Hilfeplangespräch ... mal wieder.

Dieses Board ist auch für Gäste sichtbar!
Antworten
ADHDgoesto11
Foruminventar
Beiträge: 1340
Registriert: 12. Januar 2011 20:31

Hilfeplangespräch ... mal wieder.

Beitrag von ADHDgoesto11 » 9. November 2016 22:42

So, bald steht das nächste Hilfeplangespräch für Sohnemann an.

Diesmal haben wir ein komisches Problem. Die Schule läuft ... zu gut (*1). Trotz neuer Schule (von der Grundschule in die 5. Klasse Gemeinschaftsschule) scheint es stofflich gut zu laufen. Nur wird das beim HPG immer als Anlass gesehen, die Stundenzahl seiner Schulbegleitung zu reduzieren ... und die macht aber den Unterschied zwischen "erfolgreichem Schulbesuch" und "es bleibt einfach gar nichts hängen".

Jetzt müssen wir sehen, wie wir das geschickt formulieren ...



(*1) Bei Sohnemann. Töcherchen ist eine andere Geschichte. Gestern kam sie mit einer Strafarbeit an, weil sie einen Jungen geschlagen hat ..

Tochter *2007 ... ADHS
Sohn *2005 ADHS+Autismus
Benutzeravatar
Menolly
Foruminventar
Beiträge: 4553
Registriert: 15. Dezember 2008 18:34
Alter: 50

Re: Hilfeplangespräch ... mal wieder.

Beitrag von Menolly » 10. November 2016 13:24

hm... das ist echt verzwickt...
Einerseits freut man sich ja, wenn auch mal etwas gut läuft, aber man weiß, das es auch schnell kippen kann.
Hast du dich schon mal mit den Lehrern kurzgeschlossen, und deine Bedenken geäußert? Die müssten ja auch ein Interesse daran haben, das es auch weiter gut läuft.
Vielleicht fällt denen ja noch etwas ein, um die Stunden weiterhin zu bekommen.
Du sollst Deine Freunde nicht trocknen und rauchen.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigene Spur.
Wilhelm Busch
Bienchen geschafft 24x für 2016
Hier könnt ihr euch Smileys suchen.
Benutzeravatar
Maya18Max
Foruminventar
Beiträge: 551
Registriert: 6. März 2016 14:59
Wohnort: in einem schwäbischen Dorf
Alter: 35

Re: Hilfeplangespräch ... mal wieder.

Beitrag von Maya18Max » 10. November 2016 13:31

Huhu,

hab von HPG keinen Plan. Aber ist es nicht so, dass in Klasse 5 noch mal wiederholt wird, sodass dies nicht NEU ist? Vielleicht kannst du so argumentieren, dass man erst abwartet, bevor es dann im 2. HJ eskaliert?

LG Maya
Eine völlig Chaotische Familie:
Und immer geht es Berg und Tal, wie bei einer Achterbahn :mrgreen:
ADHDgoesto11
Foruminventar
Beiträge: 1340
Registriert: 12. Januar 2011 20:31

Re: Hilfeplangespräch ... mal wieder.

Beitrag von ADHDgoesto11 » 10. November 2016 13:45

Maya18Max hat geschrieben: hab von HPG keinen Plan. Aber ist es nicht so, dass in Klasse 5 noch mal wiederholt wird, sodass dies nicht NEU ist? Vielleicht kannst du so argumentieren, dass man erst abwartet, bevor es dann im 2. HJ eskaliert?
Ja, sowas in der Art war unser Gedanke. Bisher ging es hauptsächlich um Wiederholung, und die Dinge, bei denen es wirklich kriseln wird, sind noch nicht aufgetaucht (Aufsätze in Deutsch, z.B. - für die reichen eine gute Rechtschreibung und Grammatik eben nicht aus) .

Tochter *2007 ... ADHS
Sohn *2005 ADHS+Autismus
Benutzeravatar
Menolly
Foruminventar
Beiträge: 4553
Registriert: 15. Dezember 2008 18:34
Alter: 50

Re: Hilfeplangespräch ... mal wieder.

Beitrag von Menolly » 10. November 2016 14:52

Na ja, aber für so was ist der Helfer ja nicht zuständig?
Er/sie soll sich ja um das ganze drumherum kümmern, oder hab ich das jetzt komplett falsch verstanden?
Du sollst Deine Freunde nicht trocknen und rauchen.
Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigene Spur.
Wilhelm Busch
Bienchen geschafft 24x für 2016
Hier könnt ihr euch Smileys suchen.
ADHDgoesto11
Foruminventar
Beiträge: 1340
Registriert: 12. Januar 2011 20:31

Re: Hilfeplangespräch ... mal wieder.

Beitrag von ADHDgoesto11 » 10. November 2016 16:32

Menolly hat geschrieben:Na ja, aber für so was ist der Helfer ja nicht zuständig?
Naja, um einen Aufsatz zu schreiben, muss man vorher auch aufgepasst haben, was denn überhaupt zu tun ist. Wenn das stattdessen an einem vorbeigerauscht ist ...

Tochter *2007 ... ADHS
Sohn *2005 ADHS+Autismus
Antworten

Zurück zu „ADHS & Asperger / Autismus*“