Wo Auslandsbescheinigung beglaubigen lassen?

Silwer
Andersweltler
Beiträge: 17
Registriert: 30. Juni 2013 20:38

Wo Auslandsbescheinigung beglaubigen lassen?

Beitragvon Silwer » 13. März 2014 18:11

Das Formular hab ich mir ausgedruckt und werde es morgen der Ärztin meines Sohnes vorlegen zum ausfüllen.
Wo muss der ganze Krempel denn dann beglaubigt werden? Gesundheitsamt der Stadt? Oder des Kreises? Wohne in NRW.
Und was brauche ich zur Beglaubigung zusätzlich zu dem Ausgefüllten Formular? Und wie lange dauert das?
Wir fahren im April nach Dänemark und ich habe keinen Nerv auf Urlaub ohne. Soll ja auch noch Erholung bei rum kommen und nicht nur stress werden.

Danke für eure Hilfe!
Silwer
Silwer mit
Jan *11.2006 ADHS
Tim *03.2009
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2013
Kontaktdaten:

Re: Wo Auslandsbescheinigung beglaubigen lassen?

Beitragvon Angie » 13. März 2014 19:33

Wir haben einfach eine Bescheinigung vom behandelnden Arzt bekommen und das war es auch.
Also keine Behördenrennerei.
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Eule
Foruminventar
Beiträge: 2680
Registriert: 30. Oktober 2010 00:35
Wohnort: auf einem windigen Hügel bei Köln
Alter: 47

Re: Wo Auslandsbescheinigung beglaubigen lassen?

Beitragvon Eule » 13. März 2014 21:57

Nach meinem Wissensstand sollte man das schon beim Gesundheitsamt vorlegen, die machen dann wohl einen stempel drauf oder so.

Ich hab das selber noch nicht machen müssen, aber ich hatte mich informiert da ich berufsbedingt recht häufig im Ausland unterwegs war, obendrein auch noch in häufig wechselnde Länder. Bis es dann tatsächlich für mich mit Medikation anfing hatte ich allerdings den Job verloren - also stellte sich das Problem letztlich nicht.

Ich hab zwar grad den Link nicht greifbar, habe jedoch in erinnerung daß man zum einen das Formular vorm Arzt ausgefüllt braucht, zum anderen dann beim Gesundheitsamt vorlegen muß und die bestätigen es dann. Diese Bescheinigungen sind wohl auch nur befristet gültig, bei Schengen-Vollmitgliedern wohl 3 Monate, bei anderen EU-staaten sowie dem Rest der Welt gibts wohl teilweise kürzere Fristen bzw es ist empfehlenswert mal die zuständige Botschaft zu kontaktieren und um Info zu bitten in welcher Form sie denn eine Bescheinigung haben wollen.

Ebenfalls wichtig: wenn man 14 Tage verreist, sollte man allenfalls für ein oder zwei zusätzliche Tage Medis mitnehmen (das kann man ggf erklären mit Reserve für "fällt in den Dreck" oder "falls die Rückreise sich aus irgendeinem Grund verzögert"), nicht einfach die volle Packung einpacken wenn deren Inhalt zufällig noch für den ganzen Monat reichen würde.

Denn im Prinzip ist diese Bescheinigung ja dafür gedacht zu erklären weshalb man ein unters betäubungsmittelgesetz fallendes Medikament mitführt, das im Zweifelsfall vom Zoll als "Droge" betrachtet werden könnte - also wollen die nachvollziehbare Dosierungsangaben um sie mit der mitgeführten menge abgleichen zu können.
Benutzeravatar
kikilinchen
Pagemaster
Beiträge: 150
Registriert: 14. Januar 2007 15:11
Wohnort: aus NRW

Re: Wo Auslandsbescheinigung beglaubigen lassen?

Beitragvon kikilinchen » 14. März 2014 09:51

Das Gesundheitsamt bestätigt die Notwenidigkeit der Einnahme.
Wir sind vor 8 Jahren nach Bulgarien geflogen und das hat alles problemlos geklappt.
Komme auch aus NRW:

Gruß
Kikilinchen
Elalein
Forummitglied
Beiträge: 1
Registriert: 17. Oktober 2017 19:19

Re: Wo Auslandsbescheinigung beglaubigen lassen?

Beitragvon Elalein » 17. Oktober 2017 19:25

Hallo
War in den letzten Ferien mit den Jungs (Zwillinge)im Türkei Urlaub.Musste mit den Papieren vom Doc wegen Medis,zum Gesundheitsamt und die Papiere dort beglaubigten lassen.Die sagten mir,das es ansonsten beim Zoll am Flughafen Probleme geben könnte,wenn ich das nicht gemacht hätte.LG Elalein
ripley
Foruminventar
Beiträge: 1243
Registriert: 23. Oktober 2010 20:06

Re: Wo Auslandsbescheinigung beglaubigen lassen?

Beitragvon ripley » 18. Oktober 2017 10:11

Gesundheitsamt.
Aber warum schreiben wir hier in einem drei Jahre alten Faden herum?

Zurück zu „Medikamente und Auslandsreisen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste