MDK hat sich angekündigt

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
NicoleR
Pagemaster
Beiträge: 63
Registriert: 14. April 2012 13:13
Wohnort: Hameln
Alter: 44

MDK hat sich angekündigt

Beitragvon NicoleR » 19. Mai 2012 23:37

Hallo,

nachdem wir uns dazu entschlossen haben für unsere Mädels eine Pflegestufe zu beantragen hat sich jetzt der Medizinische Dienst angekündigt.

Allerdings zu einer Zeit die ich ehrlich gesagt etwas frech finde, weil es laut dem Schreiben zwingend erforderlich ist das die Kinder auch da sind.
Sie wollen am 30.05. in der Zeit von 8.00-10.00 Uhr kommen, da sind die Mädels aber in der Schule.

Kann man wohl drauf bestehen das sie zu einer Zeit kommen wo die Kinder schon aus der Schule da sind? Das ist ja wohl nicht zuviel verlangt oder?

Werde mal am Montag dort anrufen und mal hören was die meinen.

Weiß einer was sie von den Kindern wollen? Ich mein wenn sie sich nur mit den Mädels unterhalten wollen, dann kann das ja vielleicht auch in der Schule tun.
Diese ist von uns nur 1 min. mit dem Auto weg. Da verpassen sie nicht den ganzen Tag Unterricht.

Ein Pflegetagebuch haben wir geführt, das können wir dann gleich dem Mitarbeiter in die Hand drücken und unser Kinderarzt steht auch hinter dieser Entscheidung
und hat schon dementsprechend etwas geschrieben.
LG Nicole

Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt!
Benutzeravatar
Hexe76
Foruminventar
Beiträge: 1229
Registriert: 23. Mai 2009 00:50
Wohnort: Irland
Kontaktdaten:

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon Hexe76 » 19. Mai 2012 23:46

Kleiner Tip: MDK neigt dazu nach dem ersten Besuch erstmal den Bescheid mit Inhalt "nein, gibt nix" zu schicken....
Nicht einschüchtern lassen! Widerspruch einlegen! Sofort!
:hexe76:
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4629
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 51

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon Falschparker » 20. Mai 2012 01:15

Hallo Nicole R.,

natürlich kannst du verlangen, dass sie zu einem anderen Tageszeit oder in den Ferien kommen.

Wichtig für die Berechnung der Zeiten ist auch die Anleitung und Beaufsichtigung. Erzähl, dass du an wichtige Dinge erinnern musst. Und erzähl am Besten auch die Geschichte mit dem Nintendo in der Wanne. Aber besser nicht in Gegenwart der Mädchen, das wäre nicht nett; besser du vereinbarst gleich, dass du noch mit der Gutachterin ohne deine Kinder sprechen möchtest.

[quote="Hexe76"]Kleiner Tip: MDK neigt dazu nach dem ersten Besuch erstmal den Bescheid mit Inhalt "nein, gibt nix" zu schicken....
Nicht einschüchtern lassen! Widerspruch einlegen! Sofort![/quote]

Nein, nicht unbedingt und nicht überall. Der MDK ist ja nicht interessiert an unzutreffenden Gutachten, anders als die Pflegeversicherung selbst, die ja Geld sparen will.

Aber wenn doch, lege fristwahrend Widerspruch ohne Begründung ein und fordere von der KK das Gutachten des MDK an, dann kannst du im Detail begründen, wo es eventuell falsch ist.
<><
Klärchen
Foruminventar
Beiträge: 691
Registriert: 23. Oktober 2010 15:27

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon Klärchen » 20. Mai 2012 05:38

Bei der Beantragung einer Pflegestufe wird immer der  vom MDK begutachtet, für den die Pflegestufe ist. Sonst macht es ja keinen Sinn. Und ja ... sie werden sich die Kinder genau anschauen um den Pflegebedarf zu ermitteln.

Wenn dir die Uhrzeit nicht passt, ruf einfach an und vereinbare einen neuen Termin. Die wissen ja nicht, dass die Kinder in die Schule gehen,  in welche und wie oft. Mein Neffe ist schwerst körperlich und geistig behindert. Wenn der MDK kommt, ist es kein Ding ihn an diesem Tag eben zu hause zu lassen.

Wenn deine Kinder regulär beschult sind, dann würde ich das dem MDK sagen. Dürfte ja kein Problem sein. Falls es diese Uhrzeit sein muss, sollen die es begründen.

LG
Benutzeravatar
NicoleR
Pagemaster
Beiträge: 63
Registriert: 14. April 2012 13:13
Wohnort: Hameln
Alter: 44

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon NicoleR » 20. Mai 2012 12:09

Das mit dem Nintendo ist eine gute Idee, wäre ich so wahrscheinlich gar nicht drauf gekommen. Danke Falschparker!

Wir werden den Kindern an diesem Tag auf jeden Fall keine Tabletten geben, damit sie auch so wahrgenommen werden
wie sie sind.

Danke für die Tipps an alle!  :smt023:
LG Nicole

Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt!
Benutzeravatar
DreierClan
Foruminventar
Beiträge: 748
Registriert: 23. Oktober 2010 15:51
Wohnort: München
Alter: 37

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon DreierClan » 20. Mai 2012 19:27

Hallo Nicole

wir hatten jetzt 2x den MDK hier im Haus. ICh würde sie zuhause lassen an dem Tag und nicht den Termin verschieben denn das ist oft nicht dringend genug.Sonst könnten die denken dass es gar nicht so dringend für dich ist das entschieden wird.

Wie lange habt ihr Tagebuch geschrieben??
Hast du die Befunde kopiert ??
Ist noch jemand dabei der das Kind auch regelmäßig sieht.
Ist es sichtiglich klar dass nur eine Person das Kind pflegt!! sonst teilt der MDK gerne die Zeiten auf.

lg
Sohn 2005: Autismus,Adhs,Lese-+Rechtschreibstörung.  SBA 80% H  ;
Tochter 2002: JIA Rheuma,Autismus,Adhs,Legasthenie SBA 50% H
Mama Autismus, versch. Tumorbehandlung SBA 60%
Benutzeravatar
NicoleR
Pagemaster
Beiträge: 63
Registriert: 14. April 2012 13:13
Wohnort: Hameln
Alter: 44

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon NicoleR » 20. Mai 2012 20:14

Hallo DreierClan,

Ich habe das Tagebuch einen Tag lang geschrieben und ich denke das sollte ausreichen. Habe aber auch Tätigkeiten aufgeschrieben die nur 2-3 im Monat vorkommen
(Arztbesuche, Rezepte abholen) oder Therapie 1x die Woche.

Ich habe vom Kinderpsychologen die Befunde hier und kann sie notfalls auch kopieren. Unseren Kinderarzt haben sie bereits angeschrieben.

Im Pflegetagebuch steht klar drin, das ich die Kinder alleine "pflege". Geht auch gar nicht anders, da mein Mann im Schichtdienst tätig ist und für die Kinder ist es wichtig
das es immer gleich abläuft.

Mein Mann und ich habe uns jetzt eigentlich auch schon darauf geeinigt sie zu Hause zu lassen, bzw. das sie an diesem Tag später zur Schule gehen.
LG Nicole

Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt!
Benutzeravatar
DreierClan
Foruminventar
Beiträge: 748
Registriert: 23. Oktober 2010 15:51
Wohnort: München
Alter: 37

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon DreierClan » 20. Mai 2012 20:21

hallo

bei der Erstbegutachtung brauchte ich ein Tagebuch von min. 3 Tagen.

Einen Tag Wochenende, Einen Tag ohne Therapie, Einen TAg mit Therapie

lg
Sohn 2005: Autismus,Adhs,Lese-+Rechtschreibstörung.  SBA 80% H  ;
Tochter 2002: JIA Rheuma,Autismus,Adhs,Legasthenie SBA 50% H
Mama Autismus, versch. Tumorbehandlung SBA 60%
Tati26hn
Forummitglied
Beiträge: 4
Registriert: 23. Mai 2012 15:11
Wohnort: nähe heilbronn
Alter: 42

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon Tati26hn » 24. Mai 2012 09:12

bei mir war es eine ältere dame, sie war sehr sehr nett.
fragte mich über unser leben und probleme aus
was ich bis jetzt mit denis alles unternommen habe an therapien,
danach hat sie mit denis gesprochen, hat sich zu ihm auf den boden gesetzt und mit ihm ganz toll geredet,
hat ihm die angst genommen und ihm auch gesagt  dass sie ihn versteht
Benutzeravatar
NicoleR
Pagemaster
Beiträge: 63
Registriert: 14. April 2012 13:13
Wohnort: Hameln
Alter: 44

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon NicoleR » 31. Mai 2012 16:39

So gestern war nun die Dame vom MDK da und sie war sehr nett.
Die Kinder hat sie gar nicht soviel gefragt, wollte wohl nur sehen wie sie so sind.

Sie hat oft zu unseren Gunsten noch mal Dinge nachgefragt.
Jetzt heißt es noch mal gut 3 Wochen warten und hoffen das wir die Pflegestufe für beide bekommen.
LG Nicole

Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt!
Benutzeravatar
NicoleR
Pagemaster
Beiträge: 63
Registriert: 14. April 2012 13:13
Wohnort: Hameln
Alter: 44

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon NicoleR » 18. Juni 2012 22:49

Heute haben wir Bescheid bekommen das für Celina die Pflegestufe 1 bewilligt wurde :froi1:, aber für Jennifer wurde der Antrag abgelehnt.  :Frag:

Jetzt warten wir auf den Rückruf von der Krankenkasse wegen eines Termins, damit wir erfahren warum er abgelehnt wurde.
Ich vermute das sie Zeiten nicht berücksichtigt oder gekürzt haben, obwohl wir ein Pflegetagebuch geführt haben. Werden aber auf jeden Fall Wiederspruch gegen einlegen.
LG Nicole

Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt!
Benutzeravatar
DreierClan
Foruminventar
Beiträge: 748
Registriert: 23. Oktober 2010 15:51
Wohnort: München
Alter: 37

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon DreierClan » 18. Juni 2012 23:21

SUPER !!!!!!!!!!!
Sohn 2005: Autismus,Adhs,Lese-+Rechtschreibstörung.  SBA 80% H  ;
Tochter 2002: JIA Rheuma,Autismus,Adhs,Legasthenie SBA 50% H
Mama Autismus, versch. Tumorbehandlung SBA 60%
Benutzeravatar
NicoleR
Pagemaster
Beiträge: 63
Registriert: 14. April 2012 13:13
Wohnort: Hameln
Alter: 44

Re: MDK hat sich angekündigt

Beitragvon NicoleR » 19. Juni 2012 13:50

Ja ich find es auch total super und freu mich!

Jetzt kommt am Freitag erst mal eine Mitarbeiterin von der Krankenkasse und wir gehen das Gutachten von Jennifer noch mal durch.

Mal sehen ob das mit den SBA auch klappt, aber das dauert noch ein paar Wochen bis da eine Entscheidung kommt.
LG Nicole

Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt!

Zurück zu „Familien und Sozialrecht*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste