Hallo erstmal.

Erwachsene u. Kinder
Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Vehler
Andersweltler
Beiträge: 10
Registriert: 8. März 2019 06:52

Hallo erstmal.

Beitrag von Vehler » 8. März 2019 07:27

Erst einmal Hallo in die Runde,

ich bin etwas verunsichert, über meine Probleme, im Netz zu schreiben da ich das ansonsten nicht tue
aber anscheinend bin ich hier bei Leuten angelangt die lesen und verstehen.

Ich bin männlich 33 Jahre alt

Mein "Problem": Ich denke Ich habe ADS.

Wie komme ich darauf?
Wie bei so vielen, aufgrund der Tatsache das meine Frau sich eigentlich durchgehend über mich beschweren könnte.

Warum hörst du nicht zu? Du solltest doch den Müll rausbringen? Jetzt hast du zwar das Salz geholt aber die Nougatcreme vergessen! Wenn es um etwas von dir geht bist du Feuer und Flamme ansonsten nicht? Fauelpelz, Träumer,...usw.

Das zieht sich jetzt etwa 15 Jahre sohin, nein nicht mal nur einen Tag in der Woche oder im Monat sondern täglich und sie ist immer noch da! Das nenne ich mal Durchhaltevermögen, obwohl ich gesehen habe das andere es noch länger geschafft haben und das auch noch mit Kindern! Wahnsinn Ihr gehört bewundert.

So nun aber zum eigentlichen Problem:

Was mich wirklich belastet ist dieses ständige Schusseligkeit, ich meine ich habe mir Routinen eingearbeitet wie den Schlüssel immer an die gleiche Stelle zu packen, ob Auto, Haus oder Garten egal alle Schlüssel liegen dort.
Komm ich allerdings in die Bredouille ihn mal nicht dort hin getan zu haben werde ich innerlich sofort überschwänglich panisch:" Oh nein, wo ist er? Weg? Verloren? Geklaut?" Mittlerweile schaffe ich es mich dann zu beruhigen und erst einmal in der Jacken oder Hosentasche zu Suchen allerdings macht mich dieser Anfall von "Panik" erst mal so fertig das ich danach vorerst so gut wie Garnichts geschissen bekomme.

Wie Handhabt ihr eure Schusseligkeit? Oder vor allem eure Vergesslichkeit?

Grässlich ich könnt Ausrasten aufgrund meines Selbsts!

Shit wollte eigentlich was anderes Fragen deshalb auch hier in dem Unterforum bitte einmal verschieben falls gewünscht!

Mfg Vehler
"Man trägt für so lange Zeit eine Maske, dass man vergisst, wer man darunter eigentlich ist."
-Filmzitat aus V wie Vendetta
Murmel
Spezial User
Beiträge: 269
Registriert: 21. Oktober 2017 09:18

Re: Hallo erstmal.

Beitrag von Murmel » 8. März 2019 10:15

Hallo und herzlich Willkommen.

Du solltest dich einfach der Diagnostik unterziehen um Klarheit zu bekommen.
Ansonsten lies dich hier erst einmal in den verschiedenen Unterforen ein und wenn du Fragen hast,
dann stelle sie einfach in dem entsprechenden Unterforum.

LG Murmel
Stefan SRO
Foruminventar
Beiträge: 912
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Hallo erstmal.

Beitrag von Stefan SRO » 8. März 2019 10:51

Ich kann mich in Deinen Beschreibungen recht gut erkennen. Sind nun auch schon 15 J zusammen aber meine Frau ist genauso schusselig wie ich, darum kritisieren wir uns selten gegenseitig.

Probier mal den hier:

https://www.adxs.org/adhs-online-test-lang/

sei dabei allein, selbstkritisch und ehrlich zu Dir selbst. Notiere Dir die ID am Ende und hab etwas Geduld bis das Ergebnis eingeblendet wird. Das habe ich mir dann per strg+a / strg-c in ein Word kopiert, um später noch mal nachlesen zu können.

Was in dem Test gefragt wird, wird Dich überraschen. Der Betroffene fühlt sich "ertappt" und nicht Betroffene können nur mit den wenigsten Fragen etwas anfangen.

Du erwähntest Du Emotionen, wenn mal wieder was schief gegangen ist. Das keine ich nur zu gut. Man sitzt in einem tiefen schwarzen Kellerschacht und kommt da nicht raus. Wie eine Art Lähmung, die sogar das übrige Handeln blockiert und einen grauen Schleier über die Seele legt. Jedes weitere negative Wort schickt Dich noch tiefer ins Loch und dein Herz krampft irgendwann.

Seit ich mich mit ADS (wir scheinen keine hyperaktiven in der Familie zu haben) beschäftige, wird mir klar, warum wir schon zwei Suizide in der Verwandtschaft hatten und mein Bruder nicht weit davon weg ist.
"Mein Hirn kann nicht still sitzen..."
-
Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
Benutzeravatar
Chaos-Weib
Foruminventar
Beiträge: 675
Registriert: 25. Oktober 2010 12:05
Alter: 32

Re: Hallo erstmal.

Beitrag von Chaos-Weib » 8. März 2019 12:29

Hallo Vehler,

willkommen bei uns im Forum :willkommen:

Dass mit der Panik kenne ich leider auch nur zu gut. Mal den Geldbeutel nicht sofort in der Tasche finden... sofort Panik hoch 18, obwohl ich ihn dann 2 Sekunden später doch noch in den Tiefen der Handtasche finde ;)

Diese Schusseligkeit bringt mich auch zur Verzweiflung. Gegen Vergesslichkeit hab ich ein System entwickelt, welches Hauptsächlich aus einem Buchkalender besteht. Dort trage ich mir alle Termine, Aufgaben und sogar mein Essen ein, damit nichts im Kühlschrank verdirbt. Alles wird eingeplant. Wenn ich meinen Müll runter bringen muss, dann stell ich die Tüte gleich hinter die Tür, damit ich auch garantiert drüber flieg und es somit nicht vergessen kann.
Trotz dieses Systems passieren mir immer noch sehr sehr sehr viele Sachen. An guten Tagen kann ich darüber scherzen und es akzeptieren. Was man nicht im Kopf hat, hat man in den Füßen ;) An schlechten Tagen werde ich wütend, traurig, fange an zu weinen,... kommt halt auch immer drauf an wie schlimm der Fehler ist.

Unabhängig von der Ursache deiner Probleme, bist du in Therapie?

Toll dass du hier bist. Die nächsten Schritte sind dann, wie Murmel schon geschrieben hat, Diagnostik und falls noch nicht vorhanden, Therapie. Es gibt auch spezielle ADS-Coaches. Ich hoffe, du findest jetzt erst mal einen guten Psychiater/Neurologe. Du kannst hier im Forum im Boad "Arzt und Therapeutensuche" die ersten 2 Zahlen deiner PLZ angeben und dann bekommst du vom Team eine Liste zugeschickt mit Ärzten und Therapeuten in deiner Umgebung. Kann aber etwas dauern.

Viele Grüße und alles Gute
Vehler
Andersweltler
Beiträge: 10
Registriert: 8. März 2019 06:52

Re: Hallo erstmal.

Beitrag von Vehler » 8. März 2019 15:01

Murmel hat geschrieben:
8. März 2019 10:15
Hallo und herzlich Willkommen.

Du solltest dich einfach der Diagnostik unterziehen um Klarheit zu bekommen.
Ansonsten lies dich hier erst einmal in den verschiedenen Unterforen ein und wenn du Fragen hast,
dann stelle sie einfach in dem entsprechenden Unterforum.

LG Murmel
Diagnostiktermin ist schon in Arbeit nur garnicht so leicht zu bekommen ;) !
Stefan SRO hat geschrieben:
8. März 2019 10:51
Probier mal den hier:

https://www.adxs.org/adhs-online-test-lang/
Habe ich schon zur Abklärung gemacht und das Ergebnis war sehr deutlich,

Die Antworten gaben Hinweise auf 29 von 35 möglichen Symptomen
Chaos-Weib hat geschrieben:
8. März 2019 12:29
Hallo Vehler,

willkommen bei uns im Forum :willkommen:

Dass mit der Panik kenne ich leider auch nur zu gut. Mal den Geldbeutel nicht sofort in der Tasche finden... sofort Panik hoch 18, obwohl ich ihn dann 2 Sekunden später doch noch in den Tiefen der Handtasche finde ;)

Diese Schusseligkeit bringt mich auch zur Verzweiflung. Gegen Vergesslichkeit hab ich ein System entwickelt, welches Hauptsächlich aus einem Buchkalender besteht. Dort trage ich mir alle Termine, Aufgaben und sogar mein Essen ein, damit nichts im Kühlschrank verdirbt. Alles wird eingeplant. Wenn ich meinen Müll runter bringen muss, dann stell ich die Tüte gleich hinter die Tür, damit ich auch garantiert drüber flieg und es somit nicht vergessen kann.
Trotz dieses Systems passieren mir immer noch sehr sehr sehr viele Sachen. An guten Tagen kann ich darüber scherzen und es akzeptieren. Was man nicht im Kopf hat, hat man in den Füßen ;) An schlechten Tagen werde ich wütend, traurig, fange an zu weinen,... kommt halt auch immer drauf an wie schlimm der Fehler ist.

Unabhängig von der Ursache deiner Probleme, bist du in Therapie?
Bin in Therapie allerdings nicht aufgrund eines AD(H)S.
Bin ein Grübler und damit einhergehend in regelmäßigen Abständen, mehrmals im Jahr,
an Tiefpunkten aus denen ich nicht so wirklich aus eigener Kraft wieder rauskomme, allerdings ohne Medikamente und bei einer freien, selbst zu bezahlenden, Psychologin.

Das mit dem AD(H)S kam bei mir jetzt durch Zufall da ich vor kurzem in einer wirklichen Ehekrise steckte die fast zur Trennung geführt hätte und ich mich tiefergehend mit den Problemen und Kritikpunkten die meine Frau seit Anfang unserer Beziehung immer wieder anspricht gegooglet habe.
Diese führten mich immer wieder zu den AD(H)S typischen Symptomen.
Daraufhin habe ich mir Literatur besorgt und im Internet, unter anderem ausführlich hier im Forum, recherchiert und mich belesen.
Seit dem ich über AD(H)S lese bezeichne ich meine Frau immer "liebenswürdig als mein Ritalin :lol:


Das mit der PLZ werde ich mal probieren danke!
"Man trägt für so lange Zeit eine Maske, dass man vergisst, wer man darunter eigentlich ist."
-Filmzitat aus V wie Vendetta
Stefan SRO
Foruminventar
Beiträge: 912
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Re: Hallo erstmal.

Beitrag von Stefan SRO » 9. März 2019 21:46

Vehler hat geschrieben:
8. März 2019 15:01

Diese führten mich immer wieder zu den AD(H)S typischen Symptomen.
Daraufhin habe ich mir Literatur besorgt und im Internet, unter anderem ausführlich hier im Forum, recherchiert und mich belesen.
Seit dem ich über AD(H)S lese bezeichne ich meine Frau immer "liebenswürdig als mein Ritalin :lol:

[/quote]

noch ein Zwilling...
wie vielleicht schon gelesen gab es bei mir auch einen Auslöser. Mein Sohn. Die Herangehensweise war die selbe. Lesen googlen, Fachbücher ...
Nur nennt meine Frau mich nun scherzhaft "Herr ADHSler".
"Mein Hirn kann nicht still sitzen..."
-
Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 5325
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 53

Re: Hallo erstmal.

Beitrag von Falschparker » 10. März 2019 01:17

Vehler hat geschrieben:
8. März 2019 07:27
Das zieht sich jetzt etwa 15 Jahre sohin, nein nicht mal nur einen Tag in der Woche oder im Monat sondern täglich und sie ist immer noch da! Das nenne ich mal Durchhaltevermögen, obwohl ich gesehen habe das andere es noch länger geschafft haben und das auch noch mit Kindern! Wahnsinn Ihr gehört bewundert.
Meine Frau und ich sind fast 29 Jahre zusammen, unsere Kinder sind 23 und 6. Wir gehören bewundert? Nee, unsere Frauen gehören bewundert! :zuneigung: :kuss:

Die Schusseligkeit ist doof, aber schlimmer für die Ehe war meine Impulsivität und schlechte Selbstwahrnehmung, die zu Ruppigkeit und Beginnen sinnloser Streite führte. Das ist viel besser geworden.

Herzlich willkommen in diesem Forum, lieber Vehler!
Vehler
Andersweltler
Beiträge: 10
Registriert: 8. März 2019 06:52

Re: Hallo erstmal.

Beitrag von Vehler » 10. März 2019 12:45

Falschparker hat geschrieben:
10. März 2019 01:17

Die Schusseligkeit ist doof, aber schlimmer für die Ehe war meine Impulsivität und schlechte Selbstwahrnehmung, die zu Ruppigkeit und Beginnen sinnloser Streite führte. Das ist viel besser geworden.

Herzlich willkommen in diesem Forum, lieber Vehler!

Die Impulsivität kannte ich auch nur zu gut, fliegende Gegenstände, unnötige Wutausbrüche,...

Aber das funzt mittlerweile recht gut, fast schon sehr gut.
"Man trägt für so lange Zeit eine Maske, dass man vergisst, wer man darunter eigentlich ist."
-Filmzitat aus V wie Vendetta
Benutzeravatar
AlphaCentauri
Pagemaster
Beiträge: 171
Registriert: 24. Februar 2019 00:29
Wohnort: Niedersachsen
Alter: 51

Re: Hallo erstmal.

Beitrag von AlphaCentauri » 10. März 2019 17:18

Mit fliegenden Gegenständen und Wutausbrüchen kenne ich mich auch bestens aus.
Mitunter ist dabei auch was zu Bruch gegangen.
"Wenn du ein Problem hast, zu dem die Lösung nicht passt,
dann ändere einfach das Problem."
;)
Vehler
Andersweltler
Beiträge: 10
Registriert: 8. März 2019 06:52

Re: Hallo erstmal.

Beitrag von Vehler » 18. März 2019 13:03

Habe meinen Erst Termin bei einem ,auch auf ADHS Spezialisierten, Therapeuten bekommen und bin gespannt.
Der Termin ist meines Erachtens auch recht zeitnah, nämlich in fast 2 Monaten.

könnt Ihr mir Tipps geben was ich eventuell schon an Zuarbeit leisten kann?

z.B. Lebenslauf formulieren oder sowas?

Gruß V
"Man trägt für so lange Zeit eine Maske, dass man vergisst, wer man darunter eigentlich ist."
-Filmzitat aus V wie Vendetta
Benutzeravatar
Raupi
Foruminventar
Beiträge: 639
Registriert: 14. Juni 2018 21:59

Re: Hallo erstmal.

Beitrag von Raupi » 19. März 2019 09:43

Mach zB den Selbsttest auf adxs nochmal durch und notier dir, was für Beispiele dir anhand der Fragen einfallen... das wären schon mal gute Argumente.
LG, Raupi

... It's not a bug, it's a feature...
Antworten

Zurück zu „ADHS / ADS Test und Diagnose*“