Verdacht auf Nervenzusammenbruch

öffentlich
Benutzeravatar
Dopiene
Pagemaster
Beiträge: 59
Registriert: 18. Februar 2009 17:53

Re: Verdacht auf Nervenzusammenbruch

Beitrag von Dopiene » 25. Oktober 2012 00:03

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Hallo Liz,

ich war auch lange nicht mehr hier.... hab gelesen, dass du in die Klinik gegangen bist.
Hat es dir geholfen und wie geht es dir jetzt ?

Ich war zwischenzeitlich auch zur Reha... 4 Wochen, das hat gut getan und mir geht es seit dem auch wieder richtig gut.
Die Schmerzen sind nicht weg, aber erträglich und ich kann nachts gut schalfen, was ja die letzten 2 Jahre gar nicht ging.

Habe sogar für meinen Sohn eine Reha bewilligt bekommen, 6 Wochen ! Hab mich so gefreut..... aber wir haben es abgesagt,
weil er jetzt gerade auf der neuen Schule, er ist jetzt in der 5.Klasse doch zu viel Stoff verpassen würde, denken wir.
Auch die sozialen Kontakte soll er erst mal aufbauen.... wenn er dann 6 Wochen fehlen würde...... sogar sein Kipsy meinte, der  Zeitpunkt
ist schlecht.
Da beantragt man eine Reha... für sich und noch eine für seinen Sohn.... bekommt sie sofort genehmigt..... manch einer fasst sich vielleciht an den Kopf, dass man sowas absagt... aber wir denken, es ist besser so.

Aber nun noch einmal zu dir, ich hoffe sehr, dass dir der Klinikaufenthalt gut getan hat und du wieder mehr vom Leben hast.
Und wie du davor noch schriebst, dich wie neu geboren fühlst ? Wäre schön.

Liebe Grüße sendet

Dopiene
Benutzeravatar
Liz
Spezial User
Beiträge: 286
Registriert: 13. September 2011 20:22
Alter: 47

Re: Verdacht auf Nervenzusammenbruch

Beitrag von Liz » 25. Oktober 2012 17:45

Hallo Dopiene,

schön, dass du nachfragst  :wu:

Ich war bereits 4 Wochen später wieder zurück. Nicht nagelneu aber aufpoliert.

Seit dem versuche ich das was ich dort gelernt und auch verstanden habe, in meinem Alltag zu integrieren. Mal gelingt es mir und mal gelingt es mir eben nicht.

Weg sind die suizidalen Gedanken, weg sind auch die Selbstvorwürfe, den Rest zeigt die Zeit.

Übrigens, ich bin seit dieser Woche in der Wiedereingliederung und das Arbeiten tut mir auch wieder richtig gut.

Ich wünsche dir und deinem Sohn alles Liebe und Gute

Liz
Wünsche nicht, das nicht zu sein, was du bist, sondern wünsche, das Recht zu sein, was du bist.

Franz von Sales, (1567 - 1622), italienischer Ordensgründer der Salesianerinnen, Bischof von Genf, Heiliger
Antworten

Zurück zu „Burn Out*“