ESPRICOT - Unterstützend, Erfahrungen?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Seelenspiegel
Foruminventar
Beiträge: 540
Registriert: 17. März 2013 15:38
Kontaktdaten:

ESPRICOT - Unterstützend, Erfahrungen?

Beitragvon Seelenspiegel » 24. April 2014 22:38

Hallo zusammen, 

bin auf dieses Präparat aufmerksam geworden und wollte mal hören, ob jemand mit diesem oder einem ähnlichem Erfahrungen gesammelt hat?

Es nennt sich "ESPRICOT" und wird wohl unterstützt bei ADHS angewandt.  Würde mich interessieren, ob ihr mir davon eher abratet.

Danke und LG
Die Ausschaltung der Schwachen ist der Tod der Gemeinschaft!


1. Kind (Junge) - geboren 2005, ADHS Diagnose seit Mai 2013


2. Kind (Junge) - geboren 2012


3. Kind (Junge) - geboren 2016
Benutzeravatar
Sheherazade
Foruminventar
Beiträge: 2553
Registriert: 19. Februar 2012 16:20

Re: ESPRICOT - Unterstützend, Erfahrungen?

Beitragvon Sheherazade » 25. April 2014 07:23

Erfahrungsgemäß kann ich sagen, dass Produkte wo drauf steht "bei ADHS" meistens überteuert sind. Wenn man sich die Zusammensetzung anguckt, bekommt man mit ein wenig akribischer Suche teils gleichwertige Produkte wesentlich günstiger.

Aber wenn schon teuer, dann kann man auch Addy plus Junior erwähnen, auch wenn mich der Zusatz "mit Klugstoff" ziemlich nervt. Es enthält neben ausreichend DHA, EPA und GAL noch Vit. B1, B6, E, Magnesium, Zink und Mangan.

Zumindest mein älterer Sohn spricht sehr auf Magnesium und Zink an.
Zuletzt geändert von Sheherazade am 25. April 2014 07:31, insgesamt 1-mal geändert.
Sohn *2003 - Autist mit komorbider ADHS
Sohn *2001 - ADS
2 Töchter *1998 und * 1989
Schmerz vergeht, aufgeben ist für immer.
ADHDgoesto11
Foruminventar
Beiträge: 1336
Registriert: 12. Januar 2011 20:31

Re: ESPRICOT - Unterstützend, Erfahrungen?

Beitragvon ADHDgoesto11 » 25. April 2014 09:54

[quote="Seelenspiegel"]
Es nennt sich "ESPRICOT" und wird wohl unterstützt bei ADHS angewandt.  Würde mich interessieren, ob ihr mir davon eher abratet.
[/quote]

Auf den ersten Blick scheint das Wirksamste an diesem Produkt die Werbung zu sein.

Präparate mit Omega-XYZ-Fettsäuren gibt's auch so wesentlich günstiger.

(Haben wir auch ausprobiert, Wirkung war gleich null. Da ist unser Versuch mit dem Molkeneiweißisolat sogar noch besser, da meinen wir zumindest, eine subtile Veränderung beim Sozialverhalten sehen zu können).

Tochter *2007 ... ADHS
Sohn *2005 ADHS+Autismus
Benutzeravatar
Sheherazade
Foruminventar
Beiträge: 2553
Registriert: 19. Februar 2012 16:20

Re: ESPRICOT - Unterstützend, Erfahrungen?

Beitragvon Sheherazade » 25. April 2014 17:02

Falls es von Interesse ist: Ich habe noch Fokus IQ gefunden, das scheint mir insgesamt eine kinderverträglichere Zusammensetzung zu haben und es ist mit knapp 16€ je Monat nicht so riesig teurer.
Sohn *2003 - Autist mit komorbider ADHS
Sohn *2001 - ADS
2 Töchter *1998 und * 1989
Schmerz vergeht, aufgeben ist für immer.
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: ESPRICOT - Unterstützend, Erfahrungen?

Beitragvon Angie » 25. April 2014 21:44

Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.

Zurück zu „ADHS & Naturpräparate*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste