REISERECHT Einfuhr von Medikamenten

Benutzeravatar
Dieter
Foruminventar
Beiträge: 692
Registriert: 18. Dezember 2004 22:36
Wohnort: D - NRW - Wattenscheid
Alter: 62
Kontaktdaten:

REISERECHT Einfuhr von Medikamenten

Beitragvon Dieter » 15. Januar 2012 12:00

REISERECHT
Einfuhr von Medikamenten

Reiseveranstalter müssen Kunden ungefragt darauf hinweisen. wenn in einem Urlaubsland Einfuhrbesttimmungen für bestimmte Medikamente gelten. Das zeigt ein Urteil des Landgerichts Berlin (Aktenzeichen 38 O 43/11). Die Richter befanden über den Fall eines Ehepaares, das auf dem Weg nach Dubai war - und erst kurz vor der Abreise erfuhr, dass dort das von der Frau benötigte Medikament einem Einfuhrverbot unterlag.

Die Urlauber kündigten den Pauschalreisevertrag und wollten ihr Geld zurück. Zwar gaben ihnen die Richter Recht und argumentierten, dass Reiseveranstaltern die Weitergabe solcher vom Auswärtigen Amt online gesammelten Daten an Kunden zuzumuten ist. Doch sie sprachen den Reisenden eine Mitschuld zu, weil sie In Kenntnis der Krankheit sich nicht eigenständig informiert hatten: Sie blieben auf einem Drittel des Schadens sitzen, tdt

Quelle: Reisejournal WAZ
Zuletzt geändert von Dieter am 15. Januar 2012 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße Dieter

Zurück zu „Medikamente und Auslandsreisen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste