Mathehausaufgaben.

Kleinkili
Foruminventar
Beiträge: 2027
Registriert: 14. März 2006 14:39
Alter: 40

Mathehausaufgaben.

Beitragvon Kleinkili » 11. Oktober 2008 19:17

ich habe hier ein ellenlanges Matheblatt und versteh nur Bahnhof. Ich bin schon damit zu meinem Bruder gefahren und wir haben es zu Dritt versucht, da sein Freund auch noch da war.
Es hängt mit den 3 Bins zusammen
Vllt. kanns mir Wer von Euch ansatzweise erkären. Ich geb mal Beispiele o.k

Faktorisiere
 
a)u2   +4a  + 4

b)u 2 +v 2+2u ist das vllt. nen Druckfehler und müßte da nich 2uv stehen?

c)16m 2 + 48mn + 36n 2

d)0,09x 2 -0,12xy + 0,04 y 2

1r 2 + 1rs + 1s 2
_      _      _
9      3       4

dann hab ich noch sowas schönes Beispiele

... -2qp +...= ...

... - 0,625ab + 0,0625b 2= ...

36w 2 - ....+81d 2 = ...

... + 2xy + ...=  (... +y ) 2
        _                    _
       1023z           31z

Das sind nur ein paar von Dennen hab noch massenweise davon , wer echt lieb wenn einer wüßte was zu tun ist bzw. wie ich vorgehen muss.


L.G Kili
Zuletzt geändert von Kleinkili am 11. Oktober 2008 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6698
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Re: Mathehausaufgaben.

Beitragvon michael » 11. Oktober 2008 19:23

Hi, ich setze mich grad mal daran und schreibe dir dann ein paar Lösungen plus wege auf.

Bis dahin kannst du dir das hier ja mal ansehen:
http://www.adhs-anderswelt.de/http://lo ... ic.php?t=2

lg Michael
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6698
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Re: Mathehausaufgaben.

Beitragvon michael » 11. Oktober 2008 19:25


a)u2  +4a  + 4


Kann es sein dass das am Anfang a² statt u² sein soll?
Weil sonst wäre da nichts zum faktorisieren.
Kleinkili
Foruminventar
Beiträge: 2027
Registriert: 14. März 2006 14:39
Alter: 40

Re: Mathehausaufgaben.

Beitragvon Kleinkili » 11. Oktober 2008 19:27

ups Michael  :icon_redface:
natürlich.
Und danke Dir sehr lieb
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6698
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Re: Mathehausaufgaben.

Beitragvon michael » 11. Oktober 2008 19:46

Faktorisiere
 
a)a²  +4a  + 4

Hier wendest du die erste binomische Formel an: (a+b)²=a²+2ab+b²
a² + 4a + 4 = (a+2)²
Da wendest du die Binomische Formel rückwärts an. Lernt man am besten, wenn man die binomischen Formeln erst vorwärts lernst.
Zum verdeutlichen:
(a+b)² = (a+b)*(a+b) =a*a+ a*b + b*a + b*b = a² + 2ab +b²



b)u 2 +v 2+2u ist das vllt. nen Druckfehler und müßte da nich 2uv stehen?

Hmm ja denke schon, dass da ein Fehler sein wird. So ist da nichts zum faktorisieren. Zumindest würde es keinen Sinn ergeben, da zu faktorisieren, da man nichts ausklammern kann, was in jedem Faktor vorkommt und somit kein sauberes Ergebnis entstehen würde.

Würde dann z.B. so aussehen können (Wenn zu verwirrend einfach weg lassen)
u² + v² + 2u = u*(u+(v/u)²+2)
Aber würde wie man sieht keinen Sinn ergeben, so zu faktorisieren. Daher wird es wohl der von dir vermutete Fehler sein.
Ansonsten ist die Aufgaben wie a) zu behandeln.


c)16m 2 + 48mn + 36n 2
Auch wieder die erste binomische Formel
Ergebnis: (4m+6n)²
Der Weg ist der gleiche wie bei a).


d)0,09x 2 -0,12xy + 0,04 y 2

Hier musst du die zweite binomische Formel anwenden (a-b)²=a² - 2ab +b²
Ansonsten läuft das auch wie in a)
Lösung: (0,3x-0,2y)²


1r 2 + 1rs + 1s 2

Kann es sein dass da in die Mitte 2rs gehört? Oder steht vor einem Faktor ¼ statt 1?
Wenn die so stimmt dann kann man die nicht mit einer binomischen Formel lösen.
Wäre dann wieder wie b) zu behandeln.
Könnte man als Beispiel so faktorisieren:
r² + rs + s² = r*(r+s+s²/r)
Wäre aber wieder nicht sinnvoll, da man nichts vereinfacht sondern eher komplizierter durch faktorisieren macht.


_      _      _
9      3      4
?? Verstehe die Aufgabe grad nicht? Sollen die Striche ne Wurzel darstellen?

dann hab ich noch sowas schönes Beispiele

... -2qp +...= ...

... - 0,625ab + 0,0625b 2= ...

36w 2 - ....+81d 2 = ...

... + 2xy + ...=  (... +y ) 2
        _                    _
      1023z          31z

Das sind nur ein paar von denen hab noch massenweise davon , wer echt lieb wenn einer wüßte was zu tun ist bzw. wie ich vorgehen muss.

Stehen die unteren Aufgaben genauso in deinem Buch/Zettel?
Steht da sonst irgendeine Angabe? Wüsste jetzt auch nicht was ich da machen soll
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6698
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Re: Mathehausaufgaben.

Beitragvon michael » 11. Oktober 2008 19:47

Ach ja, als Tipp. Wenn du auf strg und alt klickst und dann noch die 2 oder die 3 anklickst dann erscheint die Zahl als Exponent.
Kleinkili
Foruminventar
Beiträge: 2027
Registriert: 14. März 2006 14:39
Alter: 40

Re: Mathehausaufgaben.

Beitragvon Kleinkili » 11. Oktober 2008 22:21

danke Michael ich versuche es gerade nachzu vollziehen.

1r 2 + 1rs + 1s 2

Kann es sein dass da in die Mitte 2rs gehört? Oder steht vor einem Faktor ¼ statt 1?
Wenn die so stimmt dann kann man die nicht mit einer binomischen Formel lösen.
Wäre dann wieder wie b) zu behandeln.
Könnte man als Beispiel so faktorisieren:
r² + rs + s² = r*(r+s+s²/r)
Wäre aber wieder nicht sinnvoll, da man nichts vereinfacht sondern eher komplizierter durch faktorisieren macht.

_      _      _
9      3      4


ne ne ne
die Aufgabe lautet  1 Neutel r hoch 2 + 1 Drittel rs + 1 Viertel s hoch2
Kleinkili
Foruminventar
Beiträge: 2027
Registriert: 14. März 2006 14:39
Alter: 40

Re: Mathehausaufgaben.

Beitragvon Kleinkili » 11. Oktober 2008 22:29

?? Verstehe die Aufgabe grad nicht? Sollen die Striche ne Wurzel darstellen?

dann hab ich noch sowas schönes Beispiele

... -2qp +...= ...

... - 0,625ab + 0,0625b 2= ...

36w 2 - ....+81d 2 = ...

... + 2xy + ...=  (... +y ) 2
        _                    _
       1023z           31z

Das sind nur ein paar von denen hab noch massenweise davon , wer echt lieb wenn einer wüßte was zu tun ist bzw. wie ich vorgehen muss.

Stehen die unteren Aufgaben genauso in deinem Buch/Zettel?
Steht da sonst irgendeine Angabe? Wüsste jetzt auch nicht was ich da machen soll


Tja genau so stehen die auf dem Blatt Bücher haben wir gar nicht.
Von ob da was mit Wurzel kommt steht da nicht.
Die Überschrift lautet
Hier fehlt etwas Ergänze beim Übertragen ins Heft so, dass eine Binomische Formel Ensteht.

Vllt. ist quardratische Ergänzung gemeint?
Für mich sehen diese Aufgaben wie Ameisenkacken aus wähhhhhhhhhhh :baw:
habe ich Unmengen von.
:inlove:

kili
Zuletzt geändert von Kleinkili am 11. Oktober 2008 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6698
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Re: Mathehausaufgaben.

Beitragvon michael » 11. Oktober 2008 23:15

Habe dir mal welche ausgerechnet. Hoffe sind keine Fehler drin.
Um die auszurechnen musst du immer nach den Binomischen Formel prüfen was da nur rein kann.
Kann nicht besser erklären. Denke mal, wenn du dir die Beispiele ansiehst, dann wird es am besten deutlich, wie die zu lösen sind.

... -2qp +...= ...

q²-2qp+p²=(q-p)²

... - 0,625ab + 0,0625b 2= ...

25/16a² - 0,625ab + 0,0625b²=(1,25a-0,25b)²

36w 2 - ....+81d 2 = ...

36w² - 108wd + 81d² = (6-9)²

... + 2xy + ...=  (... +y ) 2
        _                    _
      1023z          31z
Benutzeravatar
michael
Foruminventar
Beiträge: 6698
Registriert: 15. Februar 2005 21:41

Re: Mathehausaufgaben.

Beitragvon michael » 11. Oktober 2008 23:20

Ok dann nochmal die eine von eben
1r 2 + 1rs + 1s 2
_      _      _
9      3      4


1/9r² + 1/3rs + 1/4r² = (1/3r + 1/2s)²

Das geht ansich ganz einfach. Da ziehst du die Wurzel von 1/9 und von 1/4. Die jeweiligen Ergebnisse sind dann plus die Variablen, dass was in der Klammer zusammengefasst wird.
Zum prüfen kannst du dann die Zahlen die in der Klammer stehen miteinander mutliplizieren und mal 2 nehmen und dann sollte der mittlere Faktor (1/3rs) rauskommen.

Zurück zu „Der zweite Bildungsweg*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste