Milch und MPH

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6698
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Milch und MPH

Beitragvon michael » 29. August 2006 13:04

Im Internet gibt es ja viele Meldungen dass man MPH nicht mit Milch einnehmen sollte, da es die Wirkung herrabsetzten würde.
Habe hier mal was dazu gefunden, dass es schonmal bei medikinet retard nicht der Fall ist.

Wichtig: Einnahmehinweis zu Medikinet® retard
Nach Information der Firma Medice bleibt die Resorption des Wirkstoffs Methylphenidat aus Medikinet® -retard auch durch gleichzeitiges Trinken von Milch unbeeinträchtigt. Wir korrigieren damit die gegenteilige Aussage in der PTAheute-Ausgabe Nr. 5 auf Seite 50 (ADHS-Bericht "Hilfsbedürftige Nervensägen").

Die Patienten sollten in der Apotheke darauf hingewiesen werden, dass Medikinet® retard-Kapseln mit etwas Flüssigkeit nach dem Frühstück eingenommen werden sollten. Das Frühstück darf dabei ausdrücklich auch Milch oder Milchprodukte enthalten.


Quelle: http://www.ptaheute.de/Arzneimittel/arz ... l05_06.htm

Wenn man nun davon ausgeht, dass es bei Medikinet selbst in retardierter Form keine Probleme geben sollte, denke ich sollte dies auch auf die anderen MPH präparate zutreffen.
Kann ich zwar nicht mit sicherheit behaupten, doch der Wirktsoff ist ja bei allen gleich und die Trägerstoffe werden wohl kaum da etwas beeinflussen.

lg michael

Zurück zu „ADHS - Medikamenteninformationen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste