Prüfungszulassung

Benutzeravatar
cefi
Foruminventar
Beiträge: 601
Registriert: 6. Juli 2008 21:23
Wohnort: Kaufbeuren
Alter: 30
Kontaktdaten:

Prüfungszulassung

Beitragvon cefi » 9. Mai 2012 12:28

Einige von euch dürften wissen, dass ich seit Monaten dransitze und für die Fachabitur-Prüfungen lerne.
Ich wollte eigentlich das Fachabitur als "Externe" mitschreiben - d.h. einfach nur (jetzt in zwei Wochen) die Prüfungen mitschreiben und den Stoff eben für mich selber lernen.

Ich hab mich damals (gegen Ende der Anmeldefrist am 1.3.) beim Beratungslehrer kundig gemacht, der hat mir noch einiges erzählt dazu und mich dann im Sekretariat angemeldet.
Das Problem war, dass ich die letzten Zeugnisse mit hätte einreichen müssen, diese aber nicht habe.
Ich habe die letzten drei Schuljahre an eben dieser Schule verbracht - habe denen also das erklärt und es hieß, dass das okay sei - letztlich müssten die Zeugnisse ja noch irgendwie da sein.
Bin dann letztlich mit der Aussage, dass ich die nächste Zeit irgendwann Post bekomme über den genauen Ablauf gegangen.

Und nu liegt heute Post vor, dass ich leider nicht zur Prüfung zugelassen werden könne, weil besagte Zeugnisse bis heute nicht nachgereicht wurden!
Ich könnt grad echt...  :aufsmaul_2:
Irgendwo hier hab ich noch nen Wisch darüber, dass ich mich zur Prüfung angemeldet hätte.
Allerdings steht über die Zeugnisse natürlich NIX drauf...


Ich muss jetzt erstmal schleunigst zusehen, dass ich das mit denen regle - aber müssen solche Sachen denn ausgerechnet anderthalb Wochen vor den Prüfungen sein!?
Wer Lesen kann ist klar im Vorteil!!

Schon die Mathematik lehrt uns, dass man Nullen nicht vergessen darf!!

Es gibt Leute, die in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange den Kopf schütteln, bis eins hineinfällt.

Lg; Cefi OH-amD :biene:
Benutzeravatar
Hannah Olga
Pagemaster
Beiträge: 138
Registriert: 6. März 2012 19:00

Re: Prüfungszulassung

Beitragvon Hannah Olga » 9. Mai 2012 13:28

Liebe cefi,

das ist ja blöd, aber Du wirst das schon regeln. Könnte es sein, daß es sich um einen Bescheid handelt? Dann einfach Widerspruch einlegen und Zeugnisse beilegen? - Oder halt vorbeibringen und traurig gucken...

Hoffentlich klappt das alles und dann: VIEL GLÜCK für die Prüfung.

LG
HO

Zurück zu „Der zweite Bildungsweg*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste