Urlaub in Ungarn ( Medikinet )

Grimmlie
Andersweltler
Beiträge: 8
Registriert: 4. Februar 2009 08:24

Urlaub in Ungarn ( Medikinet )

Beitragvon Grimmlie » 19. Mai 2009 10:05

Hallo zusammen,
ich möchte Urlaub in Ungarn machen.
Deshalb meine Frage:
Was muss ich bei Mitnahme von Medikinet beachten?
Österreich sowie Ungarn sind ja im Schenkerabkommen.
Jedoch gilt das in Ungarn nur für 3 Tage laut Konsulat?
Hat jemand Erfahrungen mit Ungarn gemacht bzw. weiß wo man was noch zusätzlich beantragen muss?
Über eure Hilfe würde ich mich freuen.
Danke im Voraus.
maerenthaler
Foruminventar
Beiträge: 4820
Registriert: 4. Februar 2007 16:54
Wohnort: Koblenz-Neuwieder Becken
Alter: 64

Re: Urlaub in Ungarn ( Medikinet )

Beitragvon maerenthaler » 19. Mai 2009 10:40

Hallo Grimmlie,

[quote="Grimmlie"]
Österreich sowie Ungarn sind ja im Schenkerabkommen.
Jedoch gilt das in Ungarn nur für 3 Tage laut Konsulat?  [/quote]

Du meinst das Schengener Abkommen?

Warum sollte das nur 3 Tage Gültigkeit haben?

Und was sollte das Schengener Abkommen mit Deiner Medi-Mitnahme in das Land zu tun haben?

Im Schengener Abkommen ist der Verzicht auf Grenzkontrollen bei Ein- und Ausreise vereinbart.

Das heißt aber nicht, daß Landesgesetze außer Kraft gesetzt sind.

Ich weiß nicht, welche Maßnahmen nötig sind,
wenn Du Medikinet zur eigenen Medikation mit in Deinen Urlaub nimmst und somit in Ungarn "einführst",
aber dazu kannst Du sicherlich bei deiner Krankenkasse,
oder aber auf jeden Fall bei der deutschen Botschaft in Ungarn Auskunft bekommen:
http://www.budapest.diplo.de/Vertretung ... seite.html

LG
Christian

Zurück zu „Medikamente und Auslandsreisen*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste