ADS-Test

Erwachsene u. Kinder
Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

ADS-Test

Beitragvon 90marci90 » 28. Dezember 2014 13:35

Hallo zusammen.

Ich habe mich endlich gewagt und mehrere Ärzte kontaktiert wegen einen Termin. Bisher könnte ich ein Termin für einen ADS Test bekommem für Ende April. Das ist ja ne Ewigkeit.
Dauer das immer so lange bis man was bekommt. Mal schauen was die anderen Ärzte sagen.
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: ADS-Test

Beitragvon Angie » 28. Dezember 2014 14:32

Ende April ist noch schnell.  :breitgrinse1: :top:
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Benutzeravatar
Kaina
Foruminventar
Beiträge: 3812
Registriert: 8. Juni 2009 21:27

Re: ADS-Test

Beitragvon Kaina » 28. Dezember 2014 14:45

[quote="Angie"]
Ende April ist noch schnell.  :breitgrinse1: :top: [/quote]

Joahhh, leider  :108:. Ich habe 1/2 Jahr Wartezeit gehabt, und das nach einer "Vortestung",
(ein Satz Fragebögen wurde mir geschickt, von mir ausgefüllt, zurückgeschickt)
ob überhaupt die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Testung sinnvoll ist. :icon_rolleyes:

Ich drück' dir mal die Daumen, dass du vllt. noch eine Alternative auftust  :ja1:
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (K.Valentin) 
Bild
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: ADS-Test

Beitragvon 90marci90 » 28. Dezember 2014 14:51

Hallo

Wenn das eigendlich noch schnell ist soll ich da schnell zu schlagen oder warten bis sich morgen oder übermorgen der Rest meldet ?
1 halbes Jahr wollte ich jetzt nicht warten. War jetzt schon Schweer den ersten Schritt zu machen wenn das jetzt noch ein halbes Jahr Dauer kann es gut sein das ich ein Rückzieher mache ;-) und ob es jetzt der Termin wirklich für die Diagnose ist oder nur erst mal kennenlern Phase ist auch ne gute Frage. Kann ja gut sein das es danach erst wenn er sich der Meinung ist das ich das haben könnte das ich Dan erst den richtigen Termin bekomme
Zuletzt geändert von Gast am 28. Dezember 2014 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Benutzeravatar
Kaina
Foruminventar
Beiträge: 3812
Registriert: 8. Juni 2009 21:27

Re: ADS-Test

Beitragvon Kaina » 28. Dezember 2014 15:13

[quote="90marci90"]
Wenn das eigendlich noch schnell ist soll ich da schnell zu schlagen oder warten bis sich morgen oder übermorgen der Rest meldet ?[/quote]

Bestätige den Termin erst mal. Wenn du einen früheren ergattern kannst, kannst du immer noch absagen
(das solltest du dann aber auch tun - denk an die anderen Wartenden  :ja1:)

Wenn die Termine weiter auseinander liegen, kannst du den 1. möglichen auch wahrnehmen - wenn der Dok, die Praxis etc. dann für dich voll daneben sind, hast du immer noch eine Alternative.
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (K.Valentin) 
Bild
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: ADS-Test

Beitragvon 90marci90 » 28. Dezember 2014 15:49

Hi

Das ist eine gute Idee werdendem erstmal dem Termin annehmen. Mal schauen was da kommt. Muss man da eigendlich schon was mitbringen oder wie läuft dass so ab.
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Benutzeravatar
Kaina
Foruminventar
Beiträge: 3812
Registriert: 8. Juni 2009 21:27

Re: ADS-Test

Beitragvon Kaina » 28. Dezember 2014 17:23

Ist ganz unterschiedlich.
Das erfragst du am besten bei der Terminabsprache.
"Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische." (K.Valentin) 
Bild
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: ADS-Test

Beitragvon 90marci90 » 29. Dezember 2014 09:38

Hi zusammen

Termin endlich gemacht. Kam heute in mein Emailpostfach:

der nächstmöglichen Termin wäre am 28.04.2015 um 13.30 Uhr. Falls Ihnen der Termin nicht passt bitte ich um kurze Rückmeldung.
Falls es Unterlagen von eventuell bereits durchgeführten Unterlagen gibt, wäre es schön wenn sie diese zum Termin mitbringen, ansonsten reicht ihre Versicherungskarte.
Mit freundlichen Grüßen

Freu mich schon. Endlich Dan Gewissheit zu haben ob es ADS oder vielleicht sogar war anderes. Wer weiß
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Elchi
Foruminventar
Beiträge: 1903
Registriert: 7. November 2011 12:49

Re: ADS-Test

Beitragvon Elchi » 29. Dezember 2014 11:27

Hallo Marci,

schön, dass das mit dem Termin ja doch relativ "schnell" geklappt hat.

Eventuell könntest Du Deine Grundschulzeugnisse mitnehmen. Manchmal kann man da auch schon erkennen, dass es Probleme in Richtung AD(H)S gab. (Wenn es erst in späteren Zeugnissen Hinweise gibt, ist das natürlich auch hilfreich).

LG
Elchi
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: ADS-Test

Beitragvon 90marci90 » 29. Dezember 2014 13:17

Hi.

Danke für den Tipp. In meinen grundschulzeignissen steht sogar was drinne das ich Probleme mit der konzeentration habe und das ich mich nicht lange mit eine Aufgabe beschäftige.
Dan werde ich einfach mal alle Zeugnisse mitnehmen.
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: ADS-Test

Beitragvon 90marci90 » 28. April 2015 15:50

Hallo zusammen

Heute war das lange warten ein ende..

Ich hatte endlich meinen ADS Test. aber ich bin echt enttäuscht wenn ich ehrlich bin ..
Aufjedenfall habe ich ADS und bekomme jetzt Medikinet 20 Mg Adult. Diese kann ich morgen in der Aphoteke abholen..
Naja nochmal zurück zur Diagnose.. Ich musste echt 3 fast 4 Stunden bei Arzt sein dan rein dan wieder Wartezimmer dan wieder rein dan wieder Wartezimmer. Ich musste auf so ein stuhl wo am Kopf viele kleine kablen angesclossen werden um am Gehirn was zu messen dazu kam noch puls und am gesicht mussten auch so elektroden dan einmal an der Nase am Ohr und unter den Augen .. das schlimmste war ja uf den Kopf das hat meine ganze Fiseur zu nichte gemacht ;-) und dan musste ich da noch 20 minuten sitzen bleiben, dass war auch schlimm.. dan kamen ja noch die ganzen Fragen am PC und dan noch mit dem Doc. Das habe ich jetzt alles Gottseidank hinter mir habe den ganzen tag schon dran denken müssen und bin hin und her gelaufen und konnte es nocht ab warten und immer kamen die zweifel auf sollt du es jetzt wirklich machen oder wieder gehen.. aber wie gesagt jetzt habe ioch es geschafft . mir ist ein stein vom herzen gefallen .. Ist zwar nicht so toll das ich ADS habe aber jetzt habe ich wenigstends gewissheit und weiß was mit mir los ist.. Schlimm fand eich nur nich wie schnell der Arzt Medis verschrieben hat und hat die auch voll gut geheißen da sie schnell wirken und bei eine terephie würde es langwieriger dauern . hat zwart gesagt das die tabletten zum betäubungschutz gehören und das die vom extasy abstammen und co .. aber er sagte dazu das die so abgeschächt wurden das die keine stimmung aufhelllen sondern den gehirn fluss wieder frei geben .. ( im mein sprachgebrauch was er jetzt genau sagte weiß ich nicht mehr :-))
Und ich habe ne neine terepoltenliste bekomme aber ich müsste bis zu einen halben jahr warten bis ich ein platz bekomme das ist auch hammer.

naja morgen hole ich die medis mal ab und probier es mal wie es läuft .. 
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Elchi
Foruminventar
Beiträge: 1903
Registriert: 7. November 2011 12:49

Re: ADS-Test

Beitragvon Elchi » 28. April 2015 16:00

Das ist ja ein Knallerarzt "stammen von Extasy ab", ein bisschen spinnt der ja wohl  :icon_eek:

Lass' Dich da mal nicht verrückt machen. Wenn man die Tablette so nimmt, wie sie gedacht sind (mit dem Mund und runter schlucken) passiert da nichts.
Was mich allerdings wundert, dass er so "gefährliche" Tabletten dann gleich mit 20mg verschreibt. Üblicherweise nimmt man erst mal 10mg und steigert dann nach einigen Tagen. Gerade Erwachsene brauchen manchmal nicht so hohe Dosierungen, da können die 20mg schon zu viel sein.

Wenn Du also unangenehme Nebenwirkungen spürst, kannst Du ja mal fragen ob er Dir die 10er verschreibt. (Wenn es Nebenwirkungen gibt, musst Du keine Angst haben. Die hast Du nur so lange, wie das Medi wirkt, also vielleicht  5-6 Stunden. Dann gehen die Nebenwirkungen wieder weg).
Vielleicht passt es ja aber auch, oder ist noch zu wenig.

Gaaaaaanz wichtig ist bei Medikinet adult, dass Du vorher gut frühstückst. Je fetter, desto besser (gut ist in diesem Fall nicht gleichbedeutend mit gesund).

LG
Elchi
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: ADS-Test

Beitragvon 90marci90 » 28. April 2015 16:06

Hallo

Ja dad hat mich auch gewundert .. War schon sehr überrascht als er das sagte und jetzt soll ich morgends eine nehmen und dan nochmal um 16 uhr weil die wirkung da nach lässt aber ich soll es erstmal ausprobieren wie es mir zu sagt und dan nach eine halben jahr wieder zu ihm kommen und dan berichten und dan wird neu eingestellt..
Und wenn ich die konzentration mal nicht brauch alspo am we oder wenn ich urlaub habe brauche ich diese nicht einnehmen..
Ich dachte eigendlich erst das man einmal im mainat vorbeikommt und so aber wenn man das so sheen will ging das ja echt schnell :-)

Achja noch ne frage .. was ist das eigendlich für ein unterschied zischen adult und nicht adult ?ich kannte von freunden nur diese normalen medikent und so was..
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Elchi
Foruminventar
Beiträge: 1903
Registriert: 7. November 2011 12:49

Re: ADS-Test

Beitragvon Elchi » 28. April 2015 17:14

Medikinet adult ist ein Retardmedikament. In der Kapsel sind Kügelchen mit unterschiedlichen "Bezügen". Ein Teil löst sich sofort auf, der andere erst nach 3-4 Stunden.
Diese Art der Kapsel ahmt also eine zweimalige Einnahme einer "normalen" unretardierten Tablette nach, die im Abstand von 3-4 Stunden genommen werden.
Die unretardierten Tabletten wirken etwa 3-4 Stunden und damit man nicht so oft welche nachnehmen muss, gibt es die Retardmedis.

Den Vorschag des Arztes, die zweite Kapsel um 16 Uhr zu nehmen, würde ich so nicht umsetzen. Nimm' mal die eine morgens und teste erst mal, ob Du überhaupt eine Wirkung hast. Wenn die Wirkung gut ist, kannst Du eine zweite Kapsel nehmen. Dazu solltest Du wissen, wann die Wirkung der ersten Kapsel aufhört und die zweite dann entsprechend früher nehmen, damit keine Wirklücke entsteht. Dass dieser Zeitpunkt erst um 16 Uhr sein soll, halte ich für unrealistisch (außer, du beginnst Deinen Tag üblicherweise erst gegen 10 Uhr  :811: ).

Bei Medikinet Retard kannst du von einer Wirkdauer von 5-6 Stunden ausgehen (daran siehst Du schon, dass die Kapsel als Ersatz für zwei Einnahmen der unretardierten Tabletten nur Theorie ist). Die zweite Kapsel müsstest Du also 4-5 Stunden nach der ersten nehmen.

Wenn Du bei der Einnahme feststellst, dass die 20mg doch nicht gut sind (ich würde es mal eine Woche probieren), solltest Du Deinem Arzt wieder auf die Nerven gehen. Das so ein halbes Jahr zu nehmen, ohne dass die Wirkung passt, ist, mit Verlaub: Quatsch. Nicht umsonst gibt es die Kapseln mit 5, 10, 20, 30 und 40mg. Damit kann man sich die pasende Dosis "zurechtbasteln". Dass 20mg gleich passen, wäre schon Zufall.

In der ersten Zeit würde ich die Medis übrigens durchgehend nehmen. Das Gehirn mus sich auch erst mal daran gewöhnen, dass es mit Medis besser arbeiten kann. Wenn man das jedes Wochende unterbricht, ist das nicht förderlich. Machbar ist das, aber die Fachleute empfehlen es eigentlich nicht mehr. Zumal AD(H)S ja nicht nur Konzentrationsprobleme heißt, sondern noch einige ander Probleme mit sich bringt. Als Beispiel seien die Wahrnehmungsstörungen genannt, die zu riskanterem Autofahren verleiten. Das hat man ja auch am Wochenende.

LG
Elchi
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: ADS-Test

Beitragvon 90marci90 » 28. April 2015 18:09

Hi

OHH danke für die ganzen Tipp´s und Ratschläge hört sich alles gleich viel besser an wenn man es von dir ließt und ja ich beginne mein tag meistens erst um 10 da ich erst um 11 anfangen muss zu arbeiten und das dan bis 20.
Ich werde es mal versuchen wie du es vorschlägst und dan mal weiter sehen..

MfG
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4775
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: ADS-Test

Beitragvon Falschparker » 28. April 2015 19:07

Adult steht bei den Erwachsenen auf dem Etikett. Bei den Kindern steht da Retard bzw. LA, aber da sind dieselben Kapseln drin.

Jetzt bezieh das aber nicht auf Filme und leg die DVD wo draußen "Adult" drauf steht in eine andere Hülle und gib sie einem Kind. Sorry, ich bin gerade etwas albern.

Medikinet Adult (bzw. Retard für die Kinder) hat noch einen kleinen Haken: vorher oder spätestens gleichzeitig sollte man eine Mahlzeit einnehmen, sonst wirkt die Retardierung nicht richtig. Und das gilt dann auch für die zweite Kapsel, d. h. gut Mittag essen.

Ich selbst frühstücke gut, esse aber unregelmäßig, d. h. manchmal um 13:00 und manchmal erst um 16:00, zu Mittag. Daher nehme ich mittags keine Medikinet-Kapsel.
<><
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: ADS-Test

Beitragvon 90marci90 » 28. April 2015 22:03

HI

Ok alles gut zu wissen .. Bin ja mal echt gespannt wie die erste morgen wirkt.
Aber echt toll hier und danke für die ganzen schnellen Ratschläge..
Wenn man sonst mit anderen darüber Spricht trifft man meist auf taube ohren oder lachen ein noch aus ..
das war nähmlich meine größte sorge wenn es andere wissen das die einen ausscheiden oder plötzlich anders behandeln als vorher .. desswegen gehe ich auch mit dem thema noch disket um. Bis jetzt weiß es keiner ausser euch.. Könnt euch alo gehert fühlen :-)
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Benutzeravatar
90marci90
Pagemaster
Beiträge: 87
Registriert: 26. Dezember 2014 11:34
Alter: 27

Re: ADS-Test

Beitragvon 90marci90 » 28. April 2015 22:29

hi

Mir fällt da gerade nochwas ein . hand habt ihr das eigendlich mit terepolten nimmt ihr da einen oder versucht ihr es nur mit den medis.
ADHS bekannt seit: 2002/2003
Elchi
Foruminventar
Beiträge: 1903
Registriert: 7. November 2011 12:49

Re: ADS-Test

Beitragvon Elchi » 28. April 2015 22:52

Meine ganz persönliche Meinung zu dem Thema ist, dass an erster Stelle der Versuch mit Medis stehen sollte. Wenn trotz Medis noch größere Probleme bestehen bleiben, kann man diese dann gezielt mit entsprechenden Therapeuten angehen.

Mein Sohn hat mit Medis so wenige Probleme gehabt, dass er keine weiteren Therapien benötigt hat. Das Leben mit der neuen Wahrnehmungsmöglichkeit war für ihn Therapie genug.

LG
Elchi
laetitia
Foruminventar
Beiträge: 1009
Registriert: 18. Februar 2015 20:35

Re: ADS-Test

Beitragvon laetitia » 28. April 2015 23:07

Also ich habe mal mit Therapie angefangen, weiss aber nicht, ob das wirklich was bringt...und ob es nicht genug wäre, mit den Medis. Aber ich hab den Termin beim Psychiater erst in einer Woche, dann werde ich sehen, wie es mit Medis läuft. Auch, ob ich mit der Therapie fortfahren will. Eigentlich habe ich die Therapie angefangen, weil die Psychologin eine Gruppe haben sollte. Aber die hat sie noch nicht zusammen und daher muss ich warten, bis genügend Teilnehmer da sind. Die Gruppe wollte ich, um mich nicht so allein zu fühlen mit dem Thema und den Austausch mit anderen Betroffenen zu haben, auch bezüglich Medis. Aber auch, um Themen konkret anzugehen, wie zum Beispiel meine Unordnung zu Hause. Weil die Gruppe halt noch nicht zustande gekommen ist, habe ich jetzt mal Einzelsitzungen, in denen wir dieselben Themen angehen. Im Moment habe ich den Auftrag, eine To-Do-Liste zu erstellen und in einen Wochenplan einzutragen. Gar nicht so einfach...komme mir aber auch etwas komisch vor, das zu machen.

Jetzt schau ich dann in einer Woche, wie es mit den Medis läuft. Bin sehr gespannt.

Zurück zu „ADHS / ADS Test und Diagnose*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste