natürl.-alternative Mittel und deren Vertrauenswürdigkeit

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Kaina
Foruminventar
Beiträge: 3810
Registriert: 8. Juni 2009 21:27

natürl.-alternative Mittel und deren Vertrauenswürdigkeit

Beitragvon Kaina » 4. April 2015 16:51

Falls das Folgende schon mal verlinkt wurde - sorry.

Aber ich bin vor einigen Tagen zufällig über den Spiegelonline Beitrag gestolpert, und damit auf der Test-Website gelandet.
Vllt. interessiert es ja den ein oder anderen, weil öfters nach einzelnen dieser Mittel gefragt wird.

Spiegelonline-Artikel von Jan. 2013: Schlaumacher für Kinder wirken nicht

->kostenlos zugänglicher, ausführlicher Artikel und Testergebnis (12 Produkte) bei Stiftung Warentest
->Testergebnis als pdf
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (K.Valentin) 
Bild
Benutzeravatar
EmmaGSLehrerin
Foruminventar
Beiträge: 4738
Registriert: 23. Oktober 2010 16:07
Alter: 41

Re: natürl.-alternative Mittel und deren Vertrauenswürdigkeit

Beitragvon EmmaGSLehrerin » 4. April 2015 21:05

„So kauen die Schlauen“, „Klug­stoff für Kinder“, „Gehirn­proteine“


:icon_eek:

:kk: :kk: :kk: :kk: :kk:
“Those who dance are considered insane by those who cannot hear the music.”
- George Carlin -
Wasabi
Spezial User
Beiträge: 391
Registriert: 13. April 2012 16:16

Re: natürl.-alternative Mittel und deren Vertrauenswürdigkeit

Beitragvon Wasabi » 5. April 2015 22:19

Auch gibt es Hinweise darauf, dass ein Mangel an diesen Fettsäuren das Risiko für ADHS steigern kann



Schwachsinn. Seit wann ist ADHS ansteckend oder erwerbbar wie Krebs oder Diabetes?
Entweder man hats, oder man hat es nicht. Die Ausprägung der Symptome kann schwanken,
aber durch ein Mangel an XY erkrankt man ja nicht daran und wird später wieder gesund :108:

Wieder ein Fall für den 1.April
Zuletzt geändert von Wasabi am 5. April 2015 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
Brummilator
Spezial User
Beiträge: 281
Registriert: 5. Juli 2011 17:10

Re: natürl.-alternative Mittel und deren Vertrauenswürdigkeit

Beitragvon Brummilator » 7. April 2015 23:42

Es gibt Theorien nach denen man mit der entsprechenden Ernährung gewisse Gene "ein- ausschalten" kann

In der Krebsforschung gibts da immer mal wieder was.

Freie Radikale und bla bla

Alles was ich dazu beisteuern kann sind die Erfahrunen am eigenen Leib: Omega 3+6 zusätzlich macht uns fröhlicher und ausgeglichener,flexibler,stressresistenter. 
Klar bedarf es keiner Kapseln, wenn man einen Löffel Leinöl morgens und abends so runterkriegt, fantastisch.

Ich nicht, für mich ist es leichter, einfacher, und verträglicher mit den Nahrungsergänzungskapseln.

B

Zurück zu „ADHS & Naturpräparate*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste