Umstellung Medikinet Adult - Rebound

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
narka
Forummitglied
Beiträge: 1
Registriert: 4. August 2018 19:26

Umstellung Medikinet Adult - Rebound

Beitrag von narka » 6. August 2018 16:02

Hallo ihr Lieben,

ich (m 25) habe 4 Monate Medikinet 10 mg unretardiert bekommen, und täglich 30 mg genommen (ca. alle 3 Stunden 10 mg). Nun habe ich diesen Monat Medikinet Adult 20 mg verschrieben bekommen, und auf meinen Wunsch hin auf 40 mg hochdosiert (da der Rebound ziemlich unerträglich war zum Abend hin). Ich wollte eigentlich 4x das unretardierte Präparat nehmen, um durch den ganzen Tag zu kommen. Die Ärztin meinte aber, dass 2x Medikinet Adult das auch tun sollte.

Soweit, so gut. Nach fast einer Woche gefällt mir die Wirkung von Medikinet Adult nicht, da die zweite Wirkfreisetzung erst nach ca. 4 Stunden eintritt, und die erste nach 3 Stunden abrupt verschwindet. Der Rebound ist wirklich nicht schön! Die Folge ist, dass ich eine Stunde in Gedanken versinke, unruhig werde und teilweise paralysiert Stehen bleibe, und mein Hirn einfach auf Leerlauf schaltet. Das ist wirklich unangenehm. Ich spüre den Rebound sehr deutlich, da ich Hypo bin und sowohl gedanklich als auch physisch sehr sensibel bin.

Habt ihr das auch? Wäre ein anderes Präparat besser geeignet?

LG und Danke!
Falschparker
Foruminventar
Beiträge: 4971
Registriert: 28. Mai 2008 13:37
Wohnort: Kleinstadt
Alter: 52

Re: Umstellung Medikinet Adult - Rebound

Beitrag von Falschparker » 6. August 2018 19:00

narka hat geschrieben:Soweit, so gut. Nach fast einer Woche gefällt mir die Wirkung von Medikinet Adult nicht, da die zweite Wirkfreisetzung erst nach ca. 4 Stunden eintritt, und die erste nach 3 Stunden abrupt verschwindet. Der Rebound ist wirklich nicht schön! Die Folge ist, dass ich eine Stunde in Gedanken versinke, unruhig werde und teilweise paralysiert Stehen bleibe, und mein Hirn einfach auf Leerlauf schaltet. Das ist wirklich unangenehm.
Hallo Narka und herzlich willkommen im Andersweltforum,

na das würde mich auch ärgern!

erst einmal die Standardfrage bei Medikinet Adult: Frühstückst du ordentlich, und isst du auch am Mittag/Nachmittag wenn du die zweite Kapsel nimmst? Medikinet Adult ohne Essen funktioniert nicht, wie dir ja sicher die Ärztin gesagt hat (oder du hast es im Beipackzettel gelesen).

Ich selbst nehme morgens Medikinet Adult und mittags Ritalin Adult, weil ich immer gut frühstücke, aber mittags nicht so regelmäßig esse.

Aber selbst wenn du in Bezug auf Essen alles "richtig" machst, kann es sein dass es bei dir (!) nicht so passt. So etwas passiert, wir sind alle sehr individuell.

Da kann ich dir nur raten, entweder auf Ritalin Adult umzusteigen oder wieder zu unretardierten Tabletten zurückzukehren. (Die musst du möglicherweise selbst zahlen, aber es bringt ja nichts etwas zu nehmen was nicht gut hilft. Sparen kannst du durch ein Generikum, denn Medikinet unretardiert ist vergleichsweise teuer, Methylphenidat 1a oder Methylpheni Tad ist deutlich billiger und nicht schlechter.)
Antworten

Zurück zu „ADS / Hypoaktivität*“