Hab ich´s auch???

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Monique85
Pagemaster
Beiträge: 53
Registriert: 18. März 2013 09:19

Hab ich´s auch???

Beitrag von Monique85 » 6. April 2013 11:37

Hallo ihr Lieben,

nachdem der Verdacht bei meinem Sohnemann aufkommt an AD(H)S zu leiden und meine Familie und ich uns nun genauer informieren ist meiner Mutter was aufgefallen.
Sie las sich hier so durch und sagte mir dann, das ich als Kind wirklich sehr einem ADS Kind gleichkam.

mal zusammengefasst....

Ich wahr eigentlich immer viel krank und in Krankenhäusern... das schoneinmal vorweg.
Daher dachte meine Mutter das ich da einen Knacks wegbekommen habe.
Ich war EXTREM ruhig, verträumt und unkonzentriert.
Wahr sehr bemüht so zu sein wie die Anderen. Habe wenig Freunde gehabt usw.
Leider hatte ich auch meine Traumatischen Erfahrungen mit Stiefvater. was aber zeitnah mit einer Kinderpsychologin behandelt wurde.
Was aber an meinem Verhalten nichts änderte.
In der Schule wahr ich Typisches Mobbingopfer, die erste Klasse musste ich wiederholen.
Ich sollte auf eine Sonderschule, weil man dachte ich sei Lernbehindert. Ein Test wiederlegte das aber und zeigte ich sei doch recht begabt. Überdurchschnittlicher IQ wert wissen wir nicht mehr so genau. Nichts desto trotz... schulischen Leistungen... naja...
mehr schlecht als recht.
Ich wahr/bin SUPER sensibel. Habe viel geweint und soweit ich mich erinnern kann... nie wirklich Glücklich.
Ich wahr in mehreren Kinderpsychatrien... eigentlich immer in Behandlung usw.
Zum Schluss kamen Diagnosen die gesichert wurden....
Depressionen
Posttraumatische Belastungsstörung
Persöhnlichkeitsstörung Typ Borderline
Zwangsstörung
Migräne
Angststörung

Leider nahm das mit Diagnosen einfach kein Ende...
dazu kommen die Typischen Körperlichen Sachen die mir das leben immer erschwerten, dazu gehören :
Hüftdysplasie li/ re(op)
Rheuma
Morbus Bechterew
Fybromialgie
Osteoporose

So Also steht nun die Frage für mich offen....
Meine psychischen Erkrankungen können ja nicht nur Reaktion auf Ständige Schmerzen sein.
Kann dahinter auch mehr stecken???
Vllt. Auch ADS?
Ich habe Mit Therapien viel erreicht...
Kann mich aber immer noch schlecht Konzentrieren...
wandere in meine eigene Traumwelt...
Führe selten, bis gar nicht Dinge zu ende...
habe große Probleme Ordnung zu halten...
bin kaum in der Lage Soziale Kontakte zu pflegen, obwohl mir das wirklich sehr fehlt.

Und ja mein Sohn ist bei mir in guten Händen. Bin selber versorgt mit SPZ besuchsdienst, Mütterberatung, Jugendamt und co. als ich erfahren habe das ich Schwanger bin und mich dazu entschlossen habe Raphael zu bekommen, habe ich so einiges in die Wege geleitet, damit ich nicht noch meine Probleme auf Raphael übertrage.
Mittlerweile hat sich das Jugendamt zurückgezogen... ist wohl kein Bedarf.

Nun Steh ich hier.... Meine Mutter sagte nur die beschreiben mich wie ich als Kind wahr...
Ist völlig perplex und fragt sich nun ob sie als Mutter mehr hinterfragen hätte sollen.
Und was ich gelesen habe... naja ich finde mich selbst als Erwachsene Frau gut wieder.
zu 95% könnten die auch von mir schreiben.
Therapeuten habe ich momentan nicht... steh aber auf ätlichen Wartelisten.
Habe aber in einem Monat wieder einen Block Tagesklinik vor mir.
Was meint Ihr... soll ich es wagen das Thema mal anzusprechen?

Habe irgendwie ein bissel Panik das ich dann als hysterisch dargestellt werde.
Aber selbst die Ärzte sind ratlos bei mir. In vielen Dingen bin ich einfach schon austherapiert.
Medikamente helfen nur wenig... daher sind wir zu dem Entschluss gekommen das ich bis auf Antidepressieva nichts mehr nehme.

Über Rat und Unterstützung bin ich Dankbar.
Bis dahin Liebe Grüße Monique
Benutzeravatar
Chaos-Weib
Foruminventar
Beiträge: 606
Registriert: 25. Oktober 2010 12:05
Alter: 32

Re: Hab ich´s auch???

Beitrag von Chaos-Weib » 6. April 2013 13:36

Hallo Monique,

du fragst ob du das Thema mal ansprechen sollst hast aber Angst, dass die dich als hysterisch hinstellen.
Meine Meinung ist folgende: Wenn dich deswegen jemand als hysterisch hinstellt, dann hat er keine Ahnung! Jemand der wirklich Ahnung hat wird dich ernst nehmen.
Wenn du dich testen lassen möchtest kannst du auch hier im Forum eine Anfrage (bei Arzt und Therapeutensuche) mit deinen ersten beiden Ziffern der PLZ starten und dann bekommst du Adressen von Fachärzten zugeschickt, die sich mit AD(H)S auskennen.

Was du da alles schreibst klingt ja recht typisch für ADS. Außerdem, wenn dein Sohn schon eine Diagnose hat, ist die Wahrscheinlichkeit ja auch schon größer, dass du es auch hast. AD(H)S ist ja auch eine Erbkrankheit, also könnte es dein Sohn von dir geerbt haben.
Dass die ganzen anderen Behandlungen bei dir nicht anschlagen ist vielleicht auch ein Indiz dafür, aber zumindest ein Zeichen darauf, dass die Ärzte noch nicht wirklich rausgefunden haben was mit dir los ist.

Leider ist die Meinung, dass AD(H)S nicht existiert, immer noch weit verbreitet und sicher mit ein Grund warum es oft sehr lange gar nicht festgestellt wird. Ich selber bin auch jahrelang von Arzt zu Arzt gerannt und keiner wusste was mit mir los ist.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Klärung von deinen Fragen und Problemen.
viele Grüße
:winken:
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Hab ich´s auch???

Beitrag von Angie » 6. April 2013 16:59

Ach mir hatten so paar Ärzte auch schon etliche andere Sachen diagnostisieren wollen, nur ich glaubte nicht daran, dass ich das habe.
Ich lese mir natürlich die Symptome durch und dachte, stimmt zwar einiges, aber nicht alles.
Mir wollten die nämlich auch Bipolar und Persönlichkeitsstörung aufdichten.
Und einige Antidepressiva haben mich noch depressiver gemacht;  :grübel:  oder gar, garnicht gewirkt.
Ich habe mich so gestreubt, dass die Ärzte doch lieber genauer diagnostisieren sollten und dann kam zum Ende, von 4 Ärzten  :icon_rolleyes: :breitgrinse1: endlich bestätigt, ADHS Mischtyp, F90 raus mit ein G wie gesichert dahinter.
Und hat noch geholfen, dass ich mitteilte, meine Kinder haben die ADHS-Diagnose.
Na also.
Mit ADHS kann ich besser leben, also angeborene Verhaltensstörung, als mit jeglicher anderer Diagnose.
Irgendwie, so eine Beruhigung ........ na eigentlich kann ich nichts dafür.

P.S. Es gibt AD(H)S mit Komorbitäten/Begleiterkrankungen. Ich habe die F33 rez. Depression noch dazu.
Wenn du eine postraumatisches Erlebnis hattest, mit Stiefvater, nehme ich doch mal an, dass dann Borderline auf dich auch zutrifft.
Zuletzt geändert von Angie am 6. April 2013 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Monique85
Pagemaster
Beiträge: 53
Registriert: 18. März 2013 09:19

Re: Hab ich´s auch???

Beitrag von Monique85 » 6. April 2013 18:08

ja ich bin der Typische Bordi... wie´s im Buche steht.
Ich hab irgendwann aufgehört dagegen zu kämpfen und gelern damit zu leben, und siehe da... nun geht es mir deutlich besser als vorher. Das hat aber viele Therapien gedauert.

Und nein, bei meinem Sohn steht nur der Verdacht im Raum.
Und ich denke mit 3 werden die noch keine Diagnose stellen. Aber wie in einem anderen Beitrag schon erwähnt... SPZ wir kommen, wenn dann endlich ein Termin zu stande kommt. Aber so wie ich das mitbekommen habe, kann das noch sehr lange dauern.
Erst mal anrufen um einen Termin zum Terminvereinbaren zu bekommen :grübel:
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2014
Kontaktdaten:

Re: Hab ich´s auch???

Beitrag von Angie » 6. April 2013 18:13

Joah, so wie du deinen Sohn beschrieben hast, du weisst ja, der ähnelt meinen Ältesten, ist der eher Asperger mit ADHS.
Also meine Vermutung, kann keine Diagnosen stellen, bin kein Arzt oder Therapeut.  :6094: Nicht mal die, würden das virtuell schriftlich erledigen.  :6094:
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Monique85
Pagemaster
Beiträge: 53
Registriert: 18. März 2013 09:19

Re: Hab ich´s auch???

Beitrag von Monique85 » 6. April 2013 18:25

@Angie

wie schon geschrieben.... Kinderarzt ist sich ziemlich sicher das da eine Diagnose kommt,
Mütterberatung ist auch mit Latein am ende und wohl dert Neffe hat es und das alles kommt ihr so bekannt vor. und die Kita.... naja sie geben sich große Mphe aber steigen auch nicht dahinter,.

Ja und ich les hier so was rum und denke. man das könnt ich sein!

Abwarten Tee trinken. zumindestens bei mir.
Bei Sohni... naja weniger abwarten, aber mehr Tee trinken.
Antworten

Zurück zu „ADS / Hypoaktivität*“