HAWIK Test IV

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
tinkerbell007
Andersweltler
Beiträge: 24
Registriert: 21. März 2011 13:55
Wohnort: Berlin

HAWIK Test IV

Beitragvon tinkerbell007 » 25. März 2011 16:53

Guten Tag,
meine Tochter hat den o.g. Test beim Arzt gemacht.

Habe die Auswertungsbögen mit vielen Zahlen und Zeichnungen auch vom Arzt erhalten.
Das Ergebnis hat er mir natürlich gesagt und auch erklärt. Mich intressiert aber, was die einzelnen Zahlen und Zeichnungen auf dem Ergebnisbogen bedeuten.
Habe schon gegoogelt, aber so richtig schlau werde ich daraus nicht.
Kann mir jemand erklären, was die einzelnen Zahlen beim "SV, WLD, AGD,VG und G" bedeuten?

Vielen Dank
Gruß
tinkerbell007
takeiteasy
Spezial User
Beiträge: 334
Registriert: 27. Oktober 2010 20:25

Re: HAWIK Test IV

Beitragvon takeiteasy » 27. März 2011 00:43

Das ist jetzt zwar ein Link zur Auswertung des HAWIK III Tests, aber er wird einige Deiner Fragen sicherlich erklären. Lies Dich einfach einmal ein:

http://www.sfz-e.de/tz2/seiten/download/hawik3.pdf

SV    =  Sprachverständnis
WLD =  Wahrnehmungsgebundenes Logisches Denken
AG    =  Arbeitsgedächtnis
VG    =  Verarbeitungsgeschwindigkeit
G      =  Gesamt

 
LG
hyper .
Pagemaster
Beiträge: 187
Registriert: 31. Oktober 2010 08:11

Re: HAWIK Test IV

Beitragvon hyper . » 30. März 2011 17:28

also beim hawik gibt es verschiedene aufgaben
ich glaube zehn davon sind pflicht
und der tester trägt einzelne zeiten in die spalten ei. bzw bestimmte zeiten haben bestimmte werte.
und aus diesen werten kann man denn iq erechnen
ich glaube aber nicht soweit ich mich ans auswerten erinneren kann das die gleich gewichtet sind und das man daraus als laie was rauslesen kann
allerdings kann der arzt das bestimmt erklären
cosima
Pagemaster
Beiträge: 244
Registriert: 3. Dezember 2006 15:13
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: HAWIK Test IV

Beitragvon cosima » 30. März 2011 20:22

Naja - die Zahlen = Indexwerte liegen ja vor - und wurden wohl auch erklärt...

Was du meinst, sind die Rohwerte, also die Ergebnisse der einzelnen Untertests. Die sind für die Auswertung interessant, werden in Wertpunkte, die dann in Indexwerte umgerechnet (s.o.).

Ansonsten kann man mit denen ja nix anfangen....
Zeiten spielen übrigens nur bei einzelnen Untertests eine Rolle, nicht bei allen.

Cosima

Zurück zu „Hochbegabung und ADHS*“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste