Ernährung und Arzneimittelwirkung

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6698
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Ernährung und Arzneimittelwirkung

Beitragvon michael » 7. Oktober 2006 18:13

Schnellere oder langsamere Resorption durch Essen
Oft verringert sich die Wirksamkeit
Nicht nur Medikamente sind in der Lage, sich gegenseitig in ihrer Wirkung zu beeinflussen (vgl. Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln). Auch Nahrungsmittel haben häufig einen Einfluss auf Arzneimittel. Diese Einflüsse fallen aber im Gegensatz zu den Wechselwirkungen zwischen Arzneistoffen nicht so sehr auf. In den meisten Fällen kommt es zu einer verminderten Wirksamkeit, die von den Betroffenen kaum wahrgenommen wird, aber doch gesundheitliche Folgen haben kann.

...


ganzer Artikel: http://www.medizinfo.de/arzneimittel/ph ... rung.shtml


Allerdings ollte beachtet werden, dass es bei MPH Präparaten immer Ratsam bzw. bei einigen Medis (z.B. Medikinet retard) sehr wichtig ist voher zu essen.
Daher sollte der Inhalt des Artikels nicht auf Medikamente mit MPH bezogen werden.

lg michael

Zurück zu „ADHS - Medikamenteninformationen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste