Ohne Ausweiß nach Italien ?

Benutzeravatar
Diamon
Foruminventar
Beiträge: 1203
Registriert: 23. Oktober 2010 21:58
Alter: 45

Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon Diamon » 10. August 2013 15:35

Ich bin total am Ende, was mach ich den nu?

Mein Großer will am frühen morgen mit Oma und Opa nach Italien in Urlaub, was für ein Alptraum der Personalausweiß is spurlos verschwunden, ich suche bereits seit Stunden, habe alles schon mindestens 100 mal umgedreht, hab jetzt mehr Unordnung als vorher.

Vor ein paar Tagen hat ich ihn in den Händen, da wars aber noch zu früh zum hinrichten und da weiß ich noch ganz genau das ich dachte : ich will ihn am Samstag nicht suchen müssen, deshalb tu ich ihn genau da hin wo er war und wo er auch hingehört.

Da is er aber nicht, in meiner Ablage , die zweite stelle wo alles hin kommt bevor ich was brauch oder es an die richtige Stelle räume auch nicht, irgendwo dazwischen geraden ? -Fehlanzeige

Möglichkeiten:
- Manchmal werde ich abgelenkt wenn ich gerade was wichtiges tue und lege es unbewusst wo ab.
- Midi half mir beim putzen und hats in eine Schublade gelegt
- Ich habs unbewusst wo hin gelegt einer der andren hat was drüber gelegt
- Töchterchen sammelt Karten, hats mitgenommen - streitets aber ab
- Ich hab ihn meinen Eltern schon gegeben - war leider nicht so
- unter irgendweche Schränke gerutscht oder in Müll geraden
 
Habt ihr noch Ideen?   :beten:
Nun bin ich vom suchen so erledigt, alle haben mitgesucht der doofe Ausweiß bleibt verschwunden  :beiss: :wut:

Nun trängt sich mir die frage auf:

Was passiert wenn er ohne Ausweiß mit fährt ?
schlimmstenfalls? Hat da wer Erfahrung oder weiß da jemand bescheid?
Benutzeravatar
Binchen
Spezial User
Beiträge: 360
Registriert: 20. März 2009 13:48
Wohnort: Saarland

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon Binchen » 10. August 2013 16:12

Hi Diamon,


das ist echt blöde jetzt für euch bzw. deinem Sohn. Hoffe das ihr doch noch den notwendigen Ausweis auffindet im laufe des Tages.

Denn leider wird er für die Reise nach Italien seinen Perso benötigen und zudem auch ggf. eine von dir unterschriebene Vollmacht dass für diese Reisezeit die Großeltern berechtigt sind alles bzgl. der kindlichen Belange zu entscheiden, falls dies notwendig werden würde. Z.B. wenn er sich im Urlaub dort in Italien verletzt oder erkrankt und einen Arzt dort aufsuchen müsste. Denn normalerweise darf der Arzt nur die Erziehungsberechtigten dazu eine Entscheidung fällen lassen, ausser die Personen, mit denen das Kind hier sich in Urlaub befinden, haben eine entsprechende Vollmacht hierzu dabei.

Normalerweise müsste er sogar - ich weiß nicht ob du davon was wußtes -, wenn er Medikamente nehmen und somit mit sich führen muss und die zudem unter das BTM-Gesetz fallen, eine ärztliche Bescheinigung mitführen, in der die genaue Diagnose, die genaue tägliche Dosis und ggf. noch das eine oder andere wichtige vom Arzt schriftlich bestätigt wird. Gerade bei Medikamenten die unter das BTM-Gesetz fallen ist es nicht einfach so möglich diese dann ohne solche ärztliche Bescheinigungen des behandelnden Arzten mit in das Urlaubsland zu nehmen.

Siehe hier:
"Auslandsreisen mit ADHS-Medikamenten

Bei Reisen ins Ausland können ADHS-Medikamente mitgenommen werden, wenn entsprechende Bescheinigungen mitgeführt werden. Welche Unterlagen nötig sind, hängt von der Dauer und dem Ziel der Reise ab.

Bei Reisen bis zu 30 Tagen durch oder in Länder des Schengener Abkommens reicht eine vom Arzt ausgefüllte Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln aus, die durch die zuständige Oberste Landesgesundheitsbehörde oder eine von ihr beauftragten Stelle beglaubigt wird.

Welche Staaten am Schengener Abkommen teilnehmen, ist nicht immer einfach zu beantworten. Auf jeden Fall zählen die EU-Staaten dazu."

Quelle: http://www.adhs-deutschland.de/Home/ADH ... enten.aspx

und hier: http://www.bfarm.de/DE/Bundesopiumstell ... -node.html


Wegen des fehlenden Ausweises kann es, wenn sie in eine Kontrolle bei der Einreise nach Italien geraten sollten, passieren, dass deinem Kind die Einreise verweigert wird. Dann müssen die Großeltern ihn wieder nach hause zurück bringen. Und für dein Kind ist dieser Urlaub dann wohl gelaufen. Oder er wird dort solange festgehalten bis einer der Erziehungsberechtigten (Sorgeberechtigten) ihn dort auf dem Zollamt abholen kommt, falls die Großeltern keine Vollmacht von dir dabei haben sollten, dass sie den Jungen von dann bis dann mit in den Urlaub nach Italien nehmen durften und somit vorübergehend diese für das Wohlergehen deines Kindes von dir die Verantwortung übertragen bekommen haben. Ich weiß, hört sich alles schlimm an, aber die Behörden wollen sich damit auch absichern, dass ein Kind nicht einfach von den Großeltern (oder dem anderen Elternteil, dem Onkel, der Tante, usw.) gegen deinen Willen mit nach Italien genommen worden sind - also dem sorgeberechtigten Eltern/Elternteil entzogen worden.


Wäre morgen Montag und die Großeltern hätten etwas Zeit mit der Abreise-Uhrzeit, dann könntest du schnell noch ein Passfoto machen lassen (nach der Voraussetzung der Pass-Vorgabe) und ein Ersatz-Ausweis dir ausstellen lassen. Dieser wird direkt einem dann auf dem Passamt fertig gestellt und ausgehändigt. Ist halt nur für eine bestimmte Zeit gültig und endet spätestens wenn der neue "richtige" Pass dann von der zuständigen Bundesbehörde ausgestellt und zu dem Amt in deinem Wohnort zurück geschickt wird, wo du bzw. mit deinem Sohn ihn dann in Empfang nehmen kannst. Der Ersatzausweis wird dann dort direkt eingezogen vom Amt.

Ansonsten weiß ich leider auch keinen Rat was man da noch tun könnte.

Mir wäre das viel zu "heiß" in einfach ohne Ausweis (und ggf. auch ohne diese ärztliche Bescheinigung wegen der notwendigen Mitführung des verordneten ADHS-Medikamentes zur täglichen Einnahme) ihn mit den Großeltern fahren zu lassen.

glg
Binchen
Selber:     ADHS (06.2008),
Benjamin: ADHS (05.2008), Legasthenie (12.2010 - Therapie seit 08.2012), auditive Wahrnehmungsstörung (2004), logop. Behandlung (2004 - 10.2011), Asthma (seit Geburt), Frühförderung (v. 2006 - 2008)
Michel: pubertäre Probs
Benutzeravatar
Diamon
Foruminventar
Beiträge: 1203
Registriert: 23. Oktober 2010 21:58
Alter: 45

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon Diamon » 10. August 2013 17:19

[quote="Binchen"]
Mir wäre das viel zu "heiß" in einfach ohne Ausweis (und ggf. auch ohne diese ärztliche Bescheinigung wegen der notwendigen Mitführung des verordneten ADHS-Medikamentes zur täglichen Einnahme) ihn mit den Großeltern fahren zu lassen.


[/quote]

...das wäre mir auch zu heiß

ABER welch ein Glück die 5 Stündige suche hat sich gelohnt, er is wieder da  :laola1:

boah bin ich erleichtert und der Große auch, er hatte schon Angst das er nun den Koffer wieder auspacken muss , da wären wohl seine Ferien gelaufen und unsere auch...so wars nur der tag heute der mit unnützer Sucherei verschwendet war, dabei hät ich ja gleich an der richtigen Stelle suchen können  :kopfklatsch:
Aber solange wenigstens was bei rausgekommen is... und wo war er ?

ich gebs zu: ich wars  :schäm:

ich hab Passfotos gesucht für seinen neuen Fahrausweis ,hatte noch alte Schülerausweiße in der Hand und hab die in eine Schublade weil die nicht mehr zu verwenden waren, dummerweise war der Personalausweiß auch da drunder- wär ich nie drauf gekommen  :ups:

ich war mir wirklich ganz sicher , er wäre da wo ich nun mindestens 200 mal gesucht hatte -Also das nen ich mal wieder, typisch ADS und vor lauter Panik er taucht nicht wieder auf hab ich kaum mehr klar denken können, eine kurze Pause hat dann aber doch geholfen das ich letztendlich drauf gekommen bin -Mann, mann, mann

Das mit der Vollmacht hab ich noch garnet bedacht, danke Binchen, is ja das erste mal das sie ihn mitnehmen, dummerweise hab ich auch vergessen nen Auslandskrankenschein anzufordern, da hoff ich mal das nichts passiert. Er war schon seit Jahren nicht mehr krank und Unfallgefährdet is er auch nicht, also wird nicht gerade da was passieren und wenn doch wird er im Notfall auch behandelt denk ich mal.
Medikamente nimmt er zur Zeit keine, wir Pausieren das Problem gibt's zum Glück nicht.

Dann wünsch ich ihm mal ,das er ne schöne Woche hat, das wird ihm gut tun und auch dem Opa der endlich mal wieder ne Wanderbegleitung  hat, da Oma da nicht mehr so gut zu Fuß is.
Eule
Foruminventar
Beiträge: 2680
Registriert: 30. Oktober 2010 00:35
Wohnort: auf einem windigen Hügel bei Köln
Alter: 47

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon Eule » 10. August 2013 18:03

Schön daß du das Ding gefunden hast.

Zeigt doch daß du inzwischen gelernt hast, wie du die Panikspirale durchbrechen kannst und nochmal neu starten :top:

Solche Vollmachten daß ein Kind mit jemand anderem als den erziehungsberechtigten ins Ausland verreisen darf gibts glaube ich auch online zum Download. Dann muß man nur noch die Daten der Begleiter und des Kindes sowie die eigenen reinschreiben und fertig ist das Ding.

Ohne kann es tatsächlich an der Grenze schwierig werden. Kommt auch ein bißchen darauf an ob es über Österreich oder über die Schweiz nach Italien geht. In die Schweiz (KEIN Schengen-Land! und KEIN EU-Mitglied) kommt man kaum bis gar nicht ohne Ausweiskontrolle rein und raus, und daß da dann auch nachgefragt wird ob dein Sohn überhaupt mit seinen großeltern reisen darf ist nicht auszuschließen. In Österreich (Schengen ja, aber manchmal haben sie einen Spleen) sind Grenzkontrollen seltener, aber auch nicht ganz ausgeschlossen.
Benutzeravatar
Binchen
Spezial User
Beiträge: 360
Registriert: 20. März 2009 13:48
Wohnort: Saarland

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon Binchen » 10. August 2013 18:44

Hi Diamon,


das freut mich für dich und deinen Sohn.  :froi1:

Schau mal hier, ich habe so einen Vordruck zum Downloaden gefunden:

http://www.kids-on-cruise.de/mediapool/ ... lmacht.pdf

Denke der dürfte den Anforderungen genügen. Vergesse bitte nicht eine Kopie deines Personalausweises beizufügen (siehe auf dem Vordruck die Fußnote ganz unten)


Dann wünsche ich deinem Sohn viel Spaß mit den Großeltern in Italien und dir (euch) eine erholsame Zeit zu hause.

glg
Binchen
Selber:     ADHS (06.2008),
Benjamin: ADHS (05.2008), Legasthenie (12.2010 - Therapie seit 08.2012), auditive Wahrnehmungsstörung (2004), logop. Behandlung (2004 - 10.2011), Asthma (seit Geburt), Frühförderung (v. 2006 - 2008)
Michel: pubertäre Probs
Benutzeravatar
Diamon
Foruminventar
Beiträge: 1203
Registriert: 23. Oktober 2010 21:58
Alter: 45

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon Diamon » 10. August 2013 19:29

So, Danke Euch  :top: alles Erledigt  :froi1:

....dann hats doch was gutes , das der Ausweis verschwunden war, sonst wäre ich nie drauf gekommen, man muss ja alles positiv sehen

Jetzt kanns los gehen  :zwink:

Obs bei uns so viel ruhiger wird bezweifel ich, den er is ja der ruhiger von den Dreien, aber für ihn is es wichtig weil er doch oft untergeht bzw benötigen die andern oft mehr Aufmerksamkeit und so bekommt er sie mal für sich ganz alleine.

LG
Diamon  :winken:
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4629
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 51

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon Falschparker » 10. August 2013 22:56

Ich möchte noch mal auf das Thema BTM-Bescheinigung eingehen. Ich selbst habe ja seit bald zwei Jahrzehnten Deutschland nicht verlassen- ohne Absicht, es hatte sich einfach nicht ergeben- und mein ADHS-Sohn auch nicht.

Aber wie ist das in der Praxis wirklich? Ich meine, schätzungsweise 100-200 Tsd. Kinder und Erwachsene nehmen regelmäßig MPH (oder Amfetamin). Und viele davon fahren in den Ferien, aber vielleicht auch zu spontanen Tagesausflügen oder Kurzurlauben ins Ausland. Und die meisten nehmen wohl auch ihr MPH mit.

Wenn wirklich Jeder davon jedesmal zuerst zum Arzt und dann zum Gesundheitsamt ginge, da wären doch weder Ärzte noch Ämter personell drauf vorbereitet. Ich nehme mal an, dass die allermeisten aus Unwissenheit, Desinteresse oder mangelnder Zeit diesen Schritt unterlassen, und dass kaum ein Zollbeamter sich für die ADHS-Medis im Kulturbeutel ernsthaft interessiert. Davon abgesehen bedeutete eine strenge Beachtung dieser Regel, dass ADHS-Betroffenen spontane Auslandsreisen faktisch verboten sind, wie ich hier schon mal ausgeführt habe:
http://www.adhs-anderswelt.de/index.php ... #msg551488

Sorry, ich will hier nicht zu Leichtsinn aufrufen, aber ich kann mir wie gesagt nicht vorstellen, dass diese Regeln praktisch relevant sind. Oder?
<><
graffiti
Foruminventar
Beiträge: 3498
Registriert: 10. März 2009 10:25

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon graffiti » 11. August 2013 07:44

Sorry, ich will hier nicht zu Leichtsinn aufrufen

das wollen wir doch alle nicht, falschparker, oder?  :zwink:
drum ist es nicht wirklich relevant, wer sich alles nicht an diese gesetzlichen vorgaben gehalten hat oder hält.

ebenso wie es nicht relevant ist, daß ich meinen sohn mal (völlig verpeilt) ohne ausweis auf klassenfahrt nach kroatien geschickt habe ... und ich mir die dazugehörige geschichte spare, da es nun mal so ist, daß man den ausweis dabei haben muß.
bin ich froh, daß ich mir diese nachdenk-zigarette nicht angezündet habe, als ich die gasleitung abgemäht habe :icon_mrgreen:<br />oder: alles wird gut.
Benutzeravatar
Diamon
Foruminventar
Beiträge: 1203
Registriert: 23. Oktober 2010 21:58
Alter: 45

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon Diamon » 11. August 2013 09:07

[quote=&quot;graffiti&quot;]
ebenso wie es nicht relevant ist, daß ich meinen sohn mal (völlig verpeilt) ohne ausweis auf klassenfahrt nach kroatien geschickt habe ... und ich mir die dazugehörige geschichte spare, da es nun mal so ist, daß man den ausweis dabei haben muß.
[/quote]

jetzt würde mich aber doch interessieren, wie die Geschichte ausging  :grübel:

Keine Frage ,das man ihn dabei haben muss ,hab ich kapiert  :breitgrinse1:

Um BTM hab ich mir ehrlich gesagt nie Gedanken gemacht, wir waren jetzt nicht soo viel im Ausland in den letzten paar Jahren und wenn hat ich sie immer ohne darüber nachzudenken mit eingepackt, wenn ich mein Kind mit jemand anderem Mitschicke würde ich mir dann aber eher Gedanken machen da ich die Verantwortung ja auch auf jemand anderen Übertrage.
graffiti
Foruminventar
Beiträge: 3498
Registriert: 10. März 2009 10:25

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon graffiti » 11. August 2013 09:59

wenn ich mein Kind mit jemand anderem Mitschicke würde ich mir dann aber eher Gedanken machen da ich die Verantwortung ja auch auf jemand anderen Übertrage.

eben. so sehe ich das auch.
ganz abgesehen davon, daß ich meinem kind ersparen wollen würde, ziemlich doof dazustehen, falls es erwischt wird - mit dem gefühl: meine mutter macht sichs ganz schön leicht auf meine kosten.

dabei spielt es für mich keine rolle, wie hoch die wahrscheinlichkeit des erwischt werdens ist.
blöd gelaufen ist blöd gelaufen.

jetzt würde mich aber doch interessieren, wie die Geschichte ausging

DAS erzähl ich nicht in einem öffentlichen fred  :breitgrinse1:
kriegst ne pn.
nur so viel: mein sohn stand ziemlich blöd da - weil seine mutter zu doof war, sich ausreichend gedanken zu machen.
allerdings nicht aus leichtsinn, sondern aus vergeßlichkeit.
das reicht ja schon. das muß man nicht bewußt in kauf nehmen.
bin ich froh, daß ich mir diese nachdenk-zigarette nicht angezündet habe, als ich die gasleitung abgemäht habe :icon_mrgreen:<br />oder: alles wird gut.
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4629
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 51

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon Falschparker » 11. August 2013 15:22

[quote=&quot;graffiti&quot;]
Sorry, ich will hier nicht zu Leichtsinn aufrufen

das wollen wir doch alle nicht, falschparker, oder?  :zwink:
drum ist es nicht wirklich relevant, wer sich alles nicht an diese gesetzlichen vorgaben gehalten hat oder hält.[/quote]

Nein, aber kaum jemand wartet nachts um zwei an der roten Fußgängerampel, wenn kein Auto kommt (blödes Beispiel, ich weiß).

Und dass man immer korrekter handelt, wenn man sein Kind jemand anders mitgibt, als wenn man selbst oder man selbst mit eigenem Kind unterwegs ist, ist ja auch klar.  :ja1:
<><
Nico_73
Pagemaster
Beiträge: 83
Registriert: 18. Februar 2013 17:41

Re: Ohne Ausweiß nach Italien ?

Beitragvon Nico_73 » 11. August 2013 20:07

Ganz ehrlich ? Ja wir lassen so eine Bescheinigung ausstellen.
Klar wird vermutlich nicht kontrolliert und " erwischt" werden und ich vermute mal die wenigsten haben den " Wisch" tatsächlich dabei weil z.B. Unser Kinderarzt ( der den Wisch unterschrieben hat ) mit ganz erstaunt angeguckt hat " sowas" hätte er noch nie unterschrieben. Der KJP hatte uns allerdings darauf hingewiesen dass wir das Ding brauchen.

Warum lass ich's ausstellen? Weil der Teufel ein Eichhörnchen ist und ich keine Lust hab meinem Sohn den Urlaub zu versauen weil wir eben doch kontrolliert worden sind und die Medis eingezogen wurden.

Zurück zu „Medikamente und Auslandsreisen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste