Was kann ich zur Förderung machen?

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Benutzeravatar
assasina
Pagemaster
Beiträge: 66
Registriert: 28. Oktober 2010 13:13
Wohnort: Lindlar
Alter: 31

Was kann ich zur Förderung machen?

Beitragvon assasina » 1. September 2011 19:54

Hallo ihrs,

also erstmal bei dem Kind um das es geht, handelt es sich NICHT um ein ADHS Kind, aber ich denke ihr önnt mir sicher trotzdem nen paar tipps geben ;)

seit einem Monat arbeite ich in einem kinderheim und dort haben wir ein Mädchen was jetzt in die Schule kommt. die Kleine liest fließend, selbst sowas wie den Stern oder Fokus und den inhalt daraus versteht sich auch weitestgehend. additinen fallen ihr sehr leicht, auch subtrationen, multiplikationen kann sich rechnen (oft zwar mit den fingern, aber hey, das mache ich heute noch). Schreiben kann die kleine auch schon, das einzige was sie da noch lernen muss ist die Groß und Kleinschreibung, Kommaregeln und sowas...

Im Urlaub hat sie binnen zwei Tagen ein Lernheft für das zweite Schuljahr durch gearbeitet und hatte immer noch nicht genug  :icon_eek:

Laut Psychologen ist die Kleine übrigens NICHT Hochintelligent :icon_eek: :icon_eek: :icon_eek:

Nunja, meien Gruppenleiterin und ich hatten nun die Idee dass mein Jahresthema/arbeit (Anerkennungsjahr erziehgerausbildung) die Förderung der kleinen ist. also ich werde dann bei allen Gesprächen mit Lehrern dabei sein, wenns geht auch bei der Einschulung, Termine bei Therapeuten und und und...

Eine erste Idee ist, ihr mehr Lernstoff über die Musik zu geben, weil sie verdammt gerne singt, und mich auch immer nahc neuen Liedern fragt.
also bekommt sie nächste Woche die Lieder von den jungen dichtern und denkern mit dem erlkönig, zauberlehrling, lorelei und so...

Habt ihr noch weitere Ideen wie man ihr Input geben kann???
Wie kann ich sie weiter spielerisch fördern???
Wie können spezielle fördereinheiten aussehen???
Gibt es extra material für solche Kinder und wenn ja wo bekomme ich das her???

muss ja dann demnächst jede fördereinheit genau durchplanen und so...
Benutzeravatar
BlackLady
Foruminventar
Beiträge: 1730
Registriert: 23. Oktober 2010 23:12

Re: Was kann ich zur Förderung machen?

Beitragvon BlackLady » 1. September 2011 20:16

Hallo Assasina,

das du die Förderung dieses Kindes als dein Jahresthema nehmen willst, finde ich toll.

Die Anerkennungspraktikantin im letzten Jahr, hatte als Projekt auch "meinen Sohn".
Und es war für ihn total toll, und ich denk es hat ihm auch was gebracht.
Auch wenn sie sich nicht auf die HB konzentriert hat, sondern auf ADHS und auf die Verbesserung seines Selbstbildes.

Was dieses Mädchen angeht.
Wenn sie tatsächlich jetzt schon fließend lesen kann, und auch vom Rechnen her auf dem Stand von ner 2.Klässlerin ist, dann sollte überlegt werden, ob sie vllt direkt in die 2. Klasse kommt, oder vllt nachdem sie auch Schreiben gelernt hat, in nem halben Jahr oder so, darüber nachgedacht wird, ob sie dann überspringt.

Ich seh das bei meinem Sohn (der kann noch net lesen, aber addieren mit 10er Überschreitung, und Subtrahieren im Zahlenraum bis 10, Verdacht auf HB).
Wir haben jetzt knapp 4 Wochen Schule hinter uns, ich hatte schon 2 Gespräche mit der Lehrerin, und soweit läuft alles gut.
Aber er selbst beschwert sich, das die garnet rechnen lernen, sondern so langweilig erstmal die ganzen Zahlen lernen, dabei kann er die ja schon.
Und in dem Heft wo die die Buchstaben lernen, arbeitet er ständig vor, und ist schon etwa 5 Seiten weiter, wie die anderen aus der Klasse.

Aber bei ihm weiß ich, das er vor allem was das graphomotorische angeht, noch große Probleme hat, und deswegen würde ein Überspringen keinen Sinn machen.
Mit Schreibschrift könnte er sicher auch noch nichts anfangen.


Wenn du jetzt mit ihr arbeiten willst, dann würd ich versuchen, sie in anderen Bereichen zu fördern, die nicht speziell was mit der Schule zu tun haben.
Besteht die Möglichkeit ein Instrument zu lernen?

Wo liegen denn sonst ihre Interessen?
Mein Sohn interessiert sich vor allem für den Weltraum, Sonnensystem, Dinosaurier, Vulkane etc.

Vllt wären auch anspruchsvolle Spiele etwas für sie (Schach oder so)

Gibts etwas wo sie Defizite hat?
Denn keiner ist ja in allen Bereichen Hochbegabt (auch wenn der Psychologe meint das sie nicht Hochbegabt ist)

Und ich denke es wäre vllt von Vorteil, sie auch in den Bereichen zu fördern, wo sie nicht so gut ist.
Denn das wird ihr zwar schwerer fallen, bringt dann aber hinterher den Effekt, das sich Anstrengung lohnt.
Könnte auch für die Schule nützlich sein.
Mir z.B. ist bis auf das schreiben lernen, alles nur so zugeflogen.
Ich brauchte mich für nichts schwer anzustrengen.
Als ich dann an der höhern Schule war, und auch ich da zum 1. mal LERNEN musste, hatte ich überhaupt keinen Plan wie das geht.
Einfach weil ich nie lernen musste.

(ist es verständlich, was ich aussagen will?)



Wie kommt der Psychologe eigentlich darauf das sie keine HB hat? Wurde ein IQ-Test gemacht?
Fakt ist jedenfalls, das eine HB meist nur in einigen Bereichen vorliegt, nicht in allen.
Ich habe ein Motivationsproblem - solange bis ich ein Zeitproblem hab....


Wer mich für KOMPLIZIERT hält,
hat nur keine Lust
sich mit meiner EINZIGARTIGKEIT
auseinander zu setzen
Benutzeravatar
assasina
Pagemaster
Beiträge: 66
Registriert: 28. Oktober 2010 13:13
Wohnort: Lindlar
Alter: 31

Re: Was kann ich zur Förderung machen?

Beitragvon assasina » 1. September 2011 20:57

oh das habe ich wohl vergessen zu erwähnen  :eusa_doh: es ist geplant dass sie nach ein püaar wochen in die zweite klasse geht, aber wir wollen dass sie dieses ganze einschulprozedere und so mit machen kann, denn das hat man einfach nur einmal im leben....

an der grundschule ist dann der vorteil, dass die klassen zusammen gelegt sind. also 1-2, 2-3, 3-4, 1-4. problem ist, sie würde jetzt mit ner 4. klasse zusammen kommen und damit wäre sie noch überfordert. so wird sie dann in eine 2-3 klasse kommen.

ein instrument zu lernen ist auf jeden fall eine möglichkeit, wir haben ein keyboard (was der schwester gehört) ein schlagzeug und andere kleininstrumente... da hätte sie allerdings wahrscheinlich nicht die gedult für. Dazu muss ich vielleicht noch sagen dass die kleine auch traumatisiert ist und so... alles nicht gaaaaaanz sooooooooooo einfach...

Naja unsere idee war es sie in ihren stärken zu fördern, denn da stehen meine lehrer drauf ;) sonst hätte ich nämclih auch unseren kleinen adhs satansbraten genommen und mit ihm was im garten gemacht oder so... mal schauen wenn die zeit bleibt, mache ich da auch noch was mit ihm =) bei ihm müssen wa jetzt auch erstmal schauen wie der schulstart wird....

schach wäre vielleicht ne idee, aber das kann ich nicht ;) soduko spielt sie wohl auch schon und bei, skippo kann sie uns ohne probleme abziehen... schön wäre es wenn ich irgendwas auf albanisch finden würde... ich kanns zwar nicht, aber sie kommt aus albanien und vielleicht hat sie so noch anreize und so...

Was sie sonst so für Interessen hat kann ich ncht so genau sagen... dafür kenne ich sie noch zu wenig, glaube aber dass sie an fußball interesse hat xD und zur zeit gaaaaaaaaaaanz weit oben FILLY PFERDE :kotz111:
Benutzeravatar
BlackLady
Foruminventar
Beiträge: 1730
Registriert: 23. Oktober 2010 23:12

Re: Was kann ich zur Förderung machen?

Beitragvon BlackLady » 1. September 2011 21:49

Irgendwas sportliches ist natürlich auch immer gut.

Kann sie schwimmen?
Vllt hätte sie da auch spaß dran.

Wegen den Instrumenten und der Geduld.........wenn sie etwas interessiert, wird sie auch die Geduld dafür haben. Wenn sie es nicht interessiert, dann wars eben ein Versuch.

Wie siehts mit Naturwissenschaftlichem aus?
Mein Sohn z.B. liebt Experimente. Vllt wär das ja auch was für sie.

Leider ist das bestimmt schon rum.
Hier bei uns wird über den Sommer immer ein Programm an der Uni angeboten. Das nennt sich dann Kinderuni.
Vllt wär das dann aber für das nächste Jahr etwas für sie?
Ich habe ein Motivationsproblem - solange bis ich ein Zeitproblem hab....


Wer mich für KOMPLIZIERT hält,
hat nur keine Lust
sich mit meiner EINZIGARTIGKEIT
auseinander zu setzen
Benutzeravatar
assasina
Pagemaster
Beiträge: 66
Registriert: 28. Oktober 2010 13:13
Wohnort: Lindlar
Alter: 31

Re: Was kann ich zur Förderung machen?

Beitragvon assasina » 1. September 2011 22:36

Wir gehen regelmäßig schwimmen und ich denke nächstes jahr im früher wird sie ihr seepferdchen machen.

von so nem programm habe ich bisher nichts gehört aber wäre unter umständen für nächstes jahr eine idee... dann aber auch für die ältere schwester ;) zumindest wenns preislich klappt und nicht mit dem urlaub kolidiert...

Zurück zu „Hochbegabung und ADHS*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste