Methylphenidat Hexal 10 und Türkeiurlaub

Geisterfahrerin
Pagemaster
Beiträge: 27
Registriert: 28. Juni 2014 09:04

Methylphenidat Hexal 10 und Türkeiurlaub

Beitragvon Geisterfahrerin » 6. Juli 2014 09:00

Hallo zusammen,

mein Sohn (8) nimmt nur nach jahrelangem Leiden seit ein paar Wochen endlich das o. g. Medikament und sowohl ihm, uns Eltern und den Lehrern geht es besser. Nun haben wir schon länger 2 Wochen Urlaub in einem AI-Hotel in der Türkei gebucht und der Psychiater meinte, dass man das dorthin wohl nicht mitnehmen darf, weil es kein Schengen-Land ist.

Da die Urlaube mit meinem Kind für mich immer ein absoluter Horror-Trip waren und wir wegen Allergien und Lungenproblemen aber trotzdem ans Meer müssen, bin ich nicht so glücklich mit seiner Aussage. Ich würde es gerne trotzdem mitnehmen.

Ich muss wegen der Schilddrüse und so selber verschiedene Medikamente nehmen und hatte bisher immer die Reiseapotheke mit den Blistern an Tabletten ohne Beipackzettel und Schachteln in einer Kulturtasche im Handgepäck. Fällt das überhaupt auf, wenn ich das einfach dazupacke? Oder riechen das die Drogenhunde trotzdem?

Ich hoffe, ihr könnt mir eure Erfahrungen mitteilen!

Vielen Dank und viele Grüße! :Frag:
ripley
Foruminventar
Beiträge: 1257
Registriert: 23. Oktober 2010 20:06

Re: Methylphenidat Hexal 10 und Türkeiurlaub

Beitragvon ripley » 6. Juli 2014 11:58

http://www.bfarm.de/DE/Bundesopiumstell ... _node.html

Wir haben seinerzeit MPH nach Ägypten mitgenommen - mit allen Papieren. War gar nicht so viel Aufwand. Uns hat zwar niemand kontrolliert, aber das ruhige Gefühl war den Papierkram allemal wert.

Zurück zu „Medikamente und Auslandsreisen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste