Alternative zu den klassischen ADHS Medikamenten - Hat jemand Erfahrung damit?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Jonas19
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 9. Januar 2014 13:13

Re: Alternative zu den klassischen ADHS Medikamenten - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitragvon Jonas19 » 9. Januar 2014 13:48

Hallo zusammen,

ein guter Freund nimmt seit einem halben Jahr LT03. Er sagt, dass es 'ne Woche oder so gedauert hat, bis er was gemerkt hat.
Nebenwirkungen hat er keine. Mit der Wirkung ist sehr super zufrieden. Ich hör mich nochmal ein wenig um und schau mal, ob ichs selbst probiere.

Hat jemand anders schon mal LTO3 genommen?

lg
Jonas

... ach ja.. hier was aus dem Netz: http://diagnoseadhs.de/
Zuletzt geändert von Jonas19 am 9. Januar 2014 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kaina
Foruminventar
Beiträge: 3810
Registriert: 8. Juni 2009 21:27

Re: Alternative zu den klassischen ADHS Medikamenten - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitragvon Kaina » 9. Januar 2014 20:12

:grübel: Werbung einmal anders, oder was?
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (K.Valentin) 
Bild
ADHDgoesto11
Foruminventar
Beiträge: 1323
Registriert: 12. Januar 2011 20:31

Re: Alternative zu den klassischen ADHS Medikamenten - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitragvon ADHDgoesto11 » 10. Januar 2014 11:09

Naja, hört sich möglicherweise interessant an, aber wenn man grünen Tee so trinkt, kriegt man neben dem l-Theanin auch die ganzen anderen Inhaltsstoffe mit.

Tochter *2007 ... ADHS
Sohn *2005 ADHS+Autismus
nixe
Foruminventar
Beiträge: 2397
Registriert: 7. Januar 2006 17:53

Re: Alternative zu den klassischen ADHS Medikamenten - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitragvon nixe » 10. Januar 2014 11:10

LT03 - ist bestimmt das Wundermittel der Woche.

Ohne nachzuschlagen vermute ich mal folgendes:

- auf rein pflanzlicher Basis

- ohne Nebenwirkungen

- vom Patienten selbst zu bezahlen

- hat auch beim Wellensittich vom Nachbarn, bei Kevin aus Minnesota und Susi aus Stuttgart wahre Wunder bewirkt (mit blümeranten, leider der Quelle nach nicht nachvollziehbaren Testimonials)

Toll ! Das gab´s ja noch niieeeeeee vorher ! Aber eine Frage habe ich noch: was ist aus den ganzen anderen Wundermitteln geworden ? Hört man ja grundsätzlich nur einmal etwas davon und danach nie wieder. Dabei müsste sich doch irgendwann einmal eins aufgrund seiner wundervollen Wirkung durchsetzen ?!?
Zuletzt geändert von nixe am 10. Januar 2014 11:10, insgesamt 1-mal geändert.
Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar. (Ingeborg Bachmann)
letal
Spezial User
Beiträge: 274
Registriert: 20. August 2013 16:06
Wohnort: Bremen
Alter: 47

Re: Alternative zu den klassischen ADHS Medikamenten - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitragvon letal » 10. Januar 2014 13:50

Naja, hört sich möglicherweise interessant an, aber wenn man grünen Tee so trinkt, kriegt man neben dem l-Theanin auch die ganzen anderen Inhaltsstoffe mit.


leider auch selten da die Inhaltsstoffe meistens Kaputt gekocht werden  :breitgrinse1:
Zuletzt geändert von letal am 10. Januar 2014 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Elchi
Foruminventar
Beiträge: 1882
Registriert: 7. November 2011 12:49

Re: Alternative zu den klassischen ADHS Medikamenten - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitragvon Elchi » 10. Januar 2014 15:22

grüner Tee wird nicht kochend überbrüht  :zwink:
Jonas19
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 9. Januar 2014 13:13

Re: Alternative zu den klassischen ADHS Medikamenten - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitragvon Jonas19 » 11. Januar 2014 18:18

Vielen Dank für die Antworten  :top:

Die Idee mit dem Grünen Tee ist super ;)

Der Hinweis auf l-Theanin hat mich zu Wiki geführt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Theanin
Offensichtlich gibt es bereits Studien mit Ergebnis. Wechselwirkungen sind wohl noch nicht abschließend untersucht.
Beeinflussung von Konzentration und Beruhigungswirkung wurden offenbar festgestellt.

Neben l-Theanin stehen aber auch Fischrogen auf der "Zutatenliste"  :icon_eek:
Hmmm...  Grüner Tee und Fischeier... geschmacklich eine doch eher interessante Mischung  :breitgrinse1:

Also falls jemand Erfahrungen gemacht hat: ich bin gespannt!
Zuletzt geändert von Jonas19 am 11. Januar 2014 18:22, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „ADHS & Naturpräparate*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste