Texte kurz fassen

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Benutzeravatar
Elwirra
Spezial User
Beiträge: 407
Registriert: 28. April 2019 20:25

Texte kurz fassen

Beitrag von Elwirra » 7. Juni 2019 19:02

Schreibdurchfälle kann ich super
Texte kurz fassen vor allem für Facharbeiten ist mir einRätzel wie das geht.

Hat einer selbige Probleme und Strategien oder Tips
„An alle die behaupten, sie wüssten wie der Hase läuft:.......... "Er hoppelt!“ ;)
„Verfasser unbekannt“
Chaosqueen1286
Foruminventar
Beiträge: 516
Registriert: 11. Februar 2019 13:35
Alter: 32

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von Chaosqueen1286 » 7. Juni 2019 19:26

Elwirra hat geschrieben:
7. Juni 2019 19:02
Schreibdurchfälle kann ich super
Texte kurz fassen vor allem für Facharbeiten ist mir einRätzel wie das geht.

Hat einer selbige Probleme und Strategien oder Tips
Ich habe das selbe Problem und leider auch keine Strategie dagegen :(
Hab bloß ne Vermutung woran es liegt. Ich denke es liegt am fehlenden reizfilter und der damit verbundenen Unfähigkeit wichtiges von unwichtigem zu unterscheiden.Wenn ich einen Text verfasse schreibe ich einfach zu viel Details rein die für den Kern der eigentlichen "handlung" völlig unwichtig sind.Wobei ich mir dabei denke das alles muss doch der Leser wissen
👉🏻Im Hippocampus leben keine Nilpferde👈🏻
Benutzeravatar
AlphaCentauri
Foruminventar
Beiträge: 1632
Registriert: 24. Februar 2019 00:29

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von AlphaCentauri » 7. Juni 2019 19:37

Elwirra hat geschrieben:
7. Juni 2019 19:02
Schreibdurchfälle kann ich super
Texte kurz fassen vor allem für Facharbeiten ist mir einRätzel wie das geht.

Hat einer selbige Probleme und Strategien oder Tips

Machst du Witze, ... ich bin der Inbegriff der Romantextverfasserin, ... und das auch außerhalb von Facharbeiten. O Gott, wenn ich mal eine Doktorarbeit schreiben würde, würde das bestimmt ein Wälzer. Das Forum hier habe ich auch schon des Öfteren überstrapaziert und die Schreibmasken gesprengt... :ups:

Übrigens habe ich nicht nur Schreib- sondern auch Sprechdurchfälle. Wobei Letzteres schon besser geworden ist. :D
An alle Flacherdler:
Selbstverständlich ist die Erde eine Scheibe!
Denn wenn sie eine Kugel wäre, würden wir mit Murmeln zahlen und nicht mit Münzen. :?
Benutzeravatar
AlphaCentauri
Foruminventar
Beiträge: 1632
Registriert: 24. Februar 2019 00:29

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von AlphaCentauri » 7. Juni 2019 19:41

Chaosqueen1286 hat geschrieben:
7. Juni 2019 19:26
(...)der damit verbundenen Unfähigkeit wichtiges von unwichtigem zu unterscheiden.Wenn ich einen Text verfasse schreibe ich einfach zu viel Details rein die für den Kern der eigentlichen "handlung" völlig unwichtig sind.Wobei ich mir dabei denke das alles muss doch der Leser wissen

Diese Trennfähigkeit habe ich auch nicht unbedingt. Wenn meine Finger einmal am tippen sind, dann tippen die, bis der Computer nach nem Arzt ruft. Das geht bei mir unterdessen allerdings auch so schnell, dass ich für ne Din A4 Seite u.U. nur Minuten brauche, wenn der Sachverhalt klar ist. Ich schreibe seit rund 12 Jahren blind und mit zehn Fingern und auch sehr viel. Da wird man automatisch immer schneller. :winy:
An alle Flacherdler:
Selbstverständlich ist die Erde eine Scheibe!
Denn wenn sie eine Kugel wäre, würden wir mit Murmeln zahlen und nicht mit Münzen. :?
Benutzeravatar
AlphaCentauri
Foruminventar
Beiträge: 1632
Registriert: 24. Februar 2019 00:29

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von AlphaCentauri » 7. Juni 2019 19:43

Eine Rückfrage bitte noch: Was genau ist 'kurz' eigentlich. Da fällt mir eigentlich nur der schmucke, nun leider ehemalige, Bundeskanzler von Österreich ein, Sebastian Kurz. :D
An alle Flacherdler:
Selbstverständlich ist die Erde eine Scheibe!
Denn wenn sie eine Kugel wäre, würden wir mit Murmeln zahlen und nicht mit Münzen. :?
ULBRE
Foruminventar
Beiträge: 1121
Registriert: 8. Februar 2018 22:08

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von ULBRE » 8. Juni 2019 01:07

Es gibt da den Begriff "einfache Sprache".
Kurze Sätze, wenig Kommas, positive Formulierung (Verneinungen sind komplexer aufzulösen), Vermeidung von Füllwörtern (Schwurbelbegriffe sind verboten, insbesondere aber und auch und eigentlich, mit Ausnahme einer zwingenden Indikation und nur gegen Rezept - 95 % der aber und auch können eigentlich aber auch ersatzlos entfallen).

Texte schreiben als wäre es eine Ikea-Aufbauanleitung-
Jedes Wort anschauen: ist es zum Textverständnis zwingendst erforderlich ?
Nein ? Streichen.
Eigentlich ... ? Streichen.
Aber .... ! Streichen.
Auch wenn es schwer fällt: streichen.

Und jetzt die Frage: wozu ?
Die Antwort ist klar: Für den Leser.
Jedes überflüssige Wort kann man als eine Selbstoffenbarung der Sorge betrachten, missverstanden zu werden.
Die eigene Sorge ist aber eine Belastung für den anderen und daher (psychologisch betrachtet) eine Übertragung. Übertragung bedeutet: ich mache mein Problem zu Deinem. Ich labere Dich voll, weil meine Unsicherheit, meine Angst davor, missverstanden zu werden, dadurch nicht mehr mein Problem ist, sondern zu Deinem wird, weil Du das alles lesen musst.

Ups 1: ich glaub, ich hab einen zuviel getrunken, heute.
Ups 2: Klug geschissen, Mann. Nun halt Dich selber dran.
Ok, ich machs kurz:
Tschüss.... ;-)
„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was bedeutet dann ein leerer Schreibtisch ?“ Albert Einstein
Ich hab einen eher wissensorientierten Schreibstil. Als eine Stimme im Chor find ich das ganz ok. Mehr soll das auch nicht sein.
Benutzeravatar
Elwirra
Spezial User
Beiträge: 407
Registriert: 28. April 2019 20:25

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von Elwirra » 9. Juni 2019 10:29

Ikea Anleitung schrieben, das ist mal ein guter Tip ;)

Das mit der „Übertragung“, „selbstoffenbarunga“ etc.... kann ich verstehen wenn es sich um mich dreht. ich weiß dann halt nicht wo wie welcher Inhalt welcher Satz nun unrelavnt ist . Ich möchte ja verstanden werden und doch den Leser nicht zutexten will.

Und bei Sach- und Fachtexten?

Grundlegend meldet man mir schon zurück das es Inhaltlich gut ist, aber es steckt oft viel Zeit dahinter um es dem Leser einfacher zu machen.

Oft fallen mir zu einem Fakt viele gute Beispiele und Bezüge ein. Die sind dann oft sehr verschieden und dann möchte daraus das beste Schreiben und kann mich nicht entscheiden .

Hatte ne Studienkollegen die war immer bei oder bis unter der minimal Seitenvorgabe für eine Facharbeit. ich meistens mit einer guten Begründung drüber. Beide hatten wie immer die Sorge dass es sich auf die Note auswirkt , aber war nicht so .
Aber bei mir war es dann oft das doppelte an Seitenzahl und fand es sehr beneidenswert sich so kurz fassen zu können, es war mir gar ein Rätsel.
Sie hat mich immer beneidet weil ich mir nie Sorgen über zu wenig machen musste.;)
Sie sagte auch , dass Ich ihr Ein Rätsel bin mir in dem was mir da so alles noch passendes einfällt ohne mich „anzustrengen“

Schon früher waren meine Aufsätze inhaltlich gut und dann kam das .........aber.......

Aber zu viel Rechtschreibfehler ! heute weiß ich , wenn ich den Text hätte nochmal abschreiben dürfen dann wären es weniger Fehler gewesen.

es ist oft so, das erstmal alles frei irgendwie raus muss und dann kommt die Korrektur.

Aber noch mal zu IKEA

Entweder

InKurzEinfachAusgedrückt

Oder

Ich bin In der Lage Texte so Kurz zu vErfAssen, das der Leser durch eine gute Wortwahl , die in einem sinnvollen Satzbau umgesetzt wird, dIe KonkrEten InhAlte einer Aussage sofort erfassen kann. ;)

Ich glaube diesen Unterschied meintest du :?: ;) oder :?:
„An alle die behaupten, sie wüssten wie der Hase läuft:.......... "Er hoppelt!“ ;)
„Verfasser unbekannt“
Benutzeravatar
AlphaCentauri
Foruminventar
Beiträge: 1632
Registriert: 24. Februar 2019 00:29

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von AlphaCentauri » 9. Juni 2019 11:05

Ich denke, es kommt auf den Sachverhalt an. Wenn ich bspw. eine knapp gehaltene Bedienungsanleitung habe, dann fliegt das Ding im hohen Bogen sonst wohin. Sowas können Sie gerne einem Technik-As oder IT Menschen vorsetzen, aber nicht mir. Ich bin Astrophysikerin und keine Technikerin. Da hätte ich es also bittschön schon genauer und ausführlich. Und Ausführlichkeit und Kurzfassung können jetzt nicht direkt eine Symbiose bilden, logisch. :?

Wenn jemand viel (auch im Sinne von oft) und gerne schreibt, wie bspw. ich, und seine Durchfälle im Board "Freies Schreiben und Erzählen" oder bei "Plaudern, Klönen, Mitteilen" unterbringt, dann sehe ich da beim allerbesten Willen kein Problem für etwaige Leser oder Leserinnen. Ich zwinge ja keinen, meine Texte zu lesen. Wer will, kann es lesen, wer nicht, der lässt es eben. Ist ja kein Lesestraflager, gelle! :arrow:

Grundsätzlich bin ich aber bemüht, mich, etwa unter dem Motto: weniger ist mehr, kurz zu fassen, wenn es sinnvoll ist oder ich ansonsten den Verkehr aufhalten würde. Gelingt mal besser, mal schlechter. Insgesamt bin ich da aber glaube ich schon "besser" geworden. Hinzu kommt halt, ich sagte es sicher schon mal, dass ich sehr schnell schreibe und eine Din A4 Seite - ohne Korrekturlesen - binnen Minuten voll kriegen kann, wenn der Sachverhalt klar ist und ich nicht viel überlegen muss. So kostet das Verfassen an sich mich persönlich nicht besonders viel Zeit. Das Lesen dauert allgemein immer länger. :geek:

Und(!) es kommt darauf an, ob es sich um "leichte oder schwere Kost" und/oder um kurzweilige oder langweilige Inhalte handelt, gelle? Kurzweiliges kann auch länger sein, da das Lesen i.d.R. Spaß macht. Bei langweiligen Texten passe auch ich.

War das jetzt kurz oder lang?

:gumo:
Zuletzt geändert von AlphaCentauri am 9. Juni 2019 11:12, insgesamt 2-mal geändert.
An alle Flacherdler:
Selbstverständlich ist die Erde eine Scheibe!
Denn wenn sie eine Kugel wäre, würden wir mit Murmeln zahlen und nicht mit Münzen. :?
Benutzeravatar
AlphaCentauri
Foruminventar
Beiträge: 1632
Registriert: 24. Februar 2019 00:29

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von AlphaCentauri » 9. Juni 2019 11:10

Elwirra hat geschrieben:
9. Juni 2019 10:29
1.) Ich möchte ja verstanden werden und doch den Leser nicht zutexten will.

Und bei Sach- und Fachtexten?

Grundlegend meldet man mir schon zurück das es Inhaltlich gut ist, aber
2.) es steckt oft viel Zeit dahinter um es dem Leser einfacher zu machen.

3.) Oft fallen mir zu einem Fakt viele gute Beispiele und Bezüge ein. Die sind dann oft sehr verschieden und dann möchte daraus das beste Schreiben und kann mich nicht entscheiden .


1.) Geht mir genauso.
2.) Eben! Aber das ist dem einen oder anderen offensichtlich nicht klar.
3.) Nachvollziehbar und, zumindest von meiner Seite aus, auch verständlich und auch völlig legitim! ;)
An alle Flacherdler:
Selbstverständlich ist die Erde eine Scheibe!
Denn wenn sie eine Kugel wäre, würden wir mit Murmeln zahlen und nicht mit Münzen. :?
ULBRE
Foruminventar
Beiträge: 1121
Registriert: 8. Februar 2018 22:08

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von ULBRE » 9. Juni 2019 11:11

IKEA ist für mich zuweilen eher ein Intelligenztest als ne optimale Aufbauanleitung.
Da gibt es bei mir Punktabzug wegen zu kurz.

Möglichkeiten zum kürzen sind:

Redundanz reduzieren oder rauszulassen.
Also diesen Satz jetzt hier (ja, genau diesen hier), der das, was ich mit dem vorherigen meinte, nochmal etwas ausführlicher erläutert, einfach wegzulassen, obwohl er ein wunderschönes Beispiel für Redundanz ist.

Beispiele reduzieren oder weglassen.
Zum Beispiel könnte ich diesen Beispiel jetzt einfach nicht schreiben.

Nebengedanken als Nebengedanken erkennen und weglassen
Dinge, die nicht ganz genau das betreffen, was man schreibt, können zwar wunderschön erläutern dun ergänzen und erweitern und ergänzen - sie verstopfen aber auch die Zeilen. Und sie nehmen dem Leser die Möglichkeit, eigene Beispiele zu finden. Das ist wie der Film zum Buch. Wenn man ein Buch liest, hat man Bilder. Sieht man jetzt noch den Film dazu, beissen die sich oft mit den eigenen Bildern oder lenken davon ab.
Das war jetzt ein Beispiel für Nebengedanken.

Letzter Tipp:
Diesen einen besonderen Gag, den man ganz unbedingt schreiben will, weil er einen selbst so beschäftigt, besonders kritisch ankucken. Meistens ist er schief.
Motto: Hättest Du geschwiegen, wärst Du für einen Philosophen gehalten worden.

Die Ikea-Kurzfassung davon wäre jetzt also:

- Redundanz reduzieren oder rauszulassen.
- Beispiele reduzieren oder weglassen.
- Nebengedanken als Nebengedanken erkennen und weglassen
- die Lieblingspointe besonders kritisch prüfen

Liebe Grüße
„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was bedeutet dann ein leerer Schreibtisch ?“ Albert Einstein
Ich hab einen eher wissensorientierten Schreibstil. Als eine Stimme im Chor find ich das ganz ok. Mehr soll das auch nicht sein.
Benutzeravatar
AlphaCentauri
Foruminventar
Beiträge: 1632
Registriert: 24. Februar 2019 00:29

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von AlphaCentauri » 9. Juni 2019 11:32

ULBRE hat geschrieben:
9. Juni 2019 11:11
Möglichkeiten zum kürzen sind:

1.) Redundanz reduzieren oder rauszulassen.

2.) Beispiele reduzieren
3.) oder weglassen.
4.) Zum Beispiel könnte ich diesen Beispiel jetzt einfach nicht schreiben.

5.) Nebengedanken als Nebengedanken erkennen und weglassen

Letzter Tipp:
Diesen einen besonderen Gag, den man ganz unbedingt schreiben will, weil er einen selbst so beschäftigt, besonders kritisch ankucken.
6.) Meistens ist er schief.
Motto: Hättest Du geschwiegen, wärst Du für einen Philosophen gehalten worden.

7.) Die Ikea-Kurzfassung davon wäre jetzt also:
(...)


MoinMoin Ulbre,

da habe ich mir mal direkt erlaubt, deinen Text zu kürzen! :D
Schließlich will ich ja nur zu den nummerierten (was übrigens "auch" eine Leseerleichterung sein kann) Posten meinen (scharfen) Senf geben. ;)

1.) ✔ (ich hätte jetzt auch schreiben können: Ich stimme dir zu, ... aber der Haken ist KÜRZER! :D
2.) ✔
3.) abgelehnt
4.) Und warum hast du es dann hingeschrieben? :D
5.) relativ und für einen AD(H)S'ler halt nicht immer so leicht, was ich zu berücksichtigen bitte. ;)
6.) Einspruch! Weil: verallgemeinert, ergo: No Go. ;)
7.) Auch eine zusammengefasste Kurzfassung ist eine Wiederholung. :D

Kurz: Kuckstu, so kurz geht das. :lol: :kuss:

Gruß, Alpha

P.S. Leute mit ihren eigenen "Waffen" zu schlagen, ist eins meiner kleinen "Nebenhobbys". 8-)
An alle Flacherdler:
Selbstverständlich ist die Erde eine Scheibe!
Denn wenn sie eine Kugel wäre, würden wir mit Murmeln zahlen und nicht mit Münzen. :?
Benutzeravatar
Elwirra
Spezial User
Beiträge: 407
Registriert: 28. April 2019 20:25

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von Elwirra » 9. Juni 2019 12:53

Also kurzgefasst finde ich eure Postings gerade wirklich hilfreiche :D

Oder hätte auch das Wort

DANKE

einfach gereicht ;)
„An alle die behaupten, sie wüssten wie der Hase läuft:.......... "Er hoppelt!“ ;)
„Verfasser unbekannt“
ULBRE
Foruminventar
Beiträge: 1121
Registriert: 8. Februar 2018 22:08

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von ULBRE » 9. Juni 2019 19:34

Hi Alpha,
ich hatte mich doch schon mit selbst meinen eigenen Waffen geschlagen. Das war ja die Idee, einmal die Zulangfassung und einmal die richtige Kurzfassung.
;-)
„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was bedeutet dann ein leerer Schreibtisch ?“ Albert Einstein
Ich hab einen eher wissensorientierten Schreibstil. Als eine Stimme im Chor find ich das ganz ok. Mehr soll das auch nicht sein.
Benutzeravatar
AlphaCentauri
Foruminventar
Beiträge: 1632
Registriert: 24. Februar 2019 00:29

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von AlphaCentauri » 9. Juni 2019 19:38

ULBRE hat geschrieben:
9. Juni 2019 19:34
Hi Alpha,
ich hatte mich doch schon mit selbst meinen eigenen Waffen geschlagen. Das war ja die Idee, einmal die Zulangfassung und einmal die richtige Kurzfassung.
;-)

Kann schon sein, ... könnte jetzt aber auch eine "Schutzbehauptung" sein. ;)
Aber wie auch immer: Elfmeter gehören versenkt. :mrgreen:
An alle Flacherdler:
Selbstverständlich ist die Erde eine Scheibe!
Denn wenn sie eine Kugel wäre, würden wir mit Murmeln zahlen und nicht mit Münzen. :?
ULBRE
Foruminventar
Beiträge: 1121
Registriert: 8. Februar 2018 22:08

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von ULBRE » 9. Juni 2019 19:40

Der Ball lag schon im Netz und das Tor war gegeben ;-)
„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was bedeutet dann ein leerer Schreibtisch ?“ Albert Einstein
Ich hab einen eher wissensorientierten Schreibstil. Als eine Stimme im Chor find ich das ganz ok. Mehr soll das auch nicht sein.
Benutzeravatar
AlphaCentauri
Foruminventar
Beiträge: 1632
Registriert: 24. Februar 2019 00:29

Re: Texte kurz fassen

Beitrag von AlphaCentauri » 9. Juni 2019 20:04

ULBRE hat geschrieben:
9. Juni 2019 19:40
Der Ball lag schon im Netz und das Tor war gegeben ;-)

Also ein Eigentor quasi? Ergo: immer noch strike for me..... ;)
An alle Flacherdler:
Selbstverständlich ist die Erde eine Scheibe!
Denn wenn sie eine Kugel wäre, würden wir mit Murmeln zahlen und nicht mit Münzen. :?
Antworten

Zurück zu „ADHS im Studium und Berufsleben*“