Medikinet (auch adult) und Ausland/Reisen - Bestaetigung?

RadioFlyer
Pagemaster
Beiträge: 115
Registriert: 30. März 2012 11:59

Medikinet (auch adult) und Ausland/Reisen - Bestaetigung?

Beitragvon RadioFlyer » 2. Juli 2012 07:38

Hallihallo!

wenn ich Medikinet mit mir mitfuehre auf Reisen, brauche ich da eine Bestaetigung vom Arzt?
Inland (Deutschland)?
Bloede Frage: wie ist das mit Bluttests?? Wuerde man das da feststellen? Also ich meine im Rahmen einer Verkehrskontrolle z.B.? Sollte man sich mit einer Bestaetigung absichern?

Meine Tochter wird im Sommer eine Woche nach Frankreich fahren (Auto), braucht sie eine (internationale?) Besteaetigung wegen Medikinet (oder evtl. Ritalin, sie bekam jetzt erstmal Medikinet, evtl geht es zurueck zu Ritalin)?


Danke!! :smt023:
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2013
Kontaktdaten:

Re: Medikinet (auch adult) und Ausland/Reisen - Bestaetigung?

Beitragvon Angie » 2. Juli 2012 15:19

In Deutschland brauchst du keine Bestätigung für dein Medikament. Da reicht schon, wenn du z.B. Rezeptdurchschlag zeigst.
Ich habe mal meinen Doc angesprochen, wegen Autofahren.
Im Drogentest, der da mit den Pinkelstreifen  :6094: wird leicht Amphetamin sichtbar.
Sagt der Doc:"Wurden sie schon mal auf Drogen kontrolliert?"
Ich:"Nee."
Er:"Na dann wird es in Zukunft wohl auch kaum passieren und wenn, geben sie den Polizisten meine Telefonnummer, ich kläre das auf. Meistens reicht denen auch schon den Rezeptdurchschlag."
Fazit: Und so ist Doc um die Ausstellung eines Attestes umgangen.  :6094:

Im Ausland braucht man eine Bestätigung.
Bin mal mit der Familie nach Spanien und KJP gab mir ein Attest mit. Allerdings hat es denen in Spanien überhaupt nicht interessiert.  :6094: Aber da sollte man sich nicht drauf verlassen, also Auslandreisen Bestätigung vom Doc geben lassen.

http://www.adhs-information.de/de/Rital ... /page.html

http://www.adhs-oldenburg.de/fua/?mphundkfz
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
RadioFlyer
Pagemaster
Beiträge: 115
Registriert: 30. März 2012 11:59

Re: Medikinet (auch adult) und Ausland/Reisen - Bestaetigung?

Beitragvon RadioFlyer » 2. Juli 2012 16:17

supi! Danke! :smt023:
Kerstin
Pagemaster
Beiträge: 97
Registriert: 31. März 2012 19:26

Re: Medikinet (auch adult) und Ausland/Reisen - Bestaetigung?

Beitragvon Kerstin » 3. Juli 2012 19:40

Hallo

War erst diese Woche in der KJP, die Ärztin schrieb mir ein  Attest und ich musste es mir von Gesundheitsamt unterzeichnen lassen.

Die Ärztin meinte, in Deutschland ist es nicht Pflicht aber es ist besser wenn man was dabei hat, im Ausland ist es Pflicht und bei manchen Flugreisen muss man genau angeben was man an Medikamenten dabei hat.

:winken: Kerstin
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4629
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 51

Re: Medikinet (auch adult) und Ausland/Reisen - Bestaetigung?

Beitragvon Falschparker » 3. Juli 2012 21:22

Alles richtig, theoretisch.  :icon_rolleyes:

Aber es widerspricht ja eigentlich der Praxis. Es ist doch selbstverständlich geworden, sich ganz spontan für einen Ausflug über die Grenze zu entscheiden. Vor allem für die, die sagen wir mal in Trier oder Cottbus oder Berchtesgaden wohnen. Oder sich dort bei Verwandten oder im Urlaub aufhalten.

Das liefe darauf hinaus, dass die selbstverständliche Freizügigkeit der EU-Bürger für uns ADHS-ler faktisch nicht gilt und wir fast wie Asylbewerber oder Straftäter mit Fußfessel eine Residenzpflicht haben, außer wir nehmen vorher umständliche Arzt- und Behördengänge (mit Gebühren!) auf uns. 

Ich meine, es gibt bei (Land-)Reisen in Nachbarländer doch eh keine Kontrollen, und wenn doch interessiert sich doch kein Mensch dafür ob der Blisterstreifen im Kulturbeutel nun Durchfalltabletten oder Methylphenidat enthält, und falls doch hat man eine Kopie des (eventuell vorletzten?) Rezeptes dabei.

Die Drogenfahnder werden schon unterscheiden zwischen Junkies auf dem Weg vom Goa-Festival und Familien mit ADHS-Kindern und deren Tabletten für die Reise. Ist ja schließlich nichts Neues, dass die MPH nehmen.

Bei Flugreisen würde ich mich allerdings auch erkundigen. Aber die macht man normalerweise nicht ganz so spontan.
<><
lyra
Pagemaster
Beiträge: 32
Registriert: 5. April 2011 03:14

Re: Medikinet (auch adult) und Ausland/Reisen - Bestaetigung?

Beitragvon lyra » 3. Juli 2012 22:12

Also ich fahre jetzt seit 3 Jahren regelmäßig über die niederländisch-deutsche Grenze, weil ich in den Niederlanden studiere und mein Freund in Deutschland lebt und wurde in der ganzen Zeit noch kein einziges Mal kontrolliert.
Von Mitstudenten, die schon kontrolliert wurden haben ich auch immer gehört, dass die Leute vom Zoll eher nach Cannabis Ausschau halten und bei irgendwelchen Tabletten nicht weiter nachfragen.
Ich hatte immer eine Rezeptkopie dabei, wurde aber nie danach gefragt.

Zurück zu „Medikamente und Auslandsreisen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste