HB, LRS & ADS? Langsam liegen die Nerven blank

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
Repi4711

HB, LRS & ADS? Langsam liegen die Nerven blank

Beitrag von Repi4711 » 17. Januar 2011 11:30

Hallo,

bei meinem Sohn (11) wurde vor 4 Jahren bei der AWO ein Test auf LRS sowie HB gemacht. Der Testbericht, der drei Seiten lang war sagte das mein Sohn LRS hätte und einen IQ von 135. Darauf hin haben wir eine LRS Therapie, die uns 160 € im Monat gekostet hat gemacht. Nachdem mein Sohn dann ins Gymnasium gewechselt ist lief erstmals alles ganz normal. Die Therapie konnten wir allerdings nicht mehr weiterführen, da an der Schule auch ein LRS Kurs angeboten wurde. Nachdem aber dieses Jahr nur noch schlecht läuft. Latein 6, Deutsch 5 hatten wir nochmals ein Gespräch mit seinem Klassenlehrer, dem Betreuer vom GTZ sowie der Schulpsychologin, in dem der Verdacht auf kam, das es sich vieleicht doch nicht um LRS sondern um ADS handeln könnte. Der AWO Bericht wurde auch von einer anderen Psychologin nochmals gecheckt und als Fehlerhaft bezeichnet. Jetzt versuche ich seit 1 Monat einen Termin bei einem Kinderpsychologen zu bekommen, doch der erste ist erst Ende Mai frei. Bis dahin ist dann wohl das Schuljahr gelaufen. Wir haben uns auch schon überlegt die Schule zu wechseln (also Real) was mein Sohn aber überhaupt nicht will.

So jetzt die Frage. Gibt es irgend einen Weg einen Termin bei einem Psychologen oder Instituion zu bekommen der etwas schneller geht? Das vergessen und verlieren von Sachen, das lernen und alles wird immer schlimmer. :fr:
Benutzeravatar
Diamon
Foruminventar
Beiträge: 1203
Registriert: 23. Oktober 2010 21:58
Alter: 46

Re: HB, LRS & ADS? Langsam liegen die Nerven blank

Beitrag von Diamon » 17. Januar 2011 12:18

Hallo Repi4711
So jetzt die Frage. Gibt es irgend einen Weg einen Termin bei einem Psychologen oder Instituion zu bekommen der etwas schneller geht? Das vergessen und verlieren von Sachen, das lernen 
...damit kenn ich mich nicht so aus, ich kann Dir nur sagen wies bei uns war, weis nicht ob es Dir weiterhilft.

Unser großer hatte ADS, Diaknose im Mai, wir waren nur bei unserer Kinderärztin (und Kinderpsychologin spezialisiert auf Kinder mit ADHS) und bei meiner Therapeutin, auch Ergotherapeutin für ADHS. Er bekam das letzte Schuljahr so gut wie nichts mit, hat das ganze Schuljahr verträumt, Arbeiten versämelt, Chaotisch, nicht in der Lage zu lernen und hilfen anzunehmen, er macht übrigens auch Latein.Er hatte auch große Probleme mit anderen Kindern und wurde gemobbt.

Er wurde mit Medikamenten eingestellt, und ich bekam ein motiviertes, waches, offenes Kind, was sich bald auch bei den Noten zeigte . Mündlich und Arbeiten :Zwei Noten besser also ne 2, Mathe 1-2, Deutsch : 2... Nur mit den Sprachen tut er sich schwer, er muss auch vom letzten Jahr noch nachholen, aber grad Latein ist nicht einfach ,aber auch da zeigen sich deutlich Besserungen

Unser 10 Jähriger der ADHS und LRS hat, bekommt es jetzt auch besser hin sich auf die Rechtschreibung und das Lesen zu Konzentrieren was vorher nicht möglich war. Ausserdem wird die Rechtschreibung bei der Notengebung berücksichtigt, das müsste sie aber im Gymnasium auch werden.Müsste doch auch bei euch so sein.

Ich habe zu lange auf Medikamente verzichtet, was ein groooßer Fehler war, hast Du Dir darüber schon Gedanken gemacht?
Wir haben auch überlegt die Schule zu wechseln, aber ich glaube die Probleme wären die gleichen geblieben, er hat nunmal ADS, es gibt immer Kinder und Lehrer bei denen er anecken tut...

Ich hoffe ich konnte Dir trotzdem ein bisschen helfen

Liebe Grüße
Diamon :winken:
Repi4711

Re: HB, LRS & ADS? Langsam liegen die Nerven blank

Beitrag von Repi4711 » 17. Januar 2011 13:03

Hallo Diamon,

danke für deine Antwort. Bei lesen habe ich sehr viele übereinstimmungen zu unserem Sohn entdeckt. Schule, Freunde, mobben, ect.... Ich denke auch das ein Schulwechsel nicht gerade vorteilhaft sein würde, besonders da er in seiner jetzigen Schule langsam Freunde findet.

Ich glaube ich werde auch erst mal zu unserem Kinderarzt gehen und vieleicht kann der einen schnellen Termin machen. Auf jedenfall hast du mir wieder etwas mehr Hoffnung gemacht das sich alles zum guten wenden kann. :smt023:

Repi
Benutzeravatar
Diamon
Foruminventar
Beiträge: 1203
Registriert: 23. Oktober 2010 21:58
Alter: 46

Re: HB, LRS & ADS? Langsam liegen die Nerven blank

Beitrag von Diamon » 17. Januar 2011 13:39

Ich glaube ich werde auch erst mal zu unserem Kinderarzt gehen und vieleicht kann der einen schnellen Termin machen. Auf jedenfall hast du mir wieder etwas mehr Hoffnung gemacht das sich alles zum guten wenden kann.
...das Freut mich,ich wünsche Euch dabei viel Erfolg. Und nicht aufgeben. :smt023:

...wir hatten 1 1/2 verlorene Jahre, das erste halbe Jahr im Gymnasium ging ja noch, dann ging es nur Berg ab, ich bin so froh über diese Wende, Freunde hat er jetzt auch und mit seinen Klassenkameraden kommt er jetzt klar, Ich hab so gut es geht mit den Lehrern Kontakt gehalten, weit über dem im Gymnasium üblichen Rahmen, werde auch jetzt noch bei gegebenen Besonderheiten per mail unterrichtet oder auch einfach so wenns gut läuft. Die Klassenlehrerin hat das Thema mobbing sehr Thematisiert und viel dafür getan das der Klassenzusammenhalt sich verbessert und schwächere Kinder die Probleme haben auch integriert werden, ich habe mit den Eltern gesprochen obwohl ich sie garnicht kannte und es mir äussest unangenehm war - aber ich bekam von den meisten positive Rückmeldungen, es war immer ein hin und her, mal besser ,mal schlechter,die Noten wurden immer schlechter.


Im Sep. haben wir mit der Medikation angefangen seit dem ist alles Konstand gut.
Das habe ich mir vor einem Jahr nicht Träumen lassen.

Also dran bleiben :ja:
Diamon
Katzelschopf
Pagemaster
Beiträge: 51
Registriert: 23. Oktober 2010 21:36

Re: HB, LRS & ADS? Langsam liegen die Nerven blank

Beitrag von Katzelschopf » 19. Januar 2011 10:25

Viele Krankenkassen haben einen Arztterminservice. Frag mal bei Deiner nach. Die können Dir meistens wesentlich schneller einen Termin besorgen.

Viele Grüße,
Christine
Benutzeravatar
Juniorsmama
Pagemaster
Beiträge: 182
Registriert: 21. Februar 2011 22:14
Alter: 42

Re: HB, LRS & ADS? Langsam liegen die Nerven blank

Beitrag von Juniorsmama » 23. Februar 2011 14:52

ohje das ist hart. Ich würde einfach auch Kinderzentren etc durchrufen.

Es ist übrigens mögich, das dein Kind alles 3 hat. Das ist nämlich bei meinem 9 jährigen so. HB, Legasthenie und ADS
LG Juniorsmama
Myajiee
Forummitglied
Beiträge: 2
Registriert: 18. September 2011 11:33

Re: HB, LRS & ADS? Langsam liegen die Nerven blank

Beitrag von Myajiee » 21. September 2011 09:25

Hallo Repi,

wir durchlaufen grade erst den Anfang der Diagnosen. Wir haben Anfang September begonnen beim Kinderarzt und beim Psychologen Termine zu machen... da auch wir die Erfahrung machen mussten das Psychologen die von der "Kasse" bezahlt werden unheimliche Wartezeiten haben und da wir unserem Sohn (7) und uns so schnell wie möglich helfen wollten, haben wir über eine Info-Website eine private Psychologin gefunden diese hat keine Kassenzulassung aber eine spezielle Ausbildung in Testdiagnostik daher muss man hier die Kosten selber tragen für den Test und die Nachbesprechung sind es ca. 450 EUR. Wir sind mit der Psychologin sehr zufrieden sie geht toll auf unseren Sohn ein, und stellt die vermutete Diagnose vorsichtiger und "menschlicher". Wir hatten den ersten Termin noch in der ersten Woche und den Testtermin für Hawik IV 3 Wochen nach dem ersten Anruf!!

Auf der Seite sind Psychologen im gesamten Bundesgebiet (haben nur jetzt grad Wartungsarbeiten deswegen poste ich den Link später, nicht das ich noch was falsches poste)!!

Der Kinderarzt hat uns einen Fragebogen ausfüllen lassen und ein K-ABC gemacht, danach hieß es: Kind hat ADHS hier sind Info-Broschüren und die Genemigungszettel zu Medikamentösen Behandlung und fertig... auf meine negative Reaktion zu Ritalin sprang er mir fast übern Tisch und fauchte mich an ich solle mich durchs Internet nicht verunsichern lassen und Ritalin gibts seit 70 Jahren er selbst hat über 1000 Kinder behandelt und es gibt keine Langzeitschäden... ich wäre egoistisch ihm das nicht zu geben. Durch den K-ABC wurde auch seine sprachliche Hochbegabung nicht entdeckt (logischerweise ist ja ein non-verbaler Test).

Den entgültigen Bericht der Psychologin bekommen wir erst Anfang Oktober. Aber sie sagte uns das sie ADHS vermutet aufgrund der Differenzen im HAWIK IV und wir sollen erstmal weiter in die Richtung ermitteln und dies sicher Diagnostizieren lassen. Und mit Medis würde sie bei unserem Sohn warten denn er wäre nicht sonderlich auffällig.
Ich weiß jetzt leider nicht ob sie ADHS diagnostizieren darf... so rein rechtlich meine ich... daher sind wir jetzt auch noch am schauen wo wir ADHS am sichersten und schnellsten diagnostizieren lassen können.

LG
Mya
Antworten

Zurück zu „Hochbegabung und ADHS*“