kein ADHS beim Erwachsenen gibt, ich sei einfach zu empfindlich..., seltsam nur, dass bei zwei Kindern von mir eindeutig ADHS diagnostiziert wurde und diese auch erfolgreich mit Ritalin behandelt werden. Aber meine Argumente liefen bislang ins Leere.

Nett mal schauen was jetzt nächste Woche beim Amtsarzt kommt, vielleicht lande ich demnächst mal in der Klapse, alles möglich.


Jetzt suche ich händeringend nach Dokumenten o.ä. um dem Dottore beweisen zu können, dass es auch ADHS beim Erwachsenen gibt und dass ich es auch habe..., ich habe den ( natürlich mir strengstens verbotenen ) Selbstversuch mit RITALIN gemacht, eindeutige Ergebnisse bei mir, ich konnte in meinem ganzen Leben noch nie so klar denken oder handeln. Und auch der Kinderarzt war sich sicher, dass ich es auch habe, nur ich kann es nicht beweisen und somit bin ich Simulant.

Also Leute, wenn mir einer was Gutes tun will, bitte schickt mir Infos oder meldet Euch oder sonst was, ich habe es satt, nachts nicht mehr schlafen zu können und Panikattacken zu haben und als Simulant zu gelten.

Ich suche dringend nach Beweisen! für ADHS beim Erwachsenen !

Ansonsten rate ich jedem ADHSler dringlichst, egal was Du tust, gehe ja nie zur Polizei, das ist die Hölle !!

 
Benutzeravatar
brausetoni
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 16. Mai 2009 07:45

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von brausetoni » 16. Mai 2009 10:02

Hallo,

zum Teil sind es ja spannende Entwicklungen die Ihr beruflich durchlebt habt.

Ich bin Dachdecker und zwiegespalten was meinen Beruf betrifft, ich erlebe Abwechslung, ständig neue Lösungen durch neue Produkte, Vielfalt und auch ein wenig Freiheit
aber da ist auch die andere Seite die sich z.B. durch langweilige Routinearbeiten äußert.
In letzter Zeit wächst mein Wunsch mich beruflich zu verändern immer mehr, nicht nur das es, anders als in meiner alten Heimat, hier nicht viel Geld als Dachdecker zu verdienen gibt, sondern auch mein Bedürfniss von Perfektion wird alles andere als befriedigt.
Mir schwebt die Weiterbildung zum Meister und anschließender Wechsel in die Industrie vor, allerdings will ich jetzt erstmal die Diagnose und ggf. eine anschließende Therapie abwarten!

Gruß
Matze
c´est la vie
Matthias

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Matthias » 24. Juni 2009 19:31

Bürofach Diplom Vorbereitungen sind sehr Abwechslungsreich und genau das richtige für meinen Hyperfokus

Am 09. Juli habe ich dann Ferien und endlich wieder viel Zeit für Private Bücher.

Lieben Gruss

Matthias
graffiti
Foruminventar
Beiträge: 3498
Registriert: 10. März 2009 10:25

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von graffiti » 24. Juni 2009 20:29

ich war hausfrau / mutter, war freiarbeitsbegleitung in einer montessori-schule, abgebrochene studentin, lehrkraft im berufsvorbereitungsjahr, habe kurse mit arbeitslosen jugendlichen betreut, ich habe als huforthopädin gearbeitet & als angestellte in einem antiquariat.
ab 1.8. bin ich (wieder mal) arbeitslos & bin ziemlich gespannt, was es dieses mal wird  :zwink:
im moment geht es eher drum, daß es überhaupt was wird ...
bin ich froh, daß ich mir diese nachdenk-zigarette nicht angezündet habe, als ich die gasleitung abgemäht habe :icon_mrgreen:<br />oder: alles wird gut.
pictureofme

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von pictureofme » 24. Juni 2009 23:16

Tolle Berufe habt ihr. Sehr interessant

Ich bin selbstständige Fotografin und liebe meinen Job  :fünf:
Benutzeravatar
Wölfin
Foruminventar
Beiträge: 928
Registriert: 21. April 2009 08:52

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Wölfin » 25. Juni 2009 08:02

Ich bin Softwareentwicklerin.

Leider im Moment ohne Team und daher gehe ich langsam ein. :baw:
Nur ohne Java Kenntnisse und Studium ist hier in der Region nix zu holen.

Nebenberuflich bin ich in der Firma meines Mannes noch Mädchen für alles. Bürokram, Fahrerin... eben Hilfskraft für alles was so anfällt im PC-Service Bereich und bei der Wartung von Lüftungsanlagen.

Eigentlich liebe ich meinen Beruf sehr, aber da ich nun seit Jahren am selben Projekt sitze kann ich es nicht mehr sehen. Dazu nicht so nettes Betriebsklima und schon gehts bergab. Dabei konnte ich früher beim Entwickeln den Hyperfokus regelrecht einschalten und was das für die Arbeitsleistung heißt, wisst ihr ja. :smt023:
Offizielles ADS-Träumerchen mit HB-Faktor
nickicoll
Pagemaster
Beiträge: 115
Registriert: 27. Mai 2009 15:23
Wohnort: Hamburg
Alter: 41

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von nickicoll » 25. Juni 2009 08:18

Wölfin, jepp Hyperfocus geht gut mit Computerarbeit. Als ich noch mehr Webseiten mit php/mySQL/css gemacht habe, konnte ich auch wunderbar versinken.

Ich habe zwei Berufe:
Einmal Kommunikationsdesignerin aber ohne Diplom (kurz vorher abgebrochen, ich Idiot) und dann Reiseverkehrskauffrau gelernt.

Reisebüro hat mir tierisch viel Spass gemacht, ich bin in der Zeit gut und günstig gereist und habe wirklich die halbe Welt gesehen von Amerika bis China. Aber Reiseverkehrskauffleute sind die Frisöre unter den Kaufleuten und von daher wollte ich "mehr".

Ich konnte dann mein Marketing-/Werbungwissen umsetzen und wurde dann irgendwann Marketingleitung bei einer kleinen Reisebürokette. Das war auch super, wenn da nicht die ganzen Abrechnungen gewesen wären.  :breitgrinse1:

Derzeit überlege ich, doch noch mal ein Studium anzufangen, Geschichte und Literatur, zumal ich nebenbei auch an meinem ersten historischen Roman schreibe und mich dann sogar freiberufliche Schriftstellerin schimpfen kann.  :breitgrinse1:
Aber auch etwas soziales oder pädagogisches.

Büro hocken hat mir in den letzten Jahren nicht so gut getan.
Selbst: ADS
Sohni: ADHS-Verdacht

5 BildBild
negteit
Pagemaster
Beiträge: 43
Registriert: 26. Juni 2009 21:48
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von negteit » 26. Juni 2009 23:43

[quote=&quot;andyausgera&quot;]
und kommt ihr mit Kollegen und Chefs klar, oder gibt es da Probleme?

Andy
[/quote]

Hm, als ich bin Vollblut Zeitarbeiter. Ich war schon alles und nix. Zur Zeit versuche ich mich als "Facility-Manager".

Komme ich mit meinen Kollegen klar? Falsche Frage. Richtig müsste es heißen "Kommen deine Kollegen mit Dir klar?" Und die Antwort wäre dann: Wenn sie sich an mich gewöhnt haben - ja.

Komme ich mit meinem Chef klar? Also ich habe als Zeitarbeiter mehrere Chefs. Mein Zeitarbeitschef und ich kommen so lange gut aus, wie ich zufrieden bin. Bin ich unzufrieden macht er fast alles um mich zu beruhigen.
Die Kundenchefs mögen mich meistens. Und meistens mögen sie mich deshalb, weil ich ....... ich will mich nicht selber loben, aber egal wo ich bin, ich mache einen verdammt guten Job.

Und wenn es doch mal Probleme gibt, dann werden die von mir gelöst.
-------------------------
Sers
Benutzeravatar
andyausgera
Pagemaster
Beiträge: 68
Registriert: 12. Dezember 2007 18:35
Wohnort: Gera in Thüringen
Alter: 38
Kontaktdaten:

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von andyausgera » 27. Juni 2009 10:49

[quote=&quot;negteit&quot;]
[quote=&quot;andyausgera&quot;]
und kommt ihr mit Kollegen und Chefs klar, oder gibt es da Probleme?

Andy
[/quote]

Hm, als ich bin Vollblut Zeitarbeiter. Ich war schon alles und nix. Zur Zeit versuche ich mich als "Facility-Manager".

Komme ich mit meinen Kollegen klar? Falsche Frage. Richtig müsste es heißen "Kommen deine Kollegen mit Dir klar?" Und die Antwort wäre dann: Wenn sie sich an mich gewöhnt haben - ja.

Komme ich mit meinem Chef klar? Also ich habe als Zeitarbeiter mehrere Chefs. Mein Zeitarbeitschef und ich kommen so lange gut aus, wie ich zufrieden bin. Bin ich unzufrieden macht er fast alles um mich zu beruhigen.
Die Kundenchefs mögen mich meistens. Und meistens mögen sie mich deshalb, weil ich ....... ich will mich nicht selber loben, aber egal wo ich bin, ich mache einen verdammt guten Job.

Und wenn es doch mal Probleme gibt, dann werden die von mir gelöst.

[/quote]

tja so gut geht mir nicht! Ich arbeite als ausgebildeter Koch in einer Großküche als Küchenhilfe. Die Facharbeiter sind total betriebsblind und haben 0 Ahnung. Wenn man was verändern will, kommt nur nen Spruch das machen wir schon seit 30 Jahren so.

So ist auch der Ablauf in der Küche einfach nur Nervend! bin echt am schauen nach was neuen. Aber stellen sind ja hier nicht so viele frei! und als ADHS ler hast es eben besonders schwer..

Andy
negteit
Pagemaster
Beiträge: 43
Registriert: 26. Juni 2009 21:48
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von negteit » 27. Juni 2009 11:17

Moinsen,

dieses "das machen wir seit 30 Jahren so" kenne ich auch. Meine häufigste Antwortet lautet dann "Und? Dann machen wir das ab heute eben anders!". Wobei ich dann für gewöhnlich schon grünes Licht aus der Chefetage habe ....... ich bin ja nicht blöd.

Weißt, so die ersten zwei Wochen mag mich keiner weil ich überall was zu nörgeln und zu meckern habe. Und dann wenn die merken *ups, der kann was*, dann ist der Rest oft nur eine Formsache.

Ich habe mir sogar angewöhnt diesen Verbesserungskrempel zu dokumentieren - quasi schriftlich für die Dummen.. Im April habe ich mich selbst übertroffen. Ich habe mich dazu herabgelassen eine komplette PowerPoint-Präsentation zu machen - über alles was mir nicht passt und was anders werden muss, damit ich freiwillig dableibe.
Die haben das nicht geglaubt das ich ernst mache und gehen würde. Sie meinten ich wäre ein zeitarbeiter und hätte nur ne große Klappe. Und schließlich ...... Ich stand vor dem Chef und habe mein Handy rausgezogen, meinen Zeitarbeitschef angerufen und ...... der Rest ging von alleine. Und ich bin immer noch da ........ ! Und vieles ist schon sehr viel besser geworden. Am "Idealfall" arbeite ich noch.

Was ganz falsch ist: Hingehen und maulen aber keine Lösung vorschlagen.

Aber Jobsuche hat meiner Meinung nach nix mit ADHS zu tun. Such dir doch eine Herausforderung. Geh irgendwo futtern wo Du weißt das des Scheiße schmeckt. Und dann lässt Du dir den Geschäftsführer kommen und sagst ihm was Sache ist und bietest ihm an, das Du das in die Hand nimmst.

Nur weil jemand Koch ist, heißt das nicht das er auch was kann. Ich bin z.B. zur Zeit von vielen Studierten Schlauköpfen umgeben. Aber die einfachsten Sachen können die nicht ........ *kopfschüttel*
-------------------------
Sers
angsthase77
Andersweltler
Beiträge: 23
Registriert: 8. November 2010 18:54

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von angsthase77 » 8. November 2010 20:23

Nach einer Horrorschullaufbahn Hauptschule ohne Abschluss bekam ich langsam die Kurve. Machte erst den Abschluss nach, absolvierte im Anschluss eine Ausbildung zur Arzthelferin.
2002 folgte eine Zusatzausbildung zur Pharmareferentin. Toller Job, macht mir wirklich Spass. Zur Zeit leider wegen einer grossen Entlassungswelle der Firma arbeitslos.
Suche gerade was neues im Veterinärbereich, dass wäre dann mein absoluter Traumjob.
Der Aussendienst ist perfekt für mich, weil ich da alleine bin, im Büro ect. wär Ärger vorprogrammiert (zu viele Menschen, auf noch dazu engen Raum)....
Drückt mir mal die Daumen, dass ich zeitnah was finde. Bei 3 Kindern im Lebenslauf wird schon oft komisch geschaut, leider :-(
Benutzeravatar
gwundernase
Pagemaster
Beiträge: 33
Registriert: 25. November 2006 22:14

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von gwundernase » 8. November 2010 20:56

Huhu zusammen,

Da kann ich ja auch noch meinen Senf dazu geben. Leider habe ich noch keine abgeschlossene Ausbildung, aber ich glaube nun den Rank gefunden zu haben.

Nach der Schule habe ich mich direkt ins Büro gestürzt. Ich absolvierte den Bürofachdiplomkurs und bestand die Prüfung erfolgreich.
Danach folgte eine Lehre als Kauffrau, die ich leider wegen meinen Psychischen Probleme, die teilweise aus dem ADS entstanden sind, abbrechen musste. Zweienhalbjahre war ich dann in Therapie und Kliniken.

Im 2009 habe ich eine Lehre als Gärtnerin begonnen, welche das richtige für mich scheint! Ich bin erfolgreich in das zweite Lehrjahr gestartet und schon bald habe ich die Hälfte geschafft  :froi1:.

Mein Traumberuf ist Floristin. Vielleicht werde ich gleich nach der Gärtner-Lehre diese Lehre anschliessen. Mal schauen.

LG
Gwundernase
Benutzeravatar
foudamour
Foruminventar
Beiträge: 1278
Registriert: 17. Dezember 2008 15:35

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von foudamour » 8. November 2010 21:31

habe ich einen? noch nicht..

93 hab ich die schule mit HS-abschluss verlassen, diverse ausbildungsstellen gehabt und wieder abgebrochen.
dazwischen in hotels und im verkauf gejobbt..planlos
98 kam mein sohn, 2002 meine tochter..2006 die ADS-diagnose, 2007 hatte ich meinen realschulabschluss in der tasche und eine ausbildungsstelle ne woche später dazu - büro- abgebrochen *hüstel
mit 32 findet man ja so schnell was neues *gg

seit feb 2008 mache ich tags das abi nach, im mai sind die prüfungen
im juni/juli werde ich ein eignunspraktikum machen und dann entweder biologie/geschichte auf lehramt oder auf bachelor studieren..kommt drauf an, ob ich einen studienplatz bekomme.
ich kann mir vieles damit vorstellen..
Benutzeravatar
Ohrenzeuge
Andersweltler
Beiträge: 24
Registriert: 5. Juli 2009 13:21
Alter: 34

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Ohrenzeuge » 9. November 2010 16:18

Schule hat ganz gut geklappt. Nach dem Abi wusste ich nicht so recht wohin und habe ein Freiwilliges Ökologisches Jahr gemacht, was mich absolut weiter gebracht hat.
Danach 6 Jahre Studium - bin jetzt Dipl.-Ing. für Ökologie und Umweltschutz. Nach einer kurzen Projektmitarbeit suche ich nun eine Arbeitsstelle. Da ich im eher ländlichen Raum in einer Gegend mit hoher Arbeitslosigkeit wohne und die nächsten 2 Jahre gerne hier bleiben würde, wird es nicht gerade einfacher einen Job zu finden.
Im Moment habe ich auch Ängste, ob ich den Anforderungen gewachsen bin, die auf einen Ingenieur zukommen. Hatte während des Studiums Probleme aufgrund ADS und Depressionen. Nun suche ich einen Therapeuten und setze mich nach der Diagnose im August 2010 intensiv mit der ADHS auseinander.

Ich bin trotzdem zuversichtlich, dass ich eine Arbeit finde, wenn nicht in meinem Bereich, dann anderswo.
Elvira
Pagemaster
Beiträge: 59
Registriert: 9. November 2010 04:22

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Elvira » 18. November 2010 21:49

also, so bis 30 hatte ich keinen Beruf, ich hatte zwar nach jedem Schulabschuß einen Ausbildungsplatz aber den habe ich nie angetreten.
Nach dem Hauptschulabschluß hatte ich eine Stelle als Apothekenhelferin, nach dem Handelsschulabschluß eine Stelle als Versicherungskauffrau, nach der Frauenfachschule eine Stelle als Krankenschwester. Dann habe ich eine schulische Ausbildung zur Erzieherin begonnen und nicht beendet, das habe ich dann auf einer anderen Schule 2 Jahre später noch einmal versucht aber auch wieder nicht beendet.

Mit 30 und zwei kleinen Kindern habe ich dann meine Studienzulassung über die Nichtschülerreifeprügung erworben und im Anschluß daran Sozialarbeit studiert. Studieren hat sich als ADHS geeignete Variante einen Beruf zu erlernen erwiesen, jedenfalls habe ich das Studium abgeschlossen. Dann mit 44 habe ich noch, eigentlich aus Spaß die Gesellenprüfung zur Hauswirtschafterin gemacht und auch bestanden. Wundert mich heute noch, da ich mich nicht auf die Prüfung vorbereitet habe.

Jetzt bin ich also Dipl Sozialarbeiterin und Hauswirtschafterin

Elvira
Benutzeravatar
Seven_OfNine
Pagemaster
Beiträge: 40
Registriert: 10. Februar 2009 18:20

Re: Welche Berufe habt ihr eigentlich....

Beitrag von Seven_OfNine » 19. November 2010 20:09

Nach der Realschule habe ich eine Ausbildung als Technische Zeichnerin Fachrichtung Maschinenbau abgeschlossen.
Den Beruf hab ich etwa 5 Jahre ausgeübt.

Danach hab ich noch mal 2 Jahre die Schulbank gedrückt. Höhere Berufsfachschule für Informatik.
Das war eine schulische Ausbildung zur Technischen Assistentin für Informatik mit dem gleichzeitigen Erwerb
der Fachhochschulreife.

Danach hab ich an der Fachhochschule Informationstechnik studiert und schimpfe mich jetzt Dipl. Ing. (FH).
(Keine Ahnung wie ich das alles geschafft hab)

Mein jetziger Job ist Softwareentwicklerin.
Antworten

Zurück zu „ADHS im Studium und Berufsleben*“