ADS Libido Probleme

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Maci1988
Forummitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2. Februar 2017 20:01

ADS Libido Probleme

Beitrag von Maci1988 » 5. Februar 2017 04:27

Hallo,

Da ich seit jahren probleme mit meiner libido habe, wollte ich fragen, ob das mit meinen ads und antriebslosigkeit zusammenhängen kann.


mfg
Nana
Andersweltler
Beiträge: 20
Registriert: 30. Juni 2017 20:18

Re: ADS Libido Probleme

Beitrag von Nana » 1. Juli 2017 15:32

Schade, dass keiner dir geantwortet hat.

Ich weiß noch nicht, ob ich selbst ADS habe, aber ich (weiblich) habe oft sehr lange Zeiten, wo ich gar keine Lust habe, sehr zum Leidwesen meines Mannes (wahrscheinlich ADHSler), der quasi jeden Tag könnte. :roll:
Stefan SRO
Spezial User
Beiträge: 259
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen SHK
Kontaktdaten:

Re: ADS Libido Probleme

Beitrag von Stefan SRO » 21. Juni 2018 14:00

Hallo in die Runde,

die Vermutung liegt nahe. Vermutlich haben wir uns (Hyper+Hypo) gegenseitig angezogen und auf die Dauer gibt es dann doch ein paar Probleme. (wobei ADS-Hypo bisher nicht diagnostiziert ist)

Im Grunde verstehen wir uns blendend. Kein "großen Tiere" im Streit, keine fliegenden Teller.
Wir geben sogar im Chor gleiche Kommentare ab.
Schlafen Hand in Hand ein.
Schwatzen lange beim gemeinsamen Sonntagsfrühstück oder abends auf der Couch.

Nur im Bett ist Kriesenstimmung ... Wobei es eher Enttäuschung meinerseits und Hilflosigkeit Ihrerseits ist.
Ich hatte eine Teure Paartherapie angeleiert, die im Sande verlief und div. Spielzeuge verstauben ebenfalls.

Über Wünschen, Fantasien und Ideen reden möchte sie auch nicht...
Ist eher wie Brüderchen und Schwesterchen, wobei "das Schwesterchen" dann alle 6 bis 8 Wochen doch...

Ich habe resigniert und versuche inzwischen so selten wie möglich "in sexueller Absicht" auf sie zu zugehen.


Falls jemand das Thema nicht im Chat "ausbreiten" möchte, per PN könnte man ja auch...

VG
Stefan
"Mein Hirn kann nicht still sitzen..."
-
Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
Ungeduldiger Styler
Pagemaster
Beiträge: 27
Registriert: 11. Juni 2018 21:04
Wohnort: Trier
Alter: 28

Re: ADS Libido Probleme

Beitrag von Ungeduldiger Styler » 21. Juni 2018 14:20

Also da ich es nun noch nicht diagnostiziert bekommen habe aber mein Verdacht seit 2012 herrscht und ich es nach 6 Jahren geschafft habe einen Psychologen anzurufen (oder gefühlt hunderte)
Und ich einen Termin bei einer Psychologin bekam hab ich eben vorab Bzw seit Wochen diese Probleme ebenfalls feststellen könnnen mit meiner Lipido.
Mal ist sie so stark das ich explodiere also jederzeit überall usw aber (der Akt an sich ist gibt mir nichts) das einzige was mir an der Sache Spaß macht ist das lange chatten vorab das treffen und dann eben macht man es halt. (Es kam aber auch schon vor das es mir Riesen Spaß gemacht hat der Akt an sich) aber eben selten. Was ich weiß ist das ich bisher (8 Beziehungen ausprobiert habe) allesamt mittlerweile selbst anlyssiert habe und sie sind echt einerseits an meinem geringen Selbstbewusstsein und an meinem Chaos und zudem größtenteils anfänglich sehr wild drauf sex zu haben aber wenn der Akt dann vorbei ist ist danach es komisch. Es fühlt sich so an als wäre es lw. Oder weiß ich nicht. So nun nach 8 gescheiterten beziehubgsversuchen möchte ich das mal aufarbeiten warum ich eben nicht mit einem menschen(weil das konnte ich anfangs in der vergangenheit) zudem habe ich große Schwierigkeiten mich fallen zu lassen und durch den anderen zu kommen (könnte unter anderem an mein Vertrauensverhältnis und negativen Erlebnissen bezüglich Männern liegen) ich analysiere und erkläre mir viel selbst.
Mittlerweile bin ich auch (denke ich mal vom Gefühl her auf dem richtigen Weg)
Bin nun 5 Jahre clean von Chemie 4 1/2 clean von biologischen Drogen.
Und ich hab mich früher nicht so häufig hinterfragt warum ich so wenig auf mich selbst verlasse Bzw mich als absolut talentlos eingestuft habe. Heute sehe ich ein das auch Ich ein paar Talente habe auch wenn diese nie wirklich gefördert wurden sind sie dennoch in mir nur lasse ich diese nie wirklich zu.

Jedenfalls weiß ich in zwei Wochen dann evtl mehr wenn die Fragebögen ausgewertet sind. Also ob es ads ADHS ist oder eben nicht.

Wünsche euch noch einen schönen Tag
Und freundliche Grüße
Von mir cklein
Dinky
Forummitglied
Beiträge: 4
Registriert: 12. März 2018 07:54

Re: ADS Libido Probleme

Beitrag von Dinky » 24. Juni 2018 15:26

Ich glaube auch, dass es so ist das es zusammenhängt aber einen Arzt kann man auch kontaktieren.
Stefan SRO
Spezial User
Beiträge: 259
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen SHK
Kontaktdaten:

Re: ADS Libido Probleme

Beitrag von Stefan SRO » 25. Juni 2018 10:59

Nachtrag:
Falls es doch mal zum Sex kommt ist "hinterher" verkehrte Welt. Sie schläft erschöpft ein und ich liege aufgewühlt wach und gehe irgendwann vor die Glotze.
"Mein Hirn kann nicht still sitzen..."
-
Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
Ungeduldiger Styler
Pagemaster
Beiträge: 27
Registriert: 11. Juni 2018 21:04
Wohnort: Trier
Alter: 28

Re: ADS Libido Probleme

Beitrag von Ungeduldiger Styler » 25. Juni 2018 21:08

Bei mir ist das danach fast immer so das ich mich komisch fühle. Also wie gesagt das vorher jemand im Chat kennenlernen und Date ist alles ok. Nur wenn es dann dazu kommt entweder meinerseits oder der andere fängt an ist auch noch alles ok (nur eben fehlendes vertrauen Bzw viel Naivität) also will ich es machen muss ich mich dazu überwinden und dann macht man es und wenn dann etwas komisch läuft sprich es ist unangenehm oder so weil man sich nicht so wirklich bei der Sache ist Bzw sich net entspannt dann macht es irgendwie keinen Spaß. Es ist an sich so einfach aber dennoch so schwer. Weil einfach der Akt mit vielen keinen Spaß macht.
Aber eben nur einen kennenzulernen schon sehr sehr schwer ist eben in der heutigen Zeit. Weil eben viele einem immer wieder absagen oder wenn es zu einem Date kommt will die Gegenseite nur das eine was man auf der einen Seite auch möchte aber eben nur mit einem den man etwas besser kennt damit man weiß ok der ist so und so und genau das was man möchte.
Keine Ahnung
Zudem hab ich meine Sturm und Drang Zeit gehabt mit vielen negativen Dingen mit gut 90% der genügen hatte ich gedacht das war unnötig und der Rest 10% lässt einen danach fallen wie ein Stück Fleisch weshalb ka (evtl schlecht für den kernigen im Bett oder eben er mag mein Chaos nicht und damit meine ich nicht generelle mein Äußeres Chaos sondern in mir das Chaos weil ich eben oft zwar in anderer Bedeutung drüber rede) evtl das oder eben der andere versucht auch nicht einen anzusprechen oder wenn sitze ich schweigend da und weiß selbst nicht genau wieso es so ist wie es ist. Erst viel später und dann meist schon zu spät um irgendwas zu kitten. Sry schweife etwas ab.
Ungeduldiger Styler
Pagemaster
Beiträge: 27
Registriert: 11. Juni 2018 21:04
Wohnort: Trier
Alter: 28

Re: ADS Libido Probleme

Beitrag von Ungeduldiger Styler » 25. Juni 2018 21:22

Ps: also hatte ja diese Frage mit 19 in meinem Jahresoraktikum im Kopf gehabt konnte sie damals mir nie beantworten auch heute nicht richtig ich weiß zwar das ich Homosexuelle bin ja Aber was oder wie schaffe ich es das mir es danach psychisch evtl genauso gut geht wie nach einer Frau. Weshalb diese Frage habe nach vielen Männern eben es mit einer Frau versucht körperlich regt sich null was bei einem Mann eben nach 5sek klappt klappt bei der Frau eben null. Ich ekel mich auch null vor einer Frau nur als ich es tat mit einer war es danach komisch es fühlte sich gut an und nicht dieses schämen oder sich so komisch fühlen einfach psychisch gut was bisher glaube ich jedenfalls kein Mann schaffte das ich mal danach sagen konnte ja das war jetzt super. Ich meine ok ich habe wirklich prinzipielle schlechte zwischenmenschliche Erfahrungen mit Männern angefangen mit meinem Vater (der meines Erachtens nichtmals mehr existiert) da er eben nie da war oder eben sich verbessert hat für sich oder für ein besseres Leben. Er selbst war alkoholiker und ist mehrfach umgezogen durch seine Unordnung und arbeitsloses Verhältnis war das eben oft. Dann mein Bruder war oft nicht da Bzw er musste auf eine Schule und Internat was ich mir früher oft wünschte das ich das auch dürfte.
Dann meine mum ihre Beziehungen(was nicht viele waren) aber die wenigen hatten es in sich Mönnerteschnich. Jedenfalls bis zu meinem besten Freund im Kindergarten der mich auch verließ zur Schule (warum weiß ich ehrlich gesagt auch nicht mehr) und danach waren eben im ersten Schuljahr mehr Jungs die mich (sagen wir mal so im ersten Schuljahr wirklich hardcore gemobbt haben (hardcore wegen eben Sachen Lamy Füller kaputt gemacht Monate lang und eben bespuckt und mir auch in die britdose gepinkelt) das alles war wirklich heftig und denke das sollte ich aufarbeiten. Aber eben bis zur siebten immer nur Probleme mit Männern. Und ab der 7 klasse fand ich einen männlichen Freund. Der wirklich bis heute mein bester Freund ist (mit einer Unterbrechung von 4 Jahren) ich meine drängt evtl dabei das ich eben mit 18/19 nicht wirklich ne Beziehung mit mit einem Kerl vorstellen konnte.
Aber hab es auch versucht eine Beziehung zu führen in der Welt der Homosexuellen nicht immer einfach und wenn man dann noch Ansprüche stellt(meines erachtens normale Ansprüche wie gepflegt zu sein keine Drogen und arbeiten zu gehen, und ein wenig normal geblieben. Das denke ich sollte im Rahmen des möglichen liegen.
Evtl hat meine Familie einen Fluch oder eben einfach nur unfassbar viel Pech in der Sparte. Denn es gibt glaube bis auf wenige Ausnahmen nicht viele Beziehungen bei uns in der Familie.
Stefan SRO
Spezial User
Beiträge: 259
Registriert: 21. Juni 2018 06:52
Wohnort: Thüringen SHK
Kontaktdaten:

Re: ADS Libido Probleme

Beitrag von Stefan SRO » 26. Juni 2018 08:24

Hm,
ich glaube da lauert mehr als "nur" ein ADS / ADHS.

Ich kenne einige homo-Paare die absolut gemütlich zusammen leben. Sie sind zusammen Inder freiw. Feuerwehr, ein paar Mädels haben sogar eine Sohn usw.. Andere habe den gleichen Beruf und wir sind nur fachlich am schwafeln.
Die sind alle samt sehr harmonisch. Nur über Sex habe ich mich mit denen noch nie unterhalten.

Übrigens hatten wir in unsrer "Berufsschulklasse" damals einen Jungen, dem man seine Orientierung stark angemerkt hat. Er hatte es bzgl. Homophobie der anderen Schüler auch nicht leicht und hat später lange in einer WG mit einer gemeinsamen Bekannten gelebt und ist nun als "Paradisvogel" in seinem Umfeld, seinem Städtchen voll akzeptiert und lebt wie ihm das gefällt.

Wie o.g. glaube ich, dass AD(H)S hier nur die Nebenrolle spielt. Spannung und Vorfreude oder überbordende Emotion "Explosion"... wie Du schreibst) sind da zwar typisch, aber hier scheint was "für die Couch" zu lauern.

VG
Stefan
"Mein Hirn kann nicht still sitzen..."
-
Was heute noch logisch und klar erscheint, ist morgen schon undurchsichtig rätselhaft.
-
-Mal Einstein und mal taube Nuß.-
-Was man nicht all´s ertragen muß.-
Ungeduldiger Styler
Pagemaster
Beiträge: 27
Registriert: 11. Juni 2018 21:04
Wohnort: Trier
Alter: 28

Re: ADS Libido Probleme

Beitrag von Ungeduldiger Styler » 26. Juni 2018 09:50

Hey Danke für die aufmunterten Worte.
Ja hatte es damals auch wirklich nicht immer leicht damit umzugehen das es so ist den anderen damit recht zu geben das es so ist. Es hat mir damals auf der einen Seite etwas geholfen zu sagen wie es ist aber eben habe ich den Bogen dann doch etwas überspannt gehabt. Ja Harmonische Beziehungen kenne ich nur wenige aber das ist eben der Knackpunkt an dem ich mich jetzt mehr drauf schauen möchte. Denn ich bin nicht mehr bereit weiter zu machen wie früher. ;-)
Mein bester Freund ist zb ein sehr sehr gutes Vorbild in der Sache habe früher immer gedacht das er übertreibt mit dem das ich den Bogen und die Selbstkontrolle was Meine Sturm und Drang Zeit anging ausgereizt hatte. Heute denke ich anders und gebe mir und dem anderen die Möglichkeit mich wirklich kennenzulernen ohne das ich das Gefühl habe mich zu verstellen müssen(was ja wirklich so wahr bei Freunden war ich so bei der Arbeit so zuhause so udn eben Date Bzw kennenlernen so und das alles raubt viel Kraft. Aber ich merke seit Wochen das ich mom mehr ich selbst werde also sehe wie ich wo bin und gegen steuere.

Und möchte auch hier nochmals sagen vielen Dank an die Community in dieser Gruppe. ;-)
Antworten

Zurück zu „ADS / Hypoaktivität*“