Medikamente testen! aber wie?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Lil-James
Forummitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2. Mai 2018 10:19

Medikamente testen! aber wie?

Beitragvon Lil-James » 2. Mai 2018 10:25

Ich habe am 12.05 einen Vorstellungstermin den ich keinesfalls vermasseln will!
Habe vom Onkel Doktor Amphetaminsulfat verschrieben bekommen aber hatte keine gelegenheit es zu testen. Wollte erst ein Prakitkum machen (Meine Ausbildung beginnt wahrscheinlich erst am 15.05 wenn es am 12.05 klappt)

Gibt es außer Arbeit andere möglichkeiten das Amphetamin zu testen? Zuhause z.b.? Ich muss einfach wissen ob es nun wirkt oder nicht :oops:
Caesi
Pagemaster
Beiträge: 97
Registriert: 6. April 2017 13:36
Wohnort: RheinMain-Gebiet

Re: Medikamente testen! aber wie?

Beitragvon Caesi » 2. Mai 2018 10:41

Also die Ärztin meines Sohnes empfahl uns sogar am besten in den Ferien zu beginnen, damit wir ein besseres Auge auf ihn haben können.

Ich kenne mich mit Amphetaminen nicht aus, aber mein Medikinet habe ich an dem Tag begonnen zu nehmen, an dem ich es in der Apotheke abholen konnte. (ist allerdings ein anderer Wirkstoff dahinter)

Zur Not erkundige dich mal bei deinem Arzt. Was das Medikament mit dir macht müsstest du auch erkennen können, wenn du zuhause bist. (außer ich liege jetzt vollkommen falsch, gedanklich weil Amphetamine vielleicht anders eingenommen werden müssen, als das was ich hab)
"Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" (Immanuel Kant)
Lil-James
Forummitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2. Mai 2018 10:19

Re: Medikamente testen! aber wie?

Beitragvon Lil-James » 2. Mai 2018 13:14

Danke für die Antwort!
Die Einnahme ist fast die selbe wie beim MPH aber wenn ich Zuhause bin und Hausarbeit mache oder vor dem PC bin kommt mein ADS nicht durch. Erst bei schwierigen Situationen wo meine Konzentration gefordert ist. Und ich weis einfach nicht was ich denn Zuhause so schwieriges machen könnte um die Wirkung zu testen
laetitia
Foruminventar
Beiträge: 1030
Registriert: 18. Februar 2015 20:35

Re: Medikamente testen! aber wie?

Beitragvon laetitia » 2. Mai 2018 13:40

Hi Lil-James

:willkommen:

Also, jetzt habe ich gerade eine lange Antwort verfasst, aber die Antwort auf cesis Post hat das gerade erübrigt.

Warum wechselst du auf Amfetaminsulfat?

Wie hast du die Wirkung von MPH getestet?

Was gäbe es für Aufgaben, die dir meistens eher schwer fallen? Einen komplexen Text lesen vielleicht? Zu einem Thema, das dich nicht so brennend interessiert? Eine Geschichte schreiben?
Also bei mir wäre es Papierkram erledigen oder aufräumen und putzen. Aber im Allgemeinen ist einfach alles einen Tick weniger anstrengend. Denn ich habe auch ohne Medis einiges geleistet. Es ging. Nur, war ich ständig erschöpft und müde. Wo ich es sehr gut merke ist, wenn ich einkaufen gehe. Da bin ich viel organisierter, benötige weniger Zeit, weil ich nicht mehr so lange durch die Regale streune...und beim Obst kann ich mir die Nummer auch ohne Repetition im Kopf merken, bis ich bei der Waage bin und auch wenn die Waage noch von jemand anderem besetzt ist, vergesse ich die Nummer nicht. Im öffentlichen Verkehr, also Tram, Bus, Zug bin ich viel entspannter, es ist ruhiger in meinem Kopf. Gespräche mit anderen Menschen sind weniger anstrengend, weil ich ihnen auch ohne Coping-Strategien (zB. im Kopf repetieren, was der andere sagt oder aus dem gesagten zu erschliessen versuchen, was ich verpasst habe...) zuhören kann. Ich stolpere auch weniger, habe ein besseres Körpergefühl. Ah, und ich habe angefangen Karaokesongs zu üben und Songtexte auswendig zu lernen. Etwas, was ich zuvor nur mit grosser Mühe schaffte.

Ja, mehr kommt mir gerade nicht in den Sinn, aber ich hoffe, dir ein paar Ideen geliefert zu haben.
Und ich drück dir die Daumen für deinen Vorstellungstermin. Alles Gute!
Lil-James
Forummitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2. Mai 2018 10:19

Re: Medikamente testen! aber wie?

Beitragvon Lil-James » 2. Mai 2018 19:14

Danke für deine lange Antwort!
Bei mir hat MPH in der letzten Ausbildung kein bißchen gewirkt.

Und ich habe vergessen mein Arzt zu fragen. Muss ich es wenn ich es ein mal genommen habe jeden tag nehmen oder kann ich das z.b. Nur zu speziellen Anlässen nehmen?
ULBRE
Spezial User
Beiträge: 291
Registriert: 8. Februar 2018 22:08

Re: Medikamente testen! aber wie?

Beitragvon ULBRE » 2. Mai 2018 21:03

Hallo,

Amphetaminmedikamente wie MPH sind Stimulanzien, die man theoretisch* anlassbezogen nehmen kann, d.h. von Tag zu Tag entscheiden und mal mehr mal weniger, je nach Anforderung. Es gibt keine Anflutungsphase wie bei Atomoxetin, SSRI (die man bei AD(H)S ohnehin ganz hintenanstellen sollte) oder älteren trizyklischen Antidepressiva.
Man sollte aber beachten, wie lange das jeweilige Präparat wirkt, damit es einem nicht den Schlaf raubt.

*Theoretisch bedeutet: Mit der Dosis herumtesten sollte man nur in Absprache mit dem Doc. Insbesondere sollten Maximaldosen festgelegt sein oder Dosisbereiche, innerhalb derer man sich bewegen kann.

Testen, ob ein Stimulanz (oder ein anderes AD(H)S-Medi) bei AD(H)S wirkt, kann man nur an "stress"-belasteten Tagen. An einem Samstag, an dem man zu einem Event geht, auf das man sich seit Wochen tierisch freut, weil es einen anfixt, kann man nicht feststellen ob die Aufmerksamkeit verändert ist. Allenfalls die Reizfilterwirkung kann man feststellen, wenn es ein trubeliger Event ist.

Viele Grüsse

UlBre
„Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was bedeutet dann ein leerer Schreibtisch ?“ Albert Einstein

Zurück zu „ADHS - Medikamenteninformationen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste