Symptome wie ADHS durch Lebensmittelallergie?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Susann
Pagemaster
Beiträge: 67
Registriert: 22. November 2006 10:38
Wohnort: bei Gießen
Alter: 37

Symptome wie ADHS durch Lebensmittelallergie?

Beitragvon Susann » 25. Oktober 2011 21:52

Hallo an alle zusammen,

ich habe das Buch Tony von Mary Callahan gelesen. Da geht es um einen Jungen der autistisch diagnostiziert wurde aber eigentlich an einer zerebralen Milchallergie litt. Nach 3 Jahren "milchfrei" galt er als geheilt, normal, unauffällig.

Mein Großer ist jetzt 9 und hat ADHS und Asthma (allergisch, Katzenhaare, Hausstaub). So wurde das jedenfalls alles getestet. (Wobei Kontakt zu Katzen ihm nix mehr auszumachen scheint). Ich habe mich etwas belesen, gegoogelt und erinnert.
Er war von Anfang an ein Schrei- und Spuckbaby. Die Ärzte 'konnten' nicht helfen. Hab dann als er 4 Monate alt war auf eigene Faust alle Kuhmilch, Butter, Käse, etc von meinem Speiseplan gestrichen (Eric wurde gestillt) und es war gleich viel besser. Erinnere mich, dass der KiA schon damals sagte, er neigt zum ADHS und soll möglichst wenig Süsskram (Smarties, Gummibären etc) bekommen. Die Milchallergie/-Unverträglichkeit wurde nie positiv getestet (Test war negativ). Bin nach einiger Zeit davon ausgegangen, das hat sich verwachsen da er seit Jahren wieder viel Milch gern trinkt ohne je über Bauchweh zu klagen.

Nun hab ich gelesen, dass auch bei älteren Kids eine Milchallergie die gleichen Symptome wie bei ADHS (Unruhe. Aggression) oder/und auch Asthma ausloesen kann. Über Bauchweh klagt er nie, wohl aber inzw seine Schwester (7 J.) Und Asthmamedikamente wiederum hibbelig machen können.
Vielleicht hat Eric weder ADHS noch Asthma sondern einfach irgend ne Nahrungsmittelallergie? Wobei diese ganzen Allergietest wohl oft negativ ausfallen? Was meint ihr? Ich würde schon mal gern einen guten Ernährungsberater und/oder Heilpraktiker konsultieren. Bei meiner Kleenen tippe ich auf ne Laktose-Unverträglichkeit und werde das jetzt selbst austesten. Da gibt es ja inzw. genug Produkte im Supermarkt ohne Laktose.

Ich denke heute, wenn bei Eric kurz nach der Geburt diese Kuhmilcheiweißunverträglichkeit festgestellt worden wäre, dann hätte er vielleicht heute weder Allergien noch Asthma.

Nun ja... Bin mal gespannt auf eure Antworten.
Viele Grüße von ADHS-Susann (*80) mit ADHS-Sohn (*02) und Nicht-ADHS-Tochter (*04)

~Träumer haben vielleicht keinen Plan - aber Realisten haben keine Visionen!~
greentown
Foruminventar
Beiträge: 4291
Registriert: 7. Dezember 2007 17:37
Alter: 39

Re: Symptome wie ADHS durch Lebensmittelallergie?

Beitragvon greentown » 26. Oktober 2011 08:18

Was ich komisch finde, dass wenn dein Sohn eine Kuhmilchallergie haben soll, er keine Symptome zeigt, außer Unruhe
Ich denke bei Kinder, bei denen so etwas ADHS-Symptome auslöst, wohl auch die anderen körperlichen Symptome wie Bauchweh etc. auftreten.
Was manche für Unachtsamkeit halten, ist in Wirklichkeit das Ergründen des Unergründlichen.
Magic the Gathering
Benutzeravatar
ChaosBienchen
Pagemaster
Beiträge: 91
Registriert: 30. Juni 2011 19:29

Re: Symptome wie ADHS durch Lebensmittelallergie?

Beitragvon ChaosBienchen » 26. Oktober 2011 10:43

Diesbezüglich  habe ich gerade auch etwas Interessantes in einem Buch gelesen, welches sich aber vorwiegend mit den genetischen Hintergründen eines ADS befasst. Es stimmt, dass bei vielen Betroffenen durch eine spezifische Nahrungsmittelumstellung eine rapide Verbesserung der Symptome erreicht werden konnte. Allerdings muss man ja auch immer in Betracht ziehen, dass ADS nach wie vor eine Wahrscheinlichkeitsdiagnose darstellt und viel nach Ermessen des behandelnden Arztes festgelegt wird. Es ist sicher richtig, dass viele Ads´ler nur Pseudopatienten sind und die ads-typischen Symptome einen völlig anderen Hintergund haben. Beispielsweise das KISS/KIDD Syndrom weist ähnliche Verhaltensweisen auf, insofern es unbehandelt bleibt und diese Liste ist ellenlang - eben auch Allergien usw.....

Allerdings kann das tatsächliche ADS, also die genetisch bedingte Störung sicher nicht durch eine Änderung des Speiseplans behoben werden. Möglich ist allerdings, dass sich die Syptome verbessern, wenn zusätzlich noch ein Nährstoffdefizit vorhanden ist. Ebenso helfen Omega-Fettsäuren sehr gut, die Hirnaktivität zu verbessern.

Zudem sind Ads´ler ohnehin häufig von Allergien betroffen. Ich hatte als Kind beispielweise ständig Mittelohrentzündungen und es wäre im Leben niemand darauf gekommen, dass ein ADS als Auslöser vorhanden sein könnte...

In allen Fällen gilt da nur: AUSPROBIEREN :-)

LG
Benutzeravatar
melinamaus
Foruminventar
Beiträge: 5077
Registriert: 23. April 2008 16:00
Wohnort: Unterfranken
Alter: 42

Re: Symptome wie ADHS durch Lebensmittelallergie?

Beitragvon melinamaus » 26. Oktober 2011 10:52

Bei meiner Tochter wurden auch verschiedene Lebensmittelallergien festgestellt. Durch die Bioresonanztherapie hat der Arzt die Allergene ausgeschaltet und die innere Unruhe ist besser geworden, ADHS war noch da. Kiss hat sie auch, selbst nach der Behandlung ist zwar die motorische Unruhe besser, aber ADHS ist immer noch da. Es wurde zwar durch die Behandlungen manches Besser, aber eben nicht die Konzentration und die Impulsivität, diese ADHS-Symptome bekamen wir erst mit MPH in den Griff.
Auf meinem Grabstein soll stehen: "Schau nicht so doof, ich läg jetzt auch lieber am Strand."

Wenn Gott gewollt hätte, dass ich arschkrieche, wäre ich ein Zäpfchen geworden.
Benutzeravatar
binchen1982
Pagemaster
Beiträge: 70
Registriert: 8. Dezember 2011 22:33
Wohnort: Leipzig
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Symptome wie ADHS durch Lebensmittelallergie?

Beitragvon binchen1982 » 10. Januar 2012 23:14

Hallöchen  :winken:
ich selbst habe auch Nahrungsmittelallergien , bei manchen Lebensmitteln kann es tatsächlich zu Unruhe im Innerlichem kommen und auch zu einer gewissen Rastlosigkeit. Das ist schon richtig dieser Beitrag hier liegt zwar etwas zurück aber ich denke dennoch das es keine Seltenheit ist ich hab hier für mal ein Forum gefunden , das wie folgt lautet :

http://www.allergie-asthma-online.de/7- ... =6&slink=0

viel Spaß beim schauen .  :froi1:

Zurück zu „Ernährung und Essgewohnheiten*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste