unterschied zwischen hyper und hypo??

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Benutzeravatar
Jaguar1986
Spezial User
Beiträge: 423
Registriert: 1. August 2008 11:26
Wohnort: Berlin
Alter: 33
Kontaktdaten:

unterschied zwischen hyper und hypo??

Beitrag von Jaguar1986 » 18. September 2008 14:15

Hallo ihr Lieben..

versteh den Unterschied zwischen Hyper und Hypo aktivität nicht.. also hyper ist ja beim ADHS mit drin aber was soll hypo sein?? bluthochdruck?? hab sowas mal gelesen aber wahrscheinlich bring ich da was durcheinander!!  :fr: :fr:

LG Manuela
Zuletzt geändert von Jaguar1986 am 18. September 2008 14:16, insgesamt 1-mal geändert.
Ich war immer auf der Suche nach mir selbst und hab mich nun gefunden
:willi:
Benutzeravatar
papillonindigo
Foruminventar
Beiträge: 5444
Registriert: 10. Juli 2007 10:16
Wohnort: Bern-Schweiz
Alter: 47

Re: unterschied zwischen hyper und hypo??

Beitrag von papillonindigo » 18. September 2008 15:05

Hallo jaguar,

Die hypo sind eben nich hyperaktiv, können sogar apathisch sein. Mühe sich aufzuraffen, alles geht langsam und dann noch schnell müde. Es ist vor allem eine antriebschwäche (ausser für was sehr interessant sein), und geringe belastbarkeit. Dazu können hypo viel träumen.

lg
:vier: So geht es mir beim Rebound oder nach einem langen Stadtbummel
Benutzeravatar
dosenlilie
Spezial User
Beiträge: 357
Registriert: 14. März 2008 17:05
Alter: 57

Re: unterschied zwischen hyper und hypo??

Beitrag von dosenlilie » 18. September 2008 15:08

Hallo Jaguar1986,

  :eusa_doh:  also, lass es mich mal versuchen:

Hyper bedeutet sinngemäß immer "über" oder "hoch". Hyperaktivität bedeutet also übermäßige Aktivität.

Hypo meint das Gegenteil, also eher "unter" und "Niedrig". Hypoaktivität kann man vielleicht auch mit Antriebsarmut beschreiben. Ist bei mir jedenfalls so.
Benutzeravatar
Jaguar1986
Spezial User
Beiträge: 423
Registriert: 1. August 2008 11:26
Wohnort: Berlin
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: unterschied zwischen hyper und hypo??

Beitrag von Jaguar1986 » 18. September 2008 22:24

hallo :winken:

danke fuer die erklärung:-)
aber das versteh ich bei mir nichso ganz denn ich bin sehr hyperaktiv aber langsam bin ich auch total in meinen handeln denken und machen und tun..wahrscxheinlich bin ich ein mischtyp.. bin aber adhs diagnostiziert.. bei mir bleiben rechnungen und zettel und so sachen ewig liegen immer.. :( ausser das was ich fuer wichtig empfinde wird sofort gemacht.. ;)

LG Manuela
Ich war immer auf der Suche nach mir selbst und hab mich nun gefunden
:willi:
Benutzeravatar
KleineFeder
Foruminventar
Beiträge: 643
Registriert: 7. Mai 2007 20:25
Wohnort: Schwabenländle
Alter: 48

Re: unterschied zwischen hyper und hypo??

Beitrag von KleineFeder » 18. September 2008 22:50

schau doch mal hier nach
Da stehen u.a. auch die Unterschiede zwischen Hyper ond Hypo drin....und sonstiges Wissenswertes... :old:

:wusch:  KleineFeder
Lass dich nicht verunsichern.
Tempo kann manchmal von Vorteil sein,
zum Erfolg führt allein die Ausdauer.
(Verfasser unbekannt)
Benutzeravatar
Sandiris
Foruminventar
Beiträge: 1662
Registriert: 29. April 2008 12:58
Wohnort: NRW

Re: unterschied zwischen hyper und hypo??

Beitrag von Sandiris » 19. September 2008 07:54

[quote="Jaguar1986"]
hallo :winken:

danke fuer die erklärung:-)
aber das versteh ich bei mir nichso ganz denn ich bin sehr hyperaktiv aber langsam bin ich auch total in meinen handeln denken und machen und tun..wahrscxheinlich bin ich ein mischtyp.. bin aber adhs diagnostiziert.. bei mir bleiben rechnungen und zettel und so sachen ewig liegen immer.. :( ausser das was ich fuer wichtig empfinde wird sofort gemacht.. ;)

LG Manuela
[/quote]

Ich bin auch hyperaktiv- nur hyperaktiv und auch bei mir bleiben ganz viele Dinge liegen. Nicht, weil ich mich nicht aufraffen kann, sondern weil ich es vergesse, weil anderes wichtiger ist, weil ich nicht dran bleibe. Aber ich habe auch Tage, an denen bin ich so kaputt und energielos ... ich denke, weil ich von 10 Tagen 9 Tage nur am rumhampeln bin und nur schwer zur Ruhe komme. Irgendwann ist der Körper ausgepowert und zwingt sich zur Ruhe, das sind dann die Momente, in denen ich hypo wirke. Aber selbst dann bin ich innerlich noch unruhig und aufgedreht, nur eben körperlich nicht. Körperlich bin ich dann erschöpft. Ich kann meine Ressourcen nicht einteilen und bekomme nicht mit, wenn ich längst nicht mehr kann.

Hast du Zweifel an deiner Hyper-Diagnose?
Zuletzt geändert von Sandiris am 19. September 2008 07:55, insgesamt 1-mal geändert.
ADHS-Deutschland e.V. Mitglied

Ich mache Flüchtsigkeitfehler und verdehre Buchtsaben.
Benutzeravatar
Jaguar1986
Spezial User
Beiträge: 423
Registriert: 1. August 2008 11:26
Wohnort: Berlin
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: unterschied zwischen hyper und hypo??

Beitrag von Jaguar1986 » 19. September 2008 11:04

[quote="Sandiris"]
[quote="Jaguar1986"]
hallo :winken:

danke fuer die erklärung:-)
aber das versteh ich bei mir nichso ganz denn ich bin sehr hyperaktiv aber langsam bin ich auch total in meinen handeln denken und machen und tun..wahrscxheinlich bin ich ein mischtyp.. bin aber adhs diagnostiziert.. bei mir bleiben rechnungen und zettel und so sachen ewig liegen immer.. :( ausser das was ich fuer wichtig empfinde wird sofort gemacht.. ;)

LG Manuela
[/quote]

Ich bin auch hyperaktiv- nur hyperaktiv und auch bei mir bleiben ganz viele Dinge liegen. Nicht, weil ich mich nicht aufraffen kann, sondern weil ich es vergesse, weil anderes wichtiger ist, weil ich nicht dran bleibe. Aber ich habe auch Tage, an denen bin ich so kaputt und energielos ... ich denke, weil ich von 10 Tagen 9 Tage nur am rumhampeln bin und nur schwer zur Ruhe komme. Irgendwann ist der Körper ausgepowert und zwingt sich zur Ruhe, das sind dann die Momente, in denen ich hypo wirke. Aber selbst dann bin ich innerlich noch unruhig und aufgedreht, nur eben körperlich nicht. Körperlich bin ich dann erschöpft. Ich kann meine Ressourcen nicht einteilen und bekomme nicht mit, wenn ich längst nicht mehr kann.

Hast du Zweifel an deiner Hyper-Diagnose?
[/quote]

Morgen  :winken:

ne habe Zweifel an meiner hyper Diagnose-keinesfalls.. ;)
bin froh das es nun ist wie es ist denn nun weiss ich endlich woran ich arbeiten muss und was mich jahrelang kaputt gemacht hat.. Bei mir ist es auch so mit den rumhampeln und nichts auf die Reihe bekommen-aber mit den medis ist das nun natuerlich ganz anders.. ;) Bekommst Du Medis wenn ich fragen darf?

Lieben Gruss Manuela
Ich war immer auf der Suche nach mir selbst und hab mich nun gefunden
:willi:
Benutzeravatar
Angie
Foruminventar
Beiträge: 9127
Registriert: 5. Oktober 2008 21:06
Alter: 2015
Kontaktdaten:

Re: unterschied zwischen hyper und hypo??

Beitrag von Angie » 5. Oktober 2008 22:10

Na da hab ich ja das gute Beisspiel parat .
Ich hypo meine Schwester hyper.
Erst mal ich: antriebslos, zu depressionen neigend. Lass den lieben Haushalt gerne liegen. Bin eine Schlafmütze. Ich gehe alles ruhig an.
Mein Schwester: ein Arbeitstier--nach 12 std Arbeit rennt die immer noch herum , wie ein aufgescheuchtes Huhn und kann nicht abschalten . Wenn die mich besucht, nervt es mich, dahin dorthin, und das ziemlich schnell sofort plötzlich, obwohl noch Zeit dafür wär.
Ich habe nix Schlimmes, ich habe....eij gugg mal nen Eichhörnchen.
Yogamupfel
Spezial User
Beiträge: 327
Registriert: 8. September 2008 14:05
Wohnort: Rhein Neckar Kreis
Alter: 42
Kontaktdaten:

Re: unterschied zwischen hyper und hypo??

Beitrag von Yogamupfel » 5. Oktober 2008 22:31

Hallo Sandiris,

so wie Du es beschrieben hast fühle ich mich auch ganz oft mit meinem ADHS. Du hast es super beschrieben und ich schließe mich Dir voll an.  :smt023:
Liebe Grüße,
Yogamupfel

1 :biene3:
Antworten

Zurück zu „ADS / Hypoaktivität*“