Habe ich wirklich ADS?

Erwachsene u. Kinder
Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Jinroo
Forummitglied
Beiträge: 4
Registriert: 29. August 2016 19:09

Habe ich wirklich ADS?

Beitragvon Jinroo » 29. August 2016 19:29

Hallo,

ich habe mich gerade hier angemeldet, da mich googel zu immer mehr offenen Fragen stellt...

Ich bin m35 habe letzte Woche von meinem Psychologen eine vorabdiagnose ADS bekommen. Seitdem bin ich nur noch in Googel und versuche mich da schlau zu machen, aber wie mehr ich lese umso mehr fragen habe ich. Ich fange erstmal mit ein paar Auffälligkeiten von mir auf.

Ich bin zum Psychologen gegangen, da ich mich innerlich zermürbt, traurig, einsam fühle. Ich bin 24h müde, aber ich schlafe nachts sehr schlecht. Puls bekomme ich selbst mit Sport sehr schwer auf über 120, mein Tagespuls ist durchschnittlich um die 55. ich lasse mich unheimlich schnell ablenken und habe starke Probleme mich auf ein Thema zu fokussieren. Ohne Musik fällt es mir sehr schwer konzentriert zu arbeiten. Meine Handschrift wird von Jahr zu Jahr schlimmer, Schreibschrift habe ich "verlernt" und schreibe so eine Art Kombination aus Schreibschrift und Druckbuchstaben. Lesen können das die meisten nicht mehr. Ich erledige meist alles in der letzten Sekunde und bin deswegen manchmal die halbe Nacht damit beschäftigt das noch kurz vor knapp so halbwegs fertig zu stellen. Ich setzte mir hohe Ziele, die ich aber selten erreiche. Ich gebe sehr schnell auf und lasse dann die Arbeit liegen. Auf der einen Seite habe ich nach der Arbeit keine mutivation mehr mich zu bewegen und könnte nach der Arbeit nur noch liegen und schlafen. Ich arbeite im Büro und sitze den ganzen Tag am PC. In der Schule war ich immer Klassenschlechtester und die ersten 2 Klassen auf einer Sonderschule. Sozial bin ich sehr abgeschottet. Freunde habe ich eig keine, neben meinen Arbeitskollegen habe ich keine Kontakte. Meine Umwelt sagt mir oft, dass ich aussehe als wenn es mir schlecht gehen würd obwohl ich mich in dem Moment gut fühle. Mein Äußeres zeigt etwas anderes als ich das was ich denke wie es mir geht.

Das waren so die wichtigsten Punkte die mir gerade so einfallen.

Wo ist der eigentliche Unterschied zwischen ADHS und ADS?

Könnte das wirklich AD(H)S sein?
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: Habe ich wirklich ADS?

Beitragvon 90marci90 » 29. August 2016 19:58

Guten Abend

Schön das du dich uns anvertraust.
Viele deine genannten Faktoren sagen zwar aus das du ADS hast aber genau beurteilen kann das nur ein Arzt der dich da bestens auskennt. Aber ich kann dir zumindest den Unterschied zwischen ADS und ADHS sagen.
Bei ADHS bist du außen hin sehr aktiv. Fühlst dich immer getrieben. Als musst immer was machen kannst nicht ruhig sitzen bleiben. Redest sehr viel und und und.
Bei ADS ist das so das du die Unruhe innerlich hast. An sehr vielen Sachen denkst. Dich schlecht auf eine Sache konzentrieren kannst und auch oft am Tagträumen bist. Gibt natürlich noch einige Sachen mehr.
Rate dir auf jedenfall einen Neurologen aufzusuchen der dich damit auskennt und du dan endlich genau weißt was Sache ist.

Schönen Gruß Marci
Jinroo
Forummitglied
Beiträge: 4
Registriert: 29. August 2016 19:09

Re: Habe ich wirklich ADS?

Beitragvon Jinroo » 29. August 2016 20:04

Hallo,

erstmal Danke für deine Antwort. Die genaue Untersuchung steht noch aus, aber ist in Planung.

Wenn ich das richtig beurteile, dann trifft bei mir eher ADS zu.
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: Habe ich wirklich ADS?

Beitragvon 90marci90 » 29. August 2016 20:13

Hey.

Ja genau. So wie ich das jetzt bei dir gelesen habe passt ADS schon eher zu. Aber wie gesagt ein Arzt kann das genauer beurteilen. Es kann auch sein das es noch was ganz anderes ist oder sogar beides. Würde auf jedenfall den Arzt all das sagen oder aufschreiben was du hier geschieldert hast. Meist vergisst man das wichtigste wenn der Termin endlich ist.

Grus Marci
Benutzeravatar
Hexe76
Foruminventar
Beiträge: 1229
Registriert: 23. Mai 2009 00:50
Wohnort: Irland
Kontaktdaten:

Re: Habe ich wirklich ADS?

Beitragvon Hexe76 » 29. August 2016 21:37

Ich würde Deinen Herzschlag mal beim Arzt ansprechen und ein EKG machen lassen. 55 ist ein Puls den normalerweise Sportler haben. Also wirklich Ausdauer-Sportler wie Marathonläufer oder ähnliches.
Reine Vorsichtsmassnahme ;)
Jinroo
Forummitglied
Beiträge: 4
Registriert: 29. August 2016 19:09

Re: Habe ich wirklich ADS?

Beitragvon Jinroo » 30. August 2016 20:26

Hi,

ich mache eigentlich mein ganzes Leben immer wieder Sport. Nicht gerade aktiv Marathon, aber bin immer in Bewegung.
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: Habe ich wirklich ADS?

Beitragvon 90marci90 » 30. August 2016 20:31

Narbend,

dann kann es gut sein das dein Puls höher ist aber das sollte der Arzt vorher ab checken, den auch der Puls spielt eine wichtige Rolle bei vielen Medikamenten die bei AD(H)S helfen.

Mit freundlichen Grüßen Marci
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Jinroo
Forummitglied
Beiträge: 4
Registriert: 29. August 2016 19:09

Re: Habe ich wirklich ADS?

Beitragvon Jinroo » 26. Januar 2017 22:06

Hi,

es sind jetzt ein paar Monate vergangen und ich hatte diese Woche meine Diagnostik.

Gem. dem Test habe ich zu 92% ADS in Anlehnung mit asberger Syndrom und Begleiterscheinungen von Borderline.

Ich dachte eigentlich ich bin etwas erleichtert wenn ich eine Diagnose habe. Aber seit der offiziellen Diagnose bin ich ganz und garnicht erleichtert. Eher im Gegenteil ich bin verunsichert, warum auch immer.

Es soll nun demnächst ein Therapieplan erstellt werden. Und Medikamenten, Methylphenidat.

Gibt es bei Methylphenidat sehr große Unterschiede? Ich meine, Medikamente sind nie gut für den Körper. Je nach Hersteller sind da ja noch andere weitere Wirkstoffe. Welches ist denn da das mit am wenigsten Zusätzen?

Zurück zu „ADHS / ADS Test und Diagnose*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste