Polizeiliche Bescheinigung wegen BTM für das Ausland, und in Deutschland?

Kaster Master
Pagemaster
Beiträge: 64
Registriert: 29. Juni 2011 23:37
Alter: 28

Polizeiliche Bescheinigung wegen BTM für das Ausland, und in Deutschland?

Beitragvon Kaster Master » 9. November 2011 22:13

Habe da mal eine praktische Frage zur Polizei BTM Gesetze und Verbot. die mir seitdem ich Medikinet nehme duch dem Kopf geht.

Und mir meine Ärztin . dadrauf Aufmerksamgemacht hatte dass ich für dass Ausland eine Ärtztliche bescheinigung für die Polizei brauche.

Wie ist dass in Deutschland, wenn man mit dem Auto in eine Polizeikontrolle kommt?

Weil wie ja bekannt macht Medikinet ja einen Positiven Drogentest....

War schonmal einer von euch in so einer Situation?

Hatte meine Ärtztin bei einen späteren Termin darauf angesprochen.

Sie meinte dass Sie mir da eine Bescheinigung austellen kann.
Aber ist wohl nicht zwingend notwendig?

Oder habe ich da was Missverstanden? :fr:


Gruß
Kaster Master
Zuletzt geändert von Kaster Master am 9. November 2011 22:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BlackLady
Foruminventar
Beiträge: 1730
Registriert: 23. Oktober 2010 23:12

Re: Polizeiliche Bescheinigung wegen BTM für das Ausland, und in Deutschland?

Beitragvon BlackLady » 10. November 2011 21:12

MPH kann einen Drogentest positiv machen, muß aber nicht.

Deine Ärztin könnte dir eine Bescheinigung ausstellen, wobei die denk ich dann regelmäßig erneuert werden müsste.

Oder aber du machst immer eine Kopie von deinem Rezept, dann kannst du nachweisen, das du es verschrieben bekommst.


Zwingend notwendig ist es denk ich nicht.
Denn im Zweifelsfall kann ja beim beh. Arzt nachgefragt werden, ob das Medi wirklich verschieben wurde.
Ich habe ein Motivationsproblem - solange bis ich ein Zeitproblem hab....


Wer mich für KOMPLIZIERT hält,
hat nur keine Lust
sich mit meiner EINZIGARTIGKEIT
auseinander zu setzen

Zurück zu „Medikamente und Auslandsreisen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste