Medis in Irland besorgen oder mitnehmen

Frosch91
Andersweltler
Beiträge: 14
Registriert: 27. November 2012 15:26

Medis in Irland besorgen oder mitnehmen

Beitragvon Frosch91 » 27. November 2012 22:02

Hallo Zusammen,
mehr oder weniger verzweifelt hab ich mich hier mal angemeldet, um diese frage zu stellen: Wenn ich für ein halbes Jahr nach Irland gehe, wie bekomme ich so kostenfrei (bis auf die Selbstbeteiligung) wie bisher mein Medikinet adult? Eventuell entstehende Kosten werden nicht von der Auslandszusatzversicherung abgedeckt und ich bin nicht in der Lage finanziell selber dafür aufzukommen...
Elchi
Foruminventar
Beiträge: 1882
Registriert: 7. November 2011 12:49

Re: Medis in Irland besorgen oder mitnehmen

Beitragvon Elchi » 27. November 2012 23:04

Hallo Frosch,

da wäre es doch sicher am Besten, mal bei der Krankenkasse nachzufragen.
Weißt Du schon, wie Du dort an die Rezepte kommst? Gibt es dort Ärzte, die es verschreiben?

Vielleicht gibt es eine Möglichkeit, eine größere Menge gleich mit zu nehmen.

Mein Sohn bekommt mitlerweile Rezepte für 3 Monate, weil der Arzt weiß, dass wir damit verantwortungsvoll umgehen. (Die Apothekerin war überrascht und hat gleich bei irgendeiner übergeordneten Stelle angerufen. Die haben bestätigt, dass es durchaus möglich ist, auch für längere Zeit zu verschreiben, ausdrücklich auch Beispielsweise für längere Urlaubsreisen.

Dann brauchst Du aber auf jeden Fall dieses offizielle Formular, dass der Arzt ausfüllt und dann (ich glaub vom Gesundheitsamt?) beglaubigt wird für die Ausfuhr.

LG
Elchi
Frosch91
Andersweltler
Beiträge: 14
Registriert: 27. November 2012 15:26

Re: Medis in Irland besorgen oder mitnehmen

Beitragvon Frosch91 » 27. November 2012 23:23

Hey Elchi,
das Problem ist, dass mir keiner sagen kann ob ich wenn ich das Rezept habe die Medikamente vor Ort auch kostenfrei bekomme. Die Kasse will sich da natürlich nicht festlegen und verweist auf irgendwelche Deutschen Tarife und Verträge oder so... :-(
Hat jemand Erfahrung mit der Mitnahme einer so großen Menge Medikamente nach Irland und kann mir sagen, wo ich einsehen kann ob ich damit durch den Zoll komme (man muss sich da wohl an die irischen Stellen wenden)???
Elchi
Foruminventar
Beiträge: 1882
Registriert: 7. November 2011 12:49

Re: Medis in Irland besorgen oder mitnehmen

Beitragvon Elchi » 28. November 2012 10:14

Ob da jemand schon Erfahrung gemacht hat, kann ich nicht beantworten.
Kannst Du nicht mal beim deutschen Zoll nachfragen? Irland ist doch auch EU, da könnten die Regelungen doch einheitlich sein.

Wahrscheinlich meint die Krankenkasse, dass sie dort genauso viel zuzahlen, wie hier. Wenn die Medis dort teurer sind, wird es für Dich halt teurer.
Die Frage wäre dann aber auch, ob Du dort mit einem deutschen Rezept überhaupt was bekommst.

LG
Elchi
KKM
Pagemaster
Beiträge: 230
Registriert: 17. September 2006 21:46
Wohnort: Nähe Münster
Alter: 45

Re: Medis in Irland besorgen oder mitnehmen

Beitragvon KKM » 28. November 2012 10:17

Hallo!

Trotz EU ist das Arzneimittelrecht national geregelt - der Zoll wird Dir vermutlich keine Auskunft geben können...

Ich würde es eher beim Gesundheitsamt versuchen...

Meine laienhafte Aussage wäre:
mit der Bestätigung des Arztes für Auslandsreisen müsste die Medikamentenmitnahme möglich sein.

KKM
Benutzeravatar
Hexe76
Foruminventar
Beiträge: 1229
Registriert: 23. Mai 2009 00:50
Wohnort: Irland
Kontaktdaten:

Re: Medis in Irland besorgen oder mitnehmen

Beitragvon Hexe76 » 28. November 2012 11:14

Ich kann Dir nicht wirklich Auskunft geben obwohl ich hier lebe, weil ich keine Med mehr nehme seit ich hier bin. Habe anfangs noch Antidepressiva genommen, die musste ich mir aus Deutschland schicken lassen, weil es die hier nicht gibt.
Wenn Du hier zu einem Arzt musst, bezahlst Du jedesmal 50€. Vorher siehst Du keinen Weisskittel.
Kläre mit Deinem Arzt ab, ob ein anderer in Deinem Auftrag Rezepte für Dich holen darf und dann lass Dir den Nachschub schicken. Bei mir hat es so funktioniert die ersten 8 Monate.

Darf ich fragen in welche Ecke Irlands es Dich verschlägt?  :wu:
:hexe76:
Frosch91
Andersweltler
Beiträge: 14
Registriert: 27. November 2012 15:26

Re: Medis in Irland besorgen oder mitnehmen

Beitragvon Frosch91 » 28. November 2012 15:25

Ist das denn unproblematisch sich die Medikamente, die ja unters Betäubungsmittelgesetz fallen, zuschicken zu lassen?
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4629
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 51

Re: Medis in Irland besorgen oder mitnehmen

Beitragvon Falschparker » 28. November 2012 23:05

Also bei einem halben Jahr Aufenthalt würde ich es mir dort von einem Arzt verschreiben lassen. Die Auslandszusatzversicherung hat damit m. E. nichts zu tun, da Irland EU-Land ist.

Frag doch am Besten bei
http://www.hadd.ie/
oder
http://www.incadds.ie/
nach, ob MPH in Irland so wie in Deutschland für Erwachsene zugelassen ist und ob du mit deiner Chipkarte problemlos zum Psychiater gehen kannst.
<><
Benutzeravatar
Hexe76
Foruminventar
Beiträge: 1229
Registriert: 23. Mai 2009 00:50
Wohnort: Irland
Kontaktdaten:

Re: Medis in Irland besorgen oder mitnehmen

Beitragvon Hexe76 » 29. November 2012 00:02

Mph gibt es hier. Ob es irgendwelche speziellen gibt wie in D (für adult und so) weiß ich nicht.
Mal eben zum Psych. hier ist nicht möglich. Braucht Überweisung und dann viel Geduld. Kann keiner sagen wann Du einen Termin kriegst. Vielleicht direkt die Woche drauf, vielleicht erst Monate später....
Und natürlich zahlst Du um Überweisung zu kriegen und dann wieder beim Psych. Macht schon mal mind. 100€ ohne dass Du ein Rezept in der Hand hast.
Geh zur Post, frag bei denen nach ob es ein Problem ist die Tabletten zu schicken. Hier interessiert es niemanden. Wäre so mein Eindruck von der irischen Lebensweise....  :zwink:
:hexe76:

Zurück zu „Medikamente und Auslandsreisen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste