Sluggish Cognitive Tempo (SCT) und Hypoaktivität

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Stefan SRO
Pagemaster
Beiträge: 77
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen SHK
Kontaktdaten:

Re: Sluggish Cognitive Tempo (SCT) und Hypoaktivität

Beitragvon Stefan SRO » 12. Juli 2018 19:18

Hallo zoraya,

ja genau passt das so gut mit mir und meiner Frau. Sie ist Hypo (nicht diagnostiziert) ich bin Hyper (Diagnose) und kann viel kompensieren was ihr an drive fehlt.
Ich denke darum habe wir uns gefunden und die Ehe klappt so gut.

Allerdings brenne ich immer mal aus und unserem (ebenfalls ADHS) Sohn bekommt meine Unruhe auch nicht.

VG
Stefan
####bis 01.08. im Urlaub####

Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
OskarHH
Pagemaster
Beiträge: 27
Registriert: 21. Juni 2018 15:09

Re: Sluggish Cognitive Tempo (SCT) und Hypoaktivität

Beitragvon OskarHH » 13. Juli 2018 10:25

ULBRE hat geschrieben:Hallo Oskar,

das täuscht, die Forschung nimmt eher immer noch zu.
Falls Dich die Primärliteratur interessiert, also die wissenschaftlichen Forschungen und die Berichte darüber in Fachzeitschriften, findest Du in der kostenlosen amerikanischen Datenbank pubmed eine wahre Fundgrube.

Viele Grüsse

UlBre


Ja mir ging es aber auch eher um eine Forschung nach Heilung. Wird denn da auch noch viel gemacht?

Aber pubmed behalte ich mal im Kopf.

Danke
OskarHH
Pagemaster
Beiträge: 27
Registriert: 21. Juni 2018 15:09

Re: Sluggish Cognitive Tempo (SCT) und Hypoaktivität

Beitragvon OskarHH » 17. Juli 2018 12:38

ULBRE hat geschrieben:Hallo Oskar,

das täuscht, die Forschung nimmt eher immer noch zu.
Falls Dich die Primärliteratur interessiert, also die wissenschaftlichen Forschungen und die Berichte darüber in Fachzeitschriften, findest Du in der kostenlosen amerikanischen Datenbank pubmed eine wahre Fundgrube.
Allerdings ist dort alles in englisch - dank der heutigen Qualität von Google Translate ist das aber kein Hemmnis mehr. Bleibt nur, das ganze Fachvokabular zu pauken, das ist echt zäh...

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/

Dort mal adhd eingeben (der englische Begriff für AD(H)S), dann siehst Du auch gleich rechts oben eine Grafik, wie sich die Anzahl der wissenschaftlichen Artikel zu dem Thema entwickelt hat - sehr steigend.

Viele Grüsse

UlBre


Hm ja das ist gut. Wir können Forschung gebrauchen.
Mich würde es freuen wenn mehr und mehr an einer Heilungspersppektive geforscht würde indem man ADHS Gehirne ein bisschen genauer in ihrer Funktion unter die Lupe nimmt
Mir fallen eine Menge Dinge ein die bei mir nicht funktionieren und die mich stark belasten aber für die scheinbar niemand eine Erklärung oder gar eine Behandlung hat
Vielleicht gibt es ja in den nächsten Jahren einige Durchbrüche die uns helfen können :) :beten:

Zurück zu „ADS / Hypoaktivität*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste