Omega-3-Fettsäuren ?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
micha
Foruminventar
Beiträge: 529
Registriert: 13. Februar 2007 11:52
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 50

Omega-3-Fettsäuren ?

Beitragvon micha » 4. Februar 2012 21:20

Hallo Leute ,

ja , ich weiß
das ist nicht neu ...

Allerdings frag ich mich bzw. euch wie eure Erfahrungen damit bei Erwachsenen aussehen  :confused:
Schaden kann so eine Art der "Ernährungsergänzung" meiner Meinung nach kaum ,
aber wieso Geld ausgeben , wenn es vielleicht keine "Vorteile" bringt .
Bild ~ M i c h a
No User
Foruminventar
Beiträge: 3587
Registriert: 2. November 2015 00:00

Re: Omega-3-Fettsäuren ?

Beitragvon No User » 4. Februar 2012 21:54

Ob es wirklich kaum schaden kann hängt wie immer von der Dosis ab:
      "Die Dosis macht das Gift."
Es gibt zu Omega 3 nicht nur begeisterte Stimmen:
http://www.welt.de/gesundheit/article76 ... euren.html

Warum glauben überhaupt immer mehr Menschen, die guten Nähstoffe nicht mit normaler, gesunder Ernährung zu sich nehmen zu können?
Warum glauben überhaupt immer mehr Menschen, den Mangel an gesunder Ernährung mit Kapseln und Pillen ausgleichen zu können?
Liegt vielleicht gerade in diesem Trend die Schädlichkeit?

LG
Steffchen
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2013
Kontaktdaten:

Re: Omega-3-Fettsäuren ?

Beitragvon Angie » 4. Februar 2012 22:07

Was so alles bei ADHS helfen soll.  :icon_rolleyes: Also als Nahrungsergänzung. Ja ich war ja am Anfang auch versucht, alles mögliche auszuprobieren.
Ich habe noch eine Packung Omega3 willst haben?
Eine Unterstützung hat es bei mir und den Kindern nach meiner Ansicht nichts gebracht.
Dann gab es auch mal den Tipp mit Vitamin B1 und B6, hat auch nichts gebracht. ( Bringt übrigens was bei Menstruationsbeschwerden ein bisschen)
Dann Gingko, merke ich nur, dass das Gehirn davon besser durchblutet wird, es kribbelt so recht im Kopf dabei und leichte Konzentrationsverbesserung.
Homöopathie und Schüssler Salze auch schon probiert.
Vielleicht unterstützt es ein wenig, aber ich meine:
Irgendwie habe ich das Geld für nichts ausgegeben.
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Benutzeravatar
Händchen
Foruminventar
Beiträge: 2236
Registriert: 27. Juli 2004 13:55

Re: Omega-3-Fettsäuren ?

Beitragvon Händchen » 5. Februar 2012 09:04

Hallo,

Zitat von steffchen:
Warum glauben überhaupt immer mehr Menschen, die guten Nähstoffe nicht mit normaler, gesunder Ernährung zu sich nehmen zu können?


Obs am geschickten Marketing liegt? Mit Sicherheit wird da viel übertrieben. Im allgemeinen sollte bei einer vernünftigen Ernährung keine Nahrungsergänzung nötig sein.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt Seefische (Makrele, Lachs, Hering).

http://www.dge.de/modules.php?name=News ... le&sid=603

Lieben Gruß
Händchen
Benutzeravatar
micha
Foruminventar
Beiträge: 529
Registriert: 13. Februar 2007 11:52
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 50

Re: Omega-3-Fettsäuren ?

Beitragvon micha » 5. Februar 2012 11:42

Hallo Steffchen , Angie und Händchen ,

*ähm* ich denke da beißt sich der Hund in den eigenen Schwanz , will sagen :
Ich bin eine "desorganisierte" Person - schaffe es also zb nicht geplant einkaufen
zu gehen bzw. danach nicht immer die gekauften frischen Zutaten schnell zu verarbeiten .

Darunter leiden nicht nur die gesunden Nährstoffe , sondern auch meine Seele .
Wenn ich nun z.B.: durch die Einnahme von Ernährungsergänzungsstoffen meinen Körper
unterstützen könnte  , hilft das auch meinem (innerem) Wohlbefinden und damit wäre vielleicht
der "Teufelskreis" unterbrochen und ich hatte das "Körnchen" an mehr "Energie" das mir *imho* fehlt .

Aber ... wahrscheinlich suche ich nur wiedermal den "einfachsten" Weg , der mit dem wenigsten Aufwand ... :icon_rolleyes: ...
Zuletzt geändert von micha am 5. Februar 2012 11:42, insgesamt 1-mal geändert.
Bild ~ M i c h a
Benutzeravatar
Händchen
Foruminventar
Beiträge: 2236
Registriert: 27. Juli 2004 13:55

Re: Omega-3-Fettsäuren ?

Beitragvon Händchen » 5. Februar 2012 12:19

Och, etwas desorganisiert sind  wir hier doch alle.  :ichboss:  Geräucherten Lachs kann man auch so essen, auf Brot, mit süßem Senf. Da musst du gar nicht viel verarbeiten. Und das schmeckt doch auch viel besser. Aber ich verstehe dich schon. Solche Umstellungen sind schwierig. Versuchs trotzdem - es könnte Abwechslung auf den Teller, oder gar in dein Leben bringen.

   
No User
Foruminventar
Beiträge: 3587
Registriert: 2. November 2015 00:00

Re: Omega-3-Fettsäuren ?

Beitragvon No User » 5. Februar 2012 12:28

Nun das ist ja so, dass die Wissenschaft schaut und staunt, in welchen Regionen die Menschen besonders alt werden, manche Krankheiten seltender auftreten usw. und versucht nun, herauszukriegen, woran das liegen könnte.

Da wären Mentalität, Temperament, Lebensweise, Seeluft, Sonnenschein usw., der Ernährungswissenschaftler wird sich aber natürlich auf die Ernährung konzentrieren und findet, dass dort viel Fisch, Olivenöl usw. verzehrt wird.

Der Chemiker schaut nun, was diesen Lebensmitteln gemeinsam ist und abstrahiert für ein handliches Modell all die hunderttausende in Wirkung und Wechselwirkung unbekannten Stoffe, um sich auf ein paar isolierte Verbindungen mit hohem Anteil konzentrieren zu können. Da findet er unter anderem Omega3-Fettsäuren.

Wie hier erkennbar wird, ist auf dem Weg dieser Erkenntnis einige Information verloren gegangen (Lebensweise,...) als sie auf isolierte Verbindungen verdichtet wurde (verlustbehaftete Komprimierung).

Die Nahrungsergänzungsmittelindustrie nimmt diese Erkenntnis dennoch dankbar an und sch...t darauf, ob nun das Omega 3 isoliert wirklich diese Wirkung unter Beweiß stellen kann. Geld stinkt nicht.

Ich fände es gut, wenn du wenigstens das eine tust, ohne das andere zu lassen.

Benutze also dein Omega-3-geöltes Hirn, um organisierter, motivierter, planvoller, antriebsstärker usw. deine Einkäufe zu erledigen und zu kochen.

Wenn es dir damit dann besser geht, darfst du das gern wie üblich den Kapseln zuschreiben.

Du brauchst aus dem gesunden Einkauf und Essen keine Wissenschaft zu machen, erst recht keine Ideologie. Einfach mal mehr an dich denken als an Hersteller, Verkäufer und deren Werbung.

Gefährlich wäre die Versuchung, mit den Kapsel als Alibi das mit der ausgewogenen Ernährung noch weiter schleifen zu lassen, wenn du dir einredest, das "gesunde" Öl würde das schon ausgleichen... Dann fehlt dir garantiert mindestens ein essentieller Nährstoff, der erst übermorgen Nahrungsergänzungs-Mode wird.

LG
Steffchen

Zurück zu „ADHS & Naturpräparate*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste