Wie bekomme ich meine Energie nach außen ?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Benutzeravatar
micha
Foruminventar
Beiträge: 529
Registriert: 13. Februar 2007 11:52
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 51

Wie bekomme ich meine Energie nach außen ?

Beitrag von micha » 1. April 2013 12:14

Hallo ,

Ja , ich bin ein Hypo - aber ich bin auch Aktiv !
Meistens nur , wenn mich jemand anderes dazu animiert  :wirzwei:
aber dann ist es für mich auch voll ok und ich genieße die körperliche Action  :givemefive:

Doch ich möchte lernen , mich auch alleine zu aktivieren , aber wie bekomme ich mich nach draußen ?
Bild ~ M i c h a
Benutzeravatar
micha
Foruminventar
Beiträge: 529
Registriert: 13. Februar 2007 11:52
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 51

Wie bekomme ich mich nach draußen ?

Beitrag von micha » 1. April 2013 12:25

http://www.adhs-anderswelt.de/index.php ... #msg531982
Re: Ich finde meine Motivation nicht mehr
Geschrieben von mir am 08. Februar 2012
plexi hat geschrieben: Habe sie gerade entdeckt!
Oh schaaaad - ich dachte du hast die Motivation entdeckt ...  :up_to_something:
dann hätte ich nämlich fragen können , wo sie sich versteckt hatte ...

Aber so muss ich wohl selber weiter schaun ...
vlt. hilft der mir selber verordnete Spaziergang ...:KV2:...
Warte eigentlich nur noch auf meine Begleitung ... :bo1: ...
und dabei bin ich selber noch nicht angezogen ... :flatsch: .

Warnung: In diesem Thema wurde seit 100 Tagen nicht mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.


[hr][/hr]

Tjaa , das Thema ist bei mir immer noch aktuell ...
Also probier ich nun mal mein Motto aus :
genug gedacht - nun wird gemacht !
Zuletzt geändert von micha am 1. April 2013 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bild ~ M i c h a
Benutzeravatar
Wölfin
Foruminventar
Beiträge: 928
Registriert: 21. April 2009 08:52

Re: Wie bekomme ich meine Energie nach außen ?

Beitrag von Wölfin » 2. April 2013 22:30

Hmm, und wo ist nun die Lösung?
genug gedacht - nun wird gemacht !
funktioniert bei mir nämlich nicht. :baw:

Ich nehme mir was ganz fest vor, mit Termin und allem drum und dran... und lasse es dann doch. :baw: :baw:
Ich mache immer nur das Allernötigste und das auf den letzten Drücker. Wenn noch jemand dabei ist, bin ich allerdings ein Energiebündel und nicht zu bremsen. :kk:
Offizielles ADS-Träumerchen mit HB-Faktor
Benutzeravatar
Faksimile
Pagemaster
Beiträge: 59
Registriert: 17. November 2012 00:33
Wohnort: Hamburg
Alter: 31

Re: Wie bekomme ich meine Energie nach außen ?

Beitrag von Faksimile » 7. April 2013 00:45

Nicht soviel denken sondern Handeln. Das ist das Geheimnis. Wenn man ein nachdenklicher Typ ist (so wie ich auch  :ja1:) ist das natürlich schwer umzusetzen.
Wenn ich etwas neues machen will, dann dauert das meistens Lange (manchmal Monate). Bei Dingen, die nicht essentiell kann man es hinnehmen, dass es länger dauert. Bei den wichtigen Dingen musst du lernen,  deine impulsiven Momente für dich zu nutzen. Wenn es dir da so wie mir geht, wird das ein langer Prozess werden, aber es lohnt sich.
Mein neuester Ansatz ist es, mir durch regelmäßigen Sport ein höheren Eigenantrieb zu verpassen. Ob es klapt weiß ich natürlich noch nicht. Einen gewissen Erfolg in der Richtung hatte ich bereits mit Bewegung zu Musik. (In den eigenen 4 Wänden muss das j aniemand mitbekommen :froi1: :froi1: :froi1: :811:)
Zuletzt geändert von Faksimile am 7. April 2013 00:47, insgesamt 1-mal geändert.
Der einzige Weg das Leben zu ertragen ist der es zu genießen.
Benutzeravatar
micha
Foruminventar
Beiträge: 529
Registriert: 13. Februar 2007 11:52
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 51

Re: Wie bekomme ich meine Energie nach außen ?

Beitrag von micha » 11. April 2013 11:05

Hallo Wölfin ,

du beantwortest dir deine Frage
Hmm, und wo ist nun die Lösung?
doch schon fast selber , nur mußt
du es jetzt noch bewußt einplanen :
Wölfin hat geschrieben: Wenn noch jemand dabei ist, bin ich allerdings
ein Energiebündel und nicht zu bremsen. :kk:
Achja , und die "ungebremste" Kraft gelenkt bekommen , das halt auch noch .

Klingt nicht so einfach , ich weiß  :icon_rolleyes: aber wenn ich mich mit anderen zusammen tue ,
dann zieht mich deren Energie mit und ich komme ins "Machen" - die Vorraussetzung das ich
das auch mag , was wir zusammen tun wollen , liegt ja in meiner Hand , ich würde mich also nicht
gerade zum Zahnarzt ... Moment mal - wieso eigentlich nicht , genau da wäre doch jemand dabei vlt.sogar hilfreich ?!? - fällt mir gerade beim Schreiben ein/auf  ! *gedankenpause* weil bisher verabrede ich mich zum Beispiel zum Spazieren gehen oder Einkaufen , weil ich beides nicht alleine mache , aber brauche .

Wobei ich eigentlich wohl eher eine "ruhiger" ADSlerin bin ... ActionSport zb schau ich mir lieber an , als selber zu tun .
Aber auch wir AD(ohneH)S´ler sind ja unterschiedlich gepolt / gemixt - ich leide manchmal unter meiner Impulsivität ...
weil ich dann mich fühle wie nen "Blingänger" der doch noch losgeht und kein Mensch war drauf vorbereitet
Am wenigsten ich - den ich spüre es vorher nicht , wenn mein Vulkan in mir sich langsam aufläd und dann loslegt

:upsi:

*geschriebenwiegedachtundeinfachsogepostet*
Zuletzt geändert von micha am 11. April 2013 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
Bild ~ M i c h a
Benutzeravatar
micha
Foruminventar
Beiträge: 529
Registriert: 13. Februar 2007 11:52
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 51

Re: Wie bekomme ich meine Energie nach außen ?

Beitrag von micha » 11. April 2013 11:10

Hallo Faksimile

[quote="Faksimile"]
Mein neuester Ansatz ist es, mir durch regelmäßigen Sport ein höheren Eigenantrieb zu verpassen.
Ob es klapt weiß ich natürlich noch nicht. Einen gewissen Erfolg in der Richtung hatte ich bereits ... [/quote]

> Bewegung zu Musik :Frag:

Achja , das ist so ähnlich wie Sport ,
Spazieren gehen , Schwimmen ... etc.
Ich freu mich , das du dich dazu bringst  :top:

Klappt es immer noch ? Macht es (noch) Spaß ?! 
Berichte doch mal , wenn du magst , würd mich freun :ja1:
Bild ~ M i c h a
Benutzeravatar
Faksimile
Pagemaster
Beiträge: 59
Registriert: 17. November 2012 00:33
Wohnort: Hamburg
Alter: 31

Re: Wie bekomme ich meine Energie nach außen ?

Beitrag von Faksimile » 11. April 2013 23:40

@micha

Bewegung zu Musik ist tatsächlich wie Sport. (Manchmal hab ich hinterher das "Akute Headbanger-Syndrom" also Muskelkater im nacken  :breitgrinse1:)
Ich "tanze" (wenn man das so nennen kann) hauptsächlich wenn ich meine E-Gitarre bearbeite aber ich mache mir auch gerne mal zur Hausarbeit oder beim Kochen Musik an und meine Füße hören dabei gut zu  :froi1:.
Der einzige Weg das Leben zu ertragen ist der es zu genießen.
Benutzeravatar
Wölfin
Foruminventar
Beiträge: 928
Registriert: 21. April 2009 08:52

Re: Wie bekomme ich meine Energie nach außen ?

Beitrag von Wölfin » 12. April 2013 17:38

micha hat geschrieben: Hallo Wölfin ,

du beantwortest dir deine Frage
Hmm, und wo ist nun die Lösung?
doch schon fast selber , nur mußt
du es jetzt noch bewußt einplanen :
Wölfin hat geschrieben: Wenn noch jemand dabei ist, bin ich allerdings
ein Energiebündel und nicht zu bremsen. :kk:
Als ich das geschrieben habe, hatte ich noch niemanden an meiner Seite - jetzt habe ich jemanden, muss mich aber erst an die neue Situation gewöhnen und er ist erst mal definitiv ein weiterer Chaosfaktor.
Mein Problem ist eben, dass ich nix gebacken kriege, wenn ich alleine bin. Eigentlich könnte ich in Ruhe machen, aber in Ruhe auf dem Sofa liegen ist doch viel schöner. :upsi:
Und mit dem neuen Chaosfaktor kriege ich zwar einige Sachen besser hin, andere mag ich aber nur machen, wenn er nicht da ist, weil er mich zu sehr ablenkt.
Offizielles ADS-Träumerchen mit HB-Faktor
Benutzeravatar
micha
Foruminventar
Beiträge: 529
Registriert: 13. Februar 2007 11:52
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 51

Re: Wie bekomme ich meine Energie nach außen ?

Beitrag von micha » 13. April 2013 12:16

[quote="Wölfin"]
... mit dem neuen Chaosfaktor kriege ich zwar einige Sachen besser hin,
andere mag ich aber nur machen, wenn er nicht da ist,
weil er mich zu sehr ablenkt.
[/quote]

:froi1: jaaa . genau - so erlebe ich es mitlerweile auch

Nachtrag :  hihi  :breitgrinse1: - das kenn ich auch nur zu gut :

[quote="Wölfin"]
Mein Problem ist eben, dass ich nix gebacken kriege, wenn ich alleine bin.
Eigentlich könnte ich in Ruhe machen, aber in Ruhe auf
dem Sofa liegen ist doch viel schöner ...[/quote]
Zuletzt geändert von micha am 13. April 2013 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Bild ~ M i c h a
cajo81
Spezial User
Beiträge: 406
Registriert: 2. April 2011 17:59

Re: Wie bekomme ich meine Energie nach außen ?

Beitrag von cajo81 » 9. Juli 2013 12:22

Willkommen im Club !
Bin immer sehr erleichtert wenn es Leuten auch so wie mir geht.  Dann fühle ich mich nicht so alleine :froi1:


Passender Weise passt gerade mein aktueller Zustand ganz gut als Beispiel :
Ich habe die letzten Stunden ein paar Tassen Kaffee getrunken um von meinem Zwangsgrübeln wegzukommen. Dies hat auch konzentrationsmäßig gut geklappt. Allerdings fühle ich mich jetzt durch den Kaffeegeschmack sau schlecht und könnte k*****. Habe halt gestern und vorgestern nur eine Malzeit eingenommen. Auf nüchternem Magen ist Kaffee dann einfach eckelhaft - verbesserte Konz. hin oder her.
Jedenfalls merke ich die letzten 15 Minuten richtig wie der Pegel wieder sinkt. Ich merke wie ich innerlich unruhiger werde und peu a peu ins (Tag-)träumen verfalle. ich kann mich ohne Kaffee nicht dagegen wehren.
Trinke ich jetzt keinen Kaffee mehr bin ich sicher dass ich in spätestens 30 Minuten wieder Zwangsgrübeln werde und meinem Alltagstrott nachgehe - also vor mich hin gammle.  :baw:


Ich werde aber gleich im Anschluss an diese Zeilen versuchen ein bißchen was zu machen solange die Konzentration da ist. Ohne Konzentration fehlt mir einfach die Selbstkontrolle um mir in den Hintern zu treten.
Wenn ich allerdings erst einmal mit einer Aktivität beschäftigt bin dann geht es mir meist besser auch dabei zu bleiben. Ich denke ich hyperfokusiere dann sehr stark. Allerdings muss ich dann wirklich auch an der Aufgabe OHNE PAUSE dranbleiben ! Wenn ich erst einmal ein Pause bei irgendetwas einlege wird die Aufgabe zu 99 % nie erledigt.  :icon_rolleyes:
Wie gesagt ich denke um die Energie nach Außen zu bekommen braucht man überhaupt erst einmal die Konzentration um seine eigene Energie bewusst lenken zu können.


Ansonsten hilft mir eigentlich nur Sport - wenn ich mich dazu hochkriege.  :kk:
Ich fühle mich nach Bewegung jedenfalls immer gut und deutlich motivierter als üblich. Ich denke dies entsteht aber weniger durch das Dopamin sondern eher durch die Glückshormone die beim Sport ausgeschüttet werden.
Zuletzt geändert von cajo81 am 9. Juli 2013 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten

Zurück zu „ADS / Hypoaktivität*“