Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
MarcL
Pagemaster
Beiträge: 104
Registriert: 2. November 2008 14:16
Alter: 45

Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon MarcL » 28. November 2008 09:51

hmmm ... bin heute morgen über eine interssanten Artikel gestolpert ...

"Wer dick ist, muss sich oft den Vorwurf anhören, das er ja nur seine Genussucht bändigen müsse, um sein Gewicht zu reduzieren.
Eine Studie des Oregon Research Instirust in Eugene konnte nun jedoch belegen, dass Übergewichtige umgekehrt sogar weniger Spass am Essen haben.
Das Amerikanische Forscherteam untersuchte per Kernspint 76 junge Frauen, denen ein Schoko-Milchshake kredenzt wurde.
Im Belohnungszentrum ihres Hirns bilden sich draufhin umso weniger Dopamin, je mehr Übergewicht sie auf die Waage brachten - und der Botenstoff Dopamin gilt als Schlüsselsubstanz zum Empfinden von Belohnung und Erfüllung.
Bei den dicken Frauen blieb der Wunsch nach Süßem weiterhin bestehen, während er beiden schlankeren Frauen bereits mit dem einen Schoko-Drink hinreichend befriedigt war.
Hauptverantwortlich für hohe Befreidigungsschwelle der Dicken ist, wie Studienleiter Eric Stice erklärt, ein Gen namens TAG1, "Träger dieses Gens haben weniger Dopmin-Rezeptoren im Gehirn", so Stice. Ihr mangelnder Spaß am Essen ist also angeboren."
Quelle: Die Rheinpfalz Nr. 277

Wie ist das im Zusammenhang mit ADS zu sehen wo es ja auch um den Neurotransmitter Dopamin geht (http://www.youtube.com/watch?v=KLLsImKPw5I)
Ist eine Neigung zu Übergewicht mit ADS höher?
Ist das Empfinden von Belohnung und Erfüllung geringer?
Zuletzt geändert von MarcL am 28. November 2008 09:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Salvia
Pagemaster
Beiträge: 139
Registriert: 13. Februar 2008 18:42

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon Salvia » 28. November 2008 18:09

Egal wieviel ich esse, meist ist mein Appetit immernoch voll da, auch wenn ich eigentlich total vollgestopft bin.  :icon_rolleyes:
Mein Belohnungsempfinden ist beim Essen also wohl sehr gering, ich bekomme nie genug. Achja hab Normalgewicht, an zuviel kann es also noch nicht liegen.  :icon_mrgreen:
there is no place I can go there is no place I can hide
it feels like it keeps coming from the inside
Martin Winkler
Pagemaster
Beiträge: 203
Registriert: 25. Februar 2006 14:59
Wohnort: Rosche
Kontaktdaten:

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon Martin Winkler » 28. November 2008 19:57

Also der Zusammenhang von Adipositas bzw. Übergewicht und ADHS ist ziemlich eindeutig herzustellen. 50-60 Prozent der schwer adipösen Patienten haben eine ADHS-Veranlagung. Ich sehe auch den Zusammenhang mit dem Belohnungssystem bzw. auch der Frage, wie Süsses oder Herzhaftes überhaupt wahrgenommen wird (man braucht mehr, um die gleiche Schwelle zu erzielen). Danben spielt der Kontrollverlust und eben Stimmungsprobleme sowie die Intoleranz für Langeweile eine Rolle.

Bei uns in der Klinik sind in einer Basisgruppe jetzt adipöse Patientinnen und ADSler zusammen. Schon allein, weil die Überschneidungen so gross sind.

Gruss Martin
http://adhsspektrum.wordpress.com
ADHS-Spektrum Dr. Martin Winkler bloggt ...

Ab 1.8.2013 Saale Klinik 1 Psychosomatik in Bad Kösen mit ADHS-Bereich
MarcL
Pagemaster
Beiträge: 104
Registriert: 2. November 2008 14:16
Alter: 45

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon MarcL » 29. November 2008 22:39

interessant!
ich hatte und habe ja auch immer mit dem Gewicht zu kämpfen gehabt. Und mir reichte nie ein Riegel Schokolade ... mit viel Glück blieb es bei einer halben Tafel Schokloade .. meist aber nicht *schäm*
Ich will jetzt nicht alles auf ADS schieben .. aber interessant ist es schon...
Und jetzt mit Ritalin denke ich hab ich ein Essverhalten wie ein normaler Mensch. Da reicht mir wenn ich mal Lust auf was Süsses habe tatsächlich ein Riegel Schokolade.
MarcL
Pagemaster
Beiträge: 104
Registriert: 2. November 2008 14:16
Alter: 45

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon MarcL » 29. November 2008 22:42

[quote="Salvia"]
Egal wieviel ich esse, meist ist mein Appetit immernoch voll da, auch wenn ich eigentlich total vollgestopft bin.  :icon_rolleyes:
Mein Belohnungsempfinden ist beim Essen also wohl sehr gering, ich bekomme nie genug. Achja hab Normalgewicht, an zuviel kann es also noch nicht liegen.  :icon_mrgreen:
[/quote]

Du glückliche ...  :00000285:
Alles essen zu können ohne zuzunhemen .... wäre das schön *träum*
Benutzeravatar
Pathie2000
Spezial User
Beiträge: 401
Registriert: 9. Juli 2007 10:18
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon Pathie2000 » 29. November 2008 22:59

Hallo Marc,
ja mir erging es mit MPH wohl ähnlich wie Dir. :smt023:
Ich habe es zum ersten Mal erlebt, wie es sich anfühlt , wenn man satt ist!
ich hab gegessen und dann habe ich obwohl es sehr sehr lecker geschmeckt hat, bemerkt, das ich genug habe.
Dieses es ist genug, hab ich nur mit MPH, ohne esse ich alles was da ist leer!!! Radikal...
und hab eben auch immer Gewichtsschwankungen von um die 10 kg!!! :fr:

Natürlich bin ich auch zwischendurch Hungerweltmeister... also nix essen, das geht auch zwischendurch ganz gut!
Ciao Ciao
Pathie :winken:
Benutzeravatar
Salvia
Pagemaster
Beiträge: 139
Registriert: 13. Februar 2008 18:42

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon Salvia » 30. November 2008 03:58

[quote="MarcL"]
[quote="Salvia"]
Egal wieviel ich esse, meist ist mein Appetit immernoch voll da, auch wenn ich eigentlich total vollgestopft bin.  :icon_rolleyes:
Mein Belohnungsempfinden ist beim Essen also wohl sehr gering, ich bekomme nie genug. Achja hab Normalgewicht, an zuviel kann es also noch nicht liegen.  :icon_mrgreen:
[/quote]

Du glückliche ...  :00000285:
Alles essen zu können ohne zuzunhemen .... wäre das schön *träum*
[/quote]

Naja komme anscheinend doch nie auf so grosse Kalorienzahlen  :Melone:
Zuletzt geändert von Salvia am 30. November 2008 03:58, insgesamt 1-mal geändert.
there is no place I can go there is no place I can hide
it feels like it keeps coming from the inside
Benutzeravatar
dhimmi
Pagemaster
Beiträge: 219
Registriert: 18. November 2006 16:04
Wohnort: Bielefeld
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon dhimmi » 30. November 2008 07:40

Hm,
ich kenne das mit dem "ich esse bis ich fast erbreche und hab immer noch Appetit". Das hab ich am Schlimmsten auf der Arbeit. Ich bin Erzieherin in einem Heim und da stehen diese Kassendisplays Duplo und Kinderschokolade und dann werden Waffeln gebacken und Pommes zum Abendbrot gemacht und...  :baw:
Allerdings scheint da durch allegemeinen Stress der Absatz von Schokolade nicht abzureißen nicht nur bei mir
Wenn ich zu Hause bin muss ich mir erstmal Riopan verpassen, denn auch der Kaffeekonsum ist nicht mehr feierlich.

Gibt es hier irgendwen der so wie ich dann mal im Hauruckverfahren 20 Kilo losgeworden ist? Würde mich mal interessieren.

Grüße
dhimmi
MarcL
Pagemaster
Beiträge: 104
Registriert: 2. November 2008 14:16
Alter: 45

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon MarcL » 30. November 2008 11:19

@Pathi
ja .. anfangs meinte ich, ich habe keinen Hunger mehr ... eben die typische Nebenwirkung von Ritalin.
Das sehe ich aber mittlerweile anders ... ich habe normalen Hunger und muß nicht erst mit dem Essen aufhören wenn wirklich nichts!!! mehr reingeht.
Auch die "Sucht" nach Süssem ist normal geworden ... dann esse ich als Nachtisch wenn überhaupt nur einen Mohrenkopf anstatt sonst 3,4,5 .. und das ist dann eine ganz andere Qualität.
Ich denke tatsächlich, das das was mit eben diesem "befriedigen" zu tun hat .. ich kann diesen einen Mohrenkopf geniesen .. und dann reicht das auch ... es steht nicht mehr "Masse" im Vordergrund.


@Salvi
Dann bist du wohl nicht ein Fan vom Süssen? ^^


@dhimmi
genau ... essen bis wirklich nichts mehr reingeht o_O .. damit hatte ich jeden verdammten Tag zu kämpfen.
Hauruckverfahren sind weder gesund noch nützlich ... das funktionier auf die Dauer gesehen in den seltesten Fällen ... ich habe innerhalb von 2 Jahren 65kg abgenommen.
Wenn ich sagen würde das war einfach, müsste ich lügen .. denn der Hunger wurde nicht weniger ... das war rein Disziplin und viel Sport.
Jetzt mit Ritalin wäre das viel einfacher .. aber nun habe ich mein Wunschgewicht schon  \:D/
Zuletzt geändert von MarcL am 30. November 2008 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pathie2000
Spezial User
Beiträge: 401
Registriert: 9. Juli 2007 10:18
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon Pathie2000 » 30. November 2008 15:47

@Marc
das ist es, was ich meine: ich bin satt!!! ich kann nicht sagen, das ich keinen Appetit durch MPH habe, aber mein "Drang zwingend was essen zu müssen, um andere Gefühle nicht zu spüren, der ist weg!

@Dhimmi
meinst Du mit Weight Watchers im zeitraum von 3 Monaten 27 kg abnehmen???  :icon_wink:
Ja, hab ich zweimal gemacht im Zeitraum von 15 Jahren! aber da bin ich ja Lichtjahre von 65 kg Gewichtsabnahme entfernt!!!
Kompliment!!!!
Eine Wahnsinnsleistung!!! Und das immer gegen die eigenen Gelüste ankommen!!!
Ja mit Riatlin ist das viel einfacher!
MarcL
Pagemaster
Beiträge: 104
Registriert: 2. November 2008 14:16
Alter: 45

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon MarcL » 30. November 2008 20:21

Vielen Dank ...  :inlove:
ja ... wenigtens eine Sache auf die ich ein bischen stolz sein kann ... *g*
Benutzeravatar
dhimmi
Pagemaster
Beiträge: 219
Registriert: 18. November 2006 16:04
Wohnort: Bielefeld
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon dhimmi » 30. November 2008 22:51

[quote="Pathie2000"]


@Dhimmi
meinst Du mit Weight Watchers im zeitraum von 3 Monaten 27 kg abnehmen???  :icon_wink:
Ja, hab ich zweimal gemacht im Zeitraum von 15 Jahren! aber da bin ich ja Lichtjahre von 65 kg Gewichtsabnahme entfernt!!!
Kompliment!!!!
Eine Wahnsinnsleistung!!! Und das immer gegen die eigenen Gelüste ankommen!!!
Ja mit Riatlin ist das viel einfacher!


[/quote]
Nein mehr so im Sinne: "Ich hab so viel Stress gehabt das ich das Essen vergessen habe."

@ Marc

<3-lichen Glückwunsch! Wenn ich noch so viel abnehmen würde wäre ich wahrscheinlich tot... *lol*
Ich will noch 10 Kilo runterkriegen, denn seltsamerweise habe ich das Gefühl das mir "Wuchtbrumme" nicht sonderlich gut steht.
Benutzeravatar
Salvia
Pagemaster
Beiträge: 139
Registriert: 13. Februar 2008 18:42

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon Salvia » 1. Dezember 2008 01:18

[quote=&quot;MarcL&quot;]
@Salvi
Dann bist du wohl nicht ein Fan vom Süssen? ^^
[/quote]
Doooooch  :inlove: Ich gehe aber selten einkaufen, und wenn dann nehme ich meist nur sowas wie eine Tafel Schokolade mit. Die ist natürlich ratzfatz weggefuttert, und ich muss sagen ... ohne Süssigkeiten daheim werde ich manchmal ganz wahnsinnig.  :baw: Zurzeit fange ich an regelmässig Cola zu trinken, da habe ich mich eigentlich immer zurückgehalten, aber wenn ich jetzt Cola daheim habe gehts mir gleich viel besser. *_*
there is no place I can go there is no place I can hide
it feels like it keeps coming from the inside
MarcL
Pagemaster
Beiträge: 104
Registriert: 2. November 2008 14:16
Alter: 45

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon MarcL » 1. Dezember 2008 11:13

[quote=&quot;dhimmi&quot;]
@ Marc
<3-lichen Glückwunsch! Wenn ich noch so viel abnehmen würde wäre ich wahrscheinlich tot... *lol*
Ich will noch 10 Kilo runterkriegen, denn seltsamerweise habe ich das Gefühl das mir "Wuchtbrumme" nicht sonderlich gut steht.
[/quote]

Danke  :inlove:
um Weihnachten rum ist das natürlich nicht einfach *g* ... aber wenn du dran bleibst dann schaffst du das .. da bin ich ganz sicher!
MarcL
Pagemaster
Beiträge: 104
Registriert: 2. November 2008 14:16
Alter: 45

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon MarcL » 1. Dezember 2008 11:17

[quote=&quot;Salvia&quot;]
Doooooch  :inlove: Ich gehe aber selten einkaufen, und wenn dann nehme ich meist nur sowas wie eine Tafel Schokolade mit. Die ist natürlich ratzfatz weggefuttert, und ich muss sagen ... ohne Süssigkeiten daheim werde ich manchmal ganz wahnsinnig.  :baw: Zurzeit fange ich an regelmässig Cola zu trinken, da habe ich mich eigentlich immer zurückgehalten, aber wenn ich jetzt Cola daheim habe gehts mir gleich viel besser. *_*
[/quote]

Dann bist du wohl ein guter Futterverwerter *beneid*
... aber Cola ist doch kein Ersatz für eine leckere Schoki  :00000285:
Einfach nichts kaufen funktionierte bei mir nicht ... denn wenn die Lust darauf da war, dann fuhr ich auch Sonntags an die Tnkstelle und holte mir was  :icon_redface:
Zuletzt geändert von MarcL am 1. Dezember 2008 11:18, insgesamt 1-mal geändert.
AlohaVero
Andersweltler
Beiträge: 8
Registriert: 1. Dezember 2010 14:11

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon AlohaVero » 7. Dezember 2010 17:06

@salvia (toller nick übrigens  :breitgrinse1:)

mir geht's genauso. ich bin erst "befriedigt", wenn ich so viel gegessen habe, dass mir schlecht ist oder ich bauchweh habe.
hab aber trotzdem normalgewicht (hätte aber nix gegen ein paar kilo weniger  :ichboss: )
greentown
Foruminventar
Beiträge: 4291
Registriert: 7. Dezember 2007 17:37
Alter: 39

Re: Zusammenhang von Übergewicht bzw Belohnungsempfindung und ADS

Beitragvon greentown » 7. Dezember 2010 17:46

@AlohaVero: Ein kleiner Hinweis, der Thread ist von 2008, durch den Serverabsturz/Hacker gibt es noch viele "alte". Wenn dich das Thema interessiert kannst du gerne ein eigenes aufmachen.
Was manche für Unachtsamkeit halten, ist in Wirklichkeit das Ergründen des Unergründlichen.
Magic the Gathering

Zurück zu „Ernährung und Essgewohnheiten*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste