Roman in dem ADHS eine Rolle spielt

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Benutzeravatar
helga2000
Foruminventar
Beiträge: 1953
Registriert: 27. September 2008 07:29
Wohnort: Ruhrgebiet

Roman in dem ADHS eine Rolle spielt

Beitrag von helga2000 » 17. August 2011 07:54

Hallo ihr Lieben  :winken:

Ich habe mir gestern ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen und habe es schon ausgelesen.  :ja: Bis in die Nacht hinein aber ich konnte nicht aufhören.

Der Roman ist von Kathleen G. Seidel und heißt "Die Hochzeit meines Sohnes". http://www.literaturmarkt.info/cms/fron ... =4139  Leider liest man in der Rezession nichts vom ADS obwohl sich die Erkrankung wie ein roter Faden durch das Buch zieht und auch zum heftigen Höhepunkt des Buches beiträgt.

Der jüngste Sohn wird getestet und er hat es nicht.
Die Mutter erkennt durch die Testung das sie betroffen sein könnte, lässt sich testen und bekommt Medis und Therapie. Und schafft es ihr Leben umzukrempeln
Der (Ex)-Ehemann verlässt seine Frau u.a.  wegen ihrem chaotischen Lebenstil.
Die Mutter  vermutet ADS bei der Schwester der Braut und bekommt Krach mir der Brautmutter.
Illigale Medi Beschaffung unter Teenager kommt ebenfalls vor.

Ich kann das Buch nur empfehlen. Sehr amüsant zu lesen.  :smt023:

LG Helga
Antworten

Zurück zu „Bücherboard*“