Fremdunterbringung und Jugendamt

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Isabel_Cristina
Forummitglied
Beiträge: 3
Registriert: 12. September 2011 12:04

Fremdunterbringung und Jugendamt

Beitragvon Isabel_Cristina » 3. Juli 2013 15:44

Hallo ihr Lieben,

nun unser Sohn (7) Jahre diagnostiziert mit ADHS,sozial-emotionale störungen, autistische züge usw. usw. hat in seinem kurzen leben schon einiges hinter sich.  Zuerst 2 Besuche in der Tagesklinik, erst seit den osterferien in der Regelschule mit Integrationskraft. Aber alles läuft nicht. Er hat pflegestufe 2 und einen schwerbehinderten ausweis 70 % G B und H. Wir haben zig Berurteilungen und Attest. Nach langen hin und her , haben wir uns entschieden ihn ins Internat anzumelden (nur Grundschuleinterat in NRW). Das Jugendamt möchte jetzt das er nochmals von ein Person das die Beauftragen beurteilt wird. Das Problem ist dass der Jugenamtmitarbeiter bis ende Juli urlaub hat und wir von anfang august bis mitte August auch weg sind. Wie soll das gehen? Wir brauchen so schnell wie möglich eine zusage oder absage ...denn wir müssen ihn auch anmelden... Wie kann ich das im schnellverfahren durchkriegen.
Vielen Dank im Voraus. Lg Isabel

Zurück zu „Familien und Sozialrecht*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste