Omega-Kapseln - Oh Schreck!

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Ilayda
Foruminventar
Beiträge: 657
Registriert: 30. Mai 2008 23:12
Alter: 47

Re: Omega-Kapseln - Oh Schreck!

Beitragvon Ilayda » 4. Dezember 2012 17:20

[quote="Bellicon"]

Es gibt Qualitätsunterschiede. Wenn ich mir ein synthetisches Produkt beim Discounter aus der Wühlkiste besorge,
kann ich auch keine Wirkung erwarten.
Mitreden kann man erst, wenn man ein gutes Produkt ausprobiert hat. Und nicht nur eine Woche.
Dazu gehören gute Fette, ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.
Einen geregelten Tagesablauf und man ist ein ganzes Stück weiter , ohne Nebenwirkungen.


[/quote]

Jipp. Und wenns nicht hilft, dann hat man ganz viele Gründe, warum es nicht geholfen hat...
- die bösen Fette
- die fehlenden Vitamina, Mineralstoffe und Spurenelemente
- der ungeregelte Tagesablauf...

Nur an dem Wundermittel lag es nicht... Dessen Wirkung ist ja nachgewiesen...  :xpb_fg:
Bellicon
Andersweltler
Beiträge: 9
Registriert: 9. September 2012 14:05

Re: Omega-Kapseln - Oh Schreck!

Beitragvon Bellicon » 4. Dezember 2012 17:32

Wenn man Ausreden finden will, findet man sie immer...
Ilayda
Foruminventar
Beiträge: 657
Registriert: 30. Mai 2008 23:12
Alter: 47

Re: Omega-Kapseln - Oh Schreck!

Beitragvon Ilayda » 4. Dezember 2012 18:25

[quote="Bellicon"]
Wenn man Ausreden finden will, findet man sie immer...
[/quote]

Och weißt Du... Genau das meine ich... Wenn man Ausreden finden will, warum die tollen Extrakte aus der Traube nicht wirken konnten, findet man auch welche. Schwarzen Peter weitergeben... Schlechtes Gewissen verbreiten. Kennen wir hier schon...  :ichboss:
Benutzeravatar
cefi
Foruminventar
Beiträge: 601
Registriert: 6. Juli 2008 21:23
Wohnort: Kaufbeuren
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Omega-Kapseln - Oh Schreck!

Beitragvon cefi » 4. Dezember 2012 18:54

@Bellicon Kennst du die Geschichte vom Suppenstein?
http://www.stories.uni-bremen.de/leute/steinsuppe.html

Dass es mir besser geht, wenn ich mich ordentlich ernähre, gute Fette, ausreichend Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, etc zu mir nehme, einen ordentlichen Tagesablauf einhalte, sonstiges - das sollte nicht verwundern...
Dafür brauch ich dann aber keinen Suppenstein mehr (oder eben iwelche hier von dir so hoch angepriesene Heilmittelchen) - der einzig dazu dient, die Leute zu verwuschen und der mir nichts bringt - außer, dass ich endlich den Ballast im Portemonnaie los bin
:up_to_something:
[quote="Bellicon"]

Es gibt Qualitätsunterschiede. Wenn ich mir ein synthetisches Produkt beim Discounter aus der Wühlkiste besorge,
kann ich auch keine Wirkung erwarten.
Mitreden kann man erst, wenn man ein gutes Produkt ausprobiert hat. Und nicht nur eine Woche.
Dazu gehören gute Fette, ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.
Einen geregelten Tagesablauf und man ist ein ganzes Stück weiter , ohne Nebenwirkungen.


[/quote]
Wer Lesen kann ist klar im Vorteil!!

Schon die Mathematik lehrt uns, dass man Nullen nicht vergessen darf!!

Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.

Lg; Cefi OH-amD :biene:

Zurück zu „ADHS & Naturpräparate*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste