Ritalin und weisse Blutkörperchen

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
Maya18Max
Spezial User
Beiträge: 426
Registriert: 6. März 2016 14:59
Wohnort: in einem schwäbischen Dorf
Alter: 34

Ritalin und weisse Blutkörperchen

Beitragvon Maya18Max » 30. Dezember 2016 23:25

Hallo zusammen,

da es mir im Zyklusverlauf immer wieder schlecht geht bin ich aktuell in Abklärung in jeder Richtung (Schilddrüse etc.). Dabei stellte ich nun fest, dass meine weissen Blutkörperchen extrem niedrig (außerhalb der Norm) sind. Dem Arzt ist es gar nicht aufgefallen :shock:

Jetzt habe ich im Beipackzettel für Ritalin gelesen, dass dies u.a. eine Nebenwirkung sein kann. Hat wer auch so ein Problem?

Liebe Grüße
Maya
Eine völlig Chaotische Familie:
Und immer geht es Berg und Tal, wie bei einer Achterbahn :mrgreen:
Benutzeravatar
Menolly
Foruminventar
Beiträge: 4553
Registriert: 15. Dezember 2008 18:34
Alter: 49

Re: Ritalin und weisse Blutkörperchen

Beitragvon Menolly » 3. Januar 2017 10:27

Hallo Maya,
ist nicht einfach zu beantworten.
Bei mir waren ja die Blutwerte auch nicht gut, beim letzten mal. Das kann aber mehrere Gründe haben. Z:B: eine Erkältung, Entzündung ect.pp. Also nicht zwingend durch das Ritalin.

Bei mir ist es so, das ich irgendwo im Körper ne Entzündung habe, muss nur noch herausgefunden werden wo. :?
Du sollst Deine Freunde nicht trocknen und rauchen.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigene Spur.
Wilhelm Busch
Bienchen geschafft 24x für 2016
Hier könnt ihr euch Smileys suchen.
Benutzeravatar
Maya18Max
Spezial User
Beiträge: 426
Registriert: 6. März 2016 14:59
Wohnort: in einem schwäbischen Dorf
Alter: 34

Re: Ritalin und weisse Blutkörperchen

Beitragvon Maya18Max » 3. Januar 2017 11:39

Hallo Menolly,

oh je... Hört sich nicht gut an. Wo und wie suchst du? Wie kamst du auf die Entzündung?

Ich habe ständig auch Probleme mit Allergien. Halskratzen und juckende Bronchien. Aber die "normalen" Entzündungswerte waren in Ordnung.

Lg
Eine völlig Chaotische Familie:
Und immer geht es Berg und Tal, wie bei einer Achterbahn :mrgreen:
Benutzeravatar
Menolly
Foruminventar
Beiträge: 4553
Registriert: 15. Dezember 2008 18:34
Alter: 49

Re: Ritalin und weisse Blutkörperchen

Beitragvon Menolly » 3. Januar 2017 11:51

Hört sich vielleicht schlimmer an, als es ist.
Ich suche nicht, das macht der Arzt. ;)

Ich habe ständig auch Probleme mit Allergien. Halskratzen und juckende Bronchien.

Das kann aber schon die Erklärung sein, da Allergien ja die weißen Blutkörperchen beanspruchen. ( zumindest so weit ich es weiß )
Du sollst Deine Freunde nicht trocknen und rauchen.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigene Spur.
Wilhelm Busch
Bienchen geschafft 24x für 2016
Hier könnt ihr euch Smileys suchen.
Benutzeravatar
Maya18Max
Spezial User
Beiträge: 426
Registriert: 6. März 2016 14:59
Wohnort: in einem schwäbischen Dorf
Alter: 34

Re: Ritalin und weisse Blutkörperchen

Beitragvon Maya18Max » 5. Januar 2017 16:59

Das mit den weissen Blutkörperchen hat keine Bedeutung habe ich nun vom 3. Arzt gesagt bekommen. U.a. vom Hausarzt, vom Schildrüsenarzt und vom Allergologen. Auch der Anstieg meines Pulses kann nicht auf eine Allergie zurück zuführen sein.

Mein Mann und ich saßen echt in dem Untersuchungsraum und waren verzweifelt. Die Ärztin meinte, das wäre “nur“ Stress. Sprich der nächste Arzt, der mich als Psycho abstempelt. Und ich hab beim DRK mal gelernt, dass auch ein hoher Puls (Tachykardie) mit zum anaphylaktischen Schock (allergische Reaktion) gehören kann, je nachdem in welcher der vier Phasen man sich befindet.

In 4 Wochen wissen wir mehr. Dann gibt's Blutwertergebnisse für Allergie Und Histamintest.
Eine völlig Chaotische Familie:
Und immer geht es Berg und Tal, wie bei einer Achterbahn :mrgreen:

Zurück zu „ADHS - Medikamenteninformationen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste